ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Ein Klassiker: Hefezopf backen macht einfach glücklich!!

ELBCUISINE_Hefezopf3

Der Hefezopf ist ja eigentlich ein klassisches Oster-Rezept, dabei schmeckt er einfach immer himmlisch. Bei uns freut sich die ganze Familie, wenn er am Wochenende auf dem Frühstückstisch steht. Sogar mein Mann, für den am Wochenende frische Brötchen vom Bäcker (!) das Wichtigste sind, kann dem Hefezopf nicht widerstehen. Traut euch an den Hefeteig ran, auch wenn das Backen etwas aufwendiger ist durch die vielen Ruhezeiten. Hefezopf backen macht einfach glücklich. Vor allem, wenn der Hefezopf nach dem Flechten so schön aufgeht und dann im Backofen noch eins draufsetzt. Dieses Rezept aus der Deli ist wirklich ein Geling-Rezept. Vor kurzem war ich mit zwei Freundinnen unterwegs, da werden immer Rezepte ausgetauscht und überraschender Weise backen wir alle unseren Hefezopf nach diesem Rezept. Also sofort in den Supermarkt, ein Stück frische Hefe und was ihr sonst noch braucht besorgen und viel Spaß beim Backen! Habt ein glückliches Wochenende, mit dem Hefezopf kann nichts mehr schief gehen!

ELBCUISINE_Hefezopf1

Rezept Hefezopf

Zubereitungszeit 45 Minuten, 2 Stunden gehen lassen, 25 Minuten backen

Zutaten

250 ml Milch

20 g frische Hefe

75 g Zucker

1 Ei

1 TL Meersalz

500 g Dinkelmehl

75 g weiche Butter

2 EL Hagelzucker

 

Zubereitung

Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe in die Milch zerbröseln, mit dem Zucker glatt rühren. Das Ei verquirlen, 3 EL davon zugedeckt kalt stellen. Das restliche Ei, die Milch, Salz und Mehl zur Hefe geben und alles 10 Minuten lang verkneten. Butter würfeln, zum Teig geben und weitere 5 Minuten verkneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig 1 Stunde gehen lassen. Dann Teig erneut durchkneten, dritteln und zugedeckt weitere 10 Minuten ruhen lassen. Aus den Stücken drei Stränge ausrollen und locker flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Zopf mit gekühltem Ei bestreichen, Hagelzucker darüberstreuen. Bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 15-20 Minuten backen, die letzten 10 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Hefezopf4

ELBCUISINE_Hefezopf2

ELBCUISINE_Hefezopf_P

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!