ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Russischer Zarentraum – eine Schokoladen-Torte, die so schmeckt, wie der Name verspricht: einfach grandios!

ELBCUISINE_RussischeZarentorte_vonschraegoben

Schokoladen-Torte ist der Lieblingskuchen meines Mannes und zu seinem Geburtstag musste es natürlich eine Besondere sein. Also machte ich mich auf die Suche in den Weiten des Internets… Bei den besten 17 Rezepten für sündhafte gute Schokoladen-Kuchen von BRIGITTE habe ich sie gefunden: Russischer Zarentraum, das klang unheimlich gut. Mir waren es nur zu viele Eier… aber richtige Schokolade schmelzen klang prima, besser als Kakaopulver. Ich habe die Anteile von Zartbitter und Vollmilch etwas verändert. So wurde der Zarentraum süßer und nicht so bitter und ich konnte (musste) auch den Zuckeranteil reduzieren. Das Ergebnis war wirklich sehr lecker und empfehlenswert!

Übrigens, für Kinder kann man alkohlfreien Amaretto nehmen, den gibt es überall! So kann man dann auch mal Tiramisu für Kinder mit koffeinfreiem Kaffee machen…

ELBCUISINE_RussischeZarentorte_Tortenstueck_mitSahne

Russischer Zarentraum

Für 12 Stück

1,5 Stunden Zubereitungszeit

Zutaten

100 g Butter

100 g Vollmilchschokolade

100 g Zartbitterschokolade

5 Eier

200 g Zucker

3 EL Amaretto

50 g Mehl

100 g Zartbitterkuvertüre

 

Zubereitung

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Butter und Schokolade schmelzen, ich mache das wie immer in der Mikrowelle, geht aber auch über dem Wasserbad. Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker mit den Quirlen des Handrührers fast weiß und dickcremig schlagen. Likör und Schokoladen-Butter-Mischung unter die Eigelbcreme rühren. Eischnee darauf geben und das Mehl unterheben. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (23 cm Ø) geben. Im Backofen etwa 45 Minuten backen. Ich finde man braucht unbedingt einen Klecks Sahne dazu 😉

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_RussischeZarentorte_vonoben

ELBCUISINE_RussischeZarentorte_Stueck_mitSahne_vonoben

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Simone

    Die Torte sieht einfach superlecker aus! Die werde ich nächstes Wochenende ausprobieren, danke für die tolle Anregung.

    [Antwort]

    — 11. März 2014 @ 22:41

  2. Pingback von Links der Woche | Foodlovin'

    […] Wenn ein Kuchen schon russischer Zarentraum heißt, eine kurze Zutatenliste mit 8 Zutaten hat, von denen 3 Schokolade sind, kann der nur […]

    — 22. März 2014 @ 11:07

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!