ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Echt retro aber cool – der Schichtsalat!

ELBCUISINE_Schichtsalat_05

Schichtsalat – nicht oldschool sondern cool, das richtige Rezept für viele Gelegenheiten! Mein Sohn kam letzte Woche nach Hause und meinte: „Mama, kannst du für die Verabschiedung von Gerrit (unser Jugendfeuerwehrleiter) einen Nudelsalat machen?!“ Na klar lieber Sohn! Muss es ein Nudelsalat sein oder darf ich auch einen anderen Salat machen? Das Rezept vom Schichtsalat kam mir letztens wieder in den Sinn!! Glücklicherweise durfte ich machen, was ich wollte und so kam es zu diesem Schichtsalat. Der macht schon bei der Zubereitung Spaß. Auf Instagram habe ich die Zubereitung in einem Stop-Motion-Video festgehalten (ihr findet es unter den Highlights, aber ich fürchte nur über das Handy). Alles hübsch schichten! Eigentlich erinnert er eher an die 50er oder 70er Jahre und hat etwas Nostalgisches oder Retromäßiges. Früher stand er zwischen Käseigeln und gefüllten Eier auf dem Büffet – erinnert ihr euch? Aber das ist ja gerade wieder in. Ihr könnt übrigens das Dressing auch zwischen die Schichten füllen. Bekanntlich schmeckt dieser Salat besonders gut, wenn er etwas durchgezogen ist.

ELBCUISINE_Schichtsalat_04

Rezept Schichtsalat

Zubereitungszeit 20 Minuten, für 4 Personen

Zutaten

1 kleiner Eisbergsalat

5 Tomaten

300 g gekochter Schinken

2 Mini-Salatgurken oder 1 Gurke

4 Eier

1 Bund Frühlingszwiebeln

1/2 Becher Naturjoghurt (250 g)

2 TL Senf

1 1/2 TL Honig

1 TL Zitronensaft

evtl. noch etwas Schnittlauch

Zubereitung

Für den Salat Eisbergsalat vierteln und den Strunk herausschneiden. Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren, und fein würfeln. Ich hatte noch ein paar Kirschtomaten, die habe ich nur halbiert. Den Schinken würfeln. Die Gurke waschen und würfeln. Eier in 10 Minuten hart kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Eisbergsalat, Tomaten, Schinken, Gurken, Eier und Frühlingszwiebeln nacheinander in eine große Glasschüssel schichten. Für das Dressing Joghurt, Senf, Honig und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann noch Schnittlauch in kleine Ringe geschnitten dazugeben. Über den Salat geben oder alternativ schon beim Schichten dazwischen geben.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Schichtsalat_01

ELBCUISINE_Schichtsalat_04

ELBCUISINE_Schichtsalat_P

Schaut doch mal beim #sonntagsglück vorbei!

Zurück zur Startseite

4 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Tanja

    Liebe Bianca,

    das sieht ja seeehr lecker aus … Ich muss gestehen, ich habe schon seit zig Jahren keinen Schichtsalat mehr gemacht – doch diese tollen Fotos und die Zutaten, die ich allesamt mag, animieren mich jetzt wieder dazu. Ist ja eine wunderbare Idee für eine zünftige Grillparty.

    Herzliche Grüsse aus Zürich,
    Tanja

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom April 30th, 2018 08:47:

    Liebe Tanja, danke für den netten Kommentar :-) Wie schön, dass uns Katrin zusammengeführt hat! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 30. April 2018 @ 08:36

  2. Kommentar von Anja

    Sehr lecker. Bei uns gab es den Salat heute Abend nach einer Fahrradtour. War schnell gemacht und hat uns sehr gut geschmeckt. Anstatt Kochschinken habe ich Thunfisch genommen. Dazu gab es in der Pfanne geröstetes Brot mit Olivenöl.
    Liebe Grüße aus Essen,
    Anja.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Mai 1st, 2018 20:30:

    Liebe Anja, danke für deinen netten Kommentar. Das klingt sehr lecker und Thunfisch ist eine tolle Idee. Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 1. Mai 2018 @ 20:01

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!