ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Pralinen zum Muttertag – ganz schnell gemacht und so köstlich mit Dooley’s // Anzeige

elbcuisine_Muttertag_Pralinen3

Nicht vergessen: am 8. Mai ist Muttertag! Alle Mamas und Muttis freuen sich natürlich über etwas Selbstgemachtes, wie wäre es mit Pralinen?! Die Dooley’s-Pralinen sind ganz schnell und einfach gemacht und sie schmecken so lecker! Ich war selbst ganz überrascht. Verpackt in ein hübsches Glas oder Tütchen, Schleife darum und dazu noch ein selbstgemaltes Bild oder eine hübsche Karte und ihr habt ein perfektes Muttertagsgeschenk. Das hübsche Herzchen findet ihr übrigens hier. Mein kleiner Sohn lernt gerade ein ganz süßes Gedicht für mich, aber psssst, ich weiß natürlich von nichts. Erschreckend habe ich festgestellt, das dieses Jahr der Vatertag bereits vor dem Muttertag ist. War das letztes Jahr nicht umgekehrt. Aber dieses Jahr ist ja alles anders. Der ganze April war eisekalt, dafür bleiben uns im Mai wohl die Eisheiligen erspart… Naja, jetzt aber schnell noch was für Papa einfallen lassen. Was schenkt ihr euren Vätern? Oder feiert ihr das gar nicht? Unser Papa kümmert sich um viele Dinge im Haushalt, daher hat er es sich verdient, am Vatertag verwöhnt zu werden! Falls ihr noch eine Idee sucht, wäre vielleicht das Pizza-Paket etwas? Hhhmmm, ich muss mir natürlich noch etwas Neues ausdenken, denn das hat er ja schon einmal bekommen …

Viele schöne Ideen zum Muttertag findet ihr übrigens bei Titatoni hier, hier und hier 😉

elbcuisine_Muttertag_Pralinen4

Dooley’s Muttertags-Pralinen

Zutaten für ca. 12 Stück / 30 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

100 g Zartbitter-Schokolade

50 ml Dooley’s Toffee Cream Liqueur

1 TL Puderzucker

1 TL Kakaopulver

Zur Dekoration:

Kakaopulver, Kakaonibs oder auch Kokosstreusel

Zubereitung

Die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad unter rühren schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und Dooley’s Toffee Cream Liqueur, Puderzucker und Kakaopulver mit einem Schneebesen gut unterrühren. Kurz abkühlen lassen. Mit einem Teelöffel kleine Mengen abstechen und in den Handflächen zu glänzenden Kugeln rollen. Diese nach Wahl in Kakaopulver oder Kakaonibs rollen. Jetzt nur noch hübsch verpacken!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_Muttertag_Pralinen1

elbcuisine_Muttertag_Pralinen2

elbcuisine_Muttertag_Pralinen_P

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Ira

    Das klingt ja super. Meine Mama wird sich riesig freuen über so ein süßes Geschenk!
    Hab nur noch eine Frage… Kann ich sie nach der Zubereitung in den Kühlschrank stellen?

    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Mai 8th, 2016 08:18:

    Liebe Ira,
    ja klar kannst du die Pralinen in den Kühlschrank stellen. Das ist bei den sommerlichen Temperaturen auch viel besser!
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Schenken!
    Bianca

    [Antwort]

    — 6. Mai 2016 @ 18:35

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!