ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Verrückte Faschings-Knabberei: Matcha-Brezeln – und ihr bleibt wach!

ELBCUISINE_Matcha_Brezeln_03

Wie wäre es mit einer verrückten Faschings-Knabberei: Matcha-Brezeln! Damit bleibt ihr bestimmt wach und fit… Auf jeden Fall schmeckt die Kombination aus süß und salzig unfassbar lecker und sie sehen auch noch gut aus. Der Gesundheitsfaktor ist wahrscheinlich eher zu vernachlässigen. Die lustigen Brezeln sind ganz schnell gemacht und ihr braucht nur 3 Zutaten: Brezeln, weiße Schokolade und Matcha. Ich komme eigentlich aus Hessen, da ist natürlich faschingsmäßig viel mehr los als hier in Hamburg. Aber wo auch immer ihr seid: Viel Spaß beim Feiern!

Rezept Matcha-Brezeln

Zubereitungszeit: 25 Minuten, für etwa 30 Stück

Zutaten

150 g weiße Schokolade

1-2 EL Kokosöl nach Bedarf

1 TL Matcha

50 g Salzbrezeln

Zubereitung

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die weiße Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Falls die Masse zu dickflüssig ist, um die Brezeln darin zu tauchen, etwas Kokosöl zugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren, bis die Schokolade etwas flüssiger ist.
Eine Hälfte der geschmolzenen weißen Schokolade in eine zweite Schüssel füllen, den Matcha dazugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Brezeln zur Hälfte in je eine der geschmolzenen Schokoladensorten tauchen, etwas abtropfen lassen und auf das vorbereitete Backblech legen. Die Brezeln jeweils mit der anderen Sorte der Schokolade dekorieren, zum Beispiel einen Löffel in die Masse tauchen und die Brezeln damit in Streifen überziehen. Danach 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Salzbrezeln lassen sich einige Tage in einer luftdichten Dose aufbewahren, sie schmecken jedoch in den ersten zwei Tagen am besten, wenn sie noch schön knusprig sind.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Matcha_Brezeln_02

ELBCUISINE_Matcha_Brezeln_01

ELBCUISINE_Matcha_Brezeln_P_01

Merken

Merken

Merken

Merken

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Olaf

    Die Brezeln sehen ja richtig cool aus!

    Liebe Grüße aus dem Wellnesshotel Meran

    http://www.sonnenburg.it/

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 29th, 2017 18:18:

    Freut mich :-) Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 29. März 2017 @ 12:37

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!