ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Gesund naschen und knabbern – schmeckt gut und tut gut!!!

ELBCUSINE_Gesundes_Knabbern_2m

Gesund naschen und knabbern klingt irgendwie gegensätzlich?! Ist es aber nicht, es gibt leckere Snacks, die nicht nur gut schmecken, sondern auch gut tun. Ich kann problemlos eine Tüte Gummibärchen, Chips oder eine Tafel Schokolade beim Fernsehen oder vor dem Computer vertilgen, aber gut geht es mir dann leider nicht. Und das betrifft nicht nur das schlechte Gewissen, es bekommt mir einfach nicht. Vor allem, weil ich meist nicht aufhören kann… Theoretisch ist das mir schon klar, dass mein Blutzuckerspiegel absinkt und noch mehr Appetit erzeugt. Es ist schon sehr erstaunlich, wie die biologischen Prozesse im Körper den Kopf steuern. Damit man gar nicht erst in diese  „Falle“ gerät, habe ich ein paar Tipps oder Vorschläge: Kürbiskerne, Mandeln, Kokoschips, Goji-Beeren und Kakaobohnenstückchen sind die perfekten Knabbereien. Mein Rezept ist heute sehr einfach, denn die Zutaten sind ganz schnell hübsch angerichtet. Schon aus diesem Grund greift man zu und fühlt sich hinterher auch noch prima. Überrascht habe ich alle diese Zutaten kürzlich in einem ganz normalen Supermarkt entdeckt. Probiert es doch einfach mal aus!


ELBCUSINE_Gesundes_Knabbern_1m

Gesunde Knabbermischung

Zubereitungszeit weniger als 5 Minuten

Zutaten

Kürbiskerne sind voller guter Inhaltsstoffe, z.B. ungesättigte Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren), Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink, Eisen und Selen.

Mandeln – liefern viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kupfer sowie große Mengen der Vitamine B und E. Ich mag sie am liebsten geröstet, wie diese!

Goji-Beeren enthalten antioxidative Pflanzenstoffe, die schnell und effektiv die Zellen stärken und damit auch das Immunsystem. Ihr Vitamin-C-Gehalt ist um ein Mehrfaches höher als der von Apfelsinen, außerdem enthalten sie reichlich Beta-Carotine, Vitamin E sowie Aminosäuren und diverse Mineralstoffe, u.a. Zink, Eisen, Kupfer, Calcium, Selen und Phosphat.

Kakaobohnenstückchen (auch Kakaonibs genannt) haben einen kräftigen Geschmack. Da es sich aber um kleine Stückchen handelt, kann man sie gut ins Essen oder in Getränke mischen. Kakaobohnen enthalten reichlich Antioxidantien, ungesättigte Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren), Beta-Carotin und eine Reihe von Mineralstoffen, wie z.B. Calcium, Zink, Eisen und Magnesium.

Kokosflocken haben einen hohen Energie- und Fettgehalt. Sie enthalten zudem viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie z.B., Eisen, Zink und Magnesium.

 

Zubereitung

Die Zubereitung ist kaum der Rede wert. Die einzelnen Zutaten einfach in einer Reihe auf einem hübschen Teller verteilen. Möglichst farblich unterschiedlich. Und schon kann das Naschen und Knabbern starten!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUSINE_Gesundes_Knabbern_3m

ELBCUSINE_Gesundes_Knabbern_4m

ELBCUSINE_Gesundes_Knabbern_P

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!