ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Gelbe Beete-Salat – ein genialer Geheimtipp von Freunden!

ELBCUISINE_Gelbe_Beete_Salat01

Heute habe ich ein besonders einfaches und leckeres Rezept für euch: einen wunderbaren Gelbe Beete-Salat! Rote Beete kennt ja jeder, aber gelbe Beete ist leider nur selten zu bekommen. Mein Herz hat sie erobert. Sie enthält wie ihre rote Schwester viele tolle Nährstoffe, allerdings ist sie etwas milder im Geschmack. Aber sie lässt sich wunderbar verarbeiten, man braucht keine Einmalhandschuhe und muss auch keine Angst vor Flecken haben. Den Tipp für das Rezept habe ich von einer Freundin und das sind bekanntlich die besten Rezepte. Ich sah die Salatschüssel und meinte: “Oh lecker, Kartoffelsalat!” Aber ließ mich dann eines Besseren belehren. Gelbe Beete, gekocht und in Scheiben geschnitten, mit einem ganz klassischen Salatdressing angemacht und mit ein paar gerösteten Pinienkernen und gehackten Petersilieblättern verfeinert, mehr braucht es nicht für ein wunderbares Gaumenvergnügen. Ich bin immer wieder erstaunlich, wie lecker die einfachsten Salate sind, ähnlich wie der asiatische Gurkensalat! Auf jeden Fall bin ich meiner Freundin sehr dankbar für diese himmlische Inspiration, denn sie kommt momentan fast täglich auf meinen Teller. Man kann den Salat auch wunderbar vorbereiten. Morgens die Beete kochen und irgendwann wenn Zeit ist, schälen, schneiden und marinieren. Am Besten eine große Menge, denn der Salat hält sich ganz wunderbar mehrere Tage, bei mir leider nicht so lange, denn er ist einfach so lecker!

Also greift zu, wenn ihr das nächste Mal irgendwo Gelbe Beete seht! Meine kaufe ich immer im regionalen Biomarkt. Hier gehören sie glücklicherweise zum Standardsortiment, wahrscheinlich nur in den Wintermonaten. Noch ein Grund diesen Salat sofort zu probieren!

Wahrscheinlich kann man den Salat genausogut auch mit Roter Beete zubereiten, das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert…

Ich danke übrigens ausnahmsweise mal der Rechtschreibreform, seither darf man auch Gelbe oder Rote Beete mit zwei e schreiben. Und irgendwie mag ich es mit zwei e viel lieber, auch wenn es vielleicht mit einem e üblicher ist.

ELBCUISINE_Gelbe_Beete_Salat05

Gelbe Beete-Salat

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten, 2 Personen

Zutaten

4 Gelbe Beeten (mittlere Größe)

4 Stengel Petersilie

2-3 EL Pinienkerne

4 EL Olivenöl

ca. 1 EL Reisessig (ihr könnt auch anderen Essig nehmen, aber ich mag diesen, weil er so mild ist)

ca. 1 EL Ahornsirup

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung

Die Gelbe Beete wird gekocht, vorzugsweise im Dampfgarer oder Dampfkochtopf ca. 45 Minuten. Dann lasst ihr die Beete etwas abkühlen und schält sie. Danach wird sie in feine Scheiben geschnitten. Hier könnt ihr natürlich auch Würfel oder was auch immer schneiden. Anschließend erstellt ihr eine Marinade aus Essig, Öl, Ahornsirup, Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer. Die Petersilie waschen und grob oder fein hacken, ich mag es gern etwas gröber. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie anfangen zu duften. Jetzt mischt ihr nur noch die Gelbe Beete-Scheiben mit der Marinade und der Petersilie und mit den Pinienkernen bestreuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÜCHIN

ELBCUISINE_Gelbe_Beete_Salat04

ELBCUISINE_Rote_Beete_Salat03

ELBCUISINE_Gelbe_Beete_Salat06

ELBCUISINE_Gelbe_Beete_SalatP

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Priska

    Hallo
    ich danke Dir für Dein tolles Rezept. Ich probiere es sehr gerne einmal aus und bin gespannt darauf, ob es auch mir so mundet..

    Vielen Dank
    Priska

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 18th, 2018 19:11:

    Liebe Priska, bestimmt, davon bin ich überzeugt. Lass es dir schmecken, liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 16. Februar 2018 @ 18:08

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!