ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Cheesecake mal anders mit knusprigem Kakaoboden und leckeren Vanille-Kirschen – ein wunderbarer Sonntagskuchen!

ELBCUISINE_SchokoKirschCheesecake_Aufgeschnitten

Eine herrliche dreifache Geschmackskombination mit Schoko, Kirsch und der Cremigkeit vom Käsekuchen! Ursprünglich war das ein Weihnachstrezept mit Glühweinkirschen, auch ein leckeres Aroma, das war mir aber zu extrem, mich reizte der Kuchen mehr mit Vanille-Kirschen als eine Art Rote Grütze zubereitet. Der Boden ist durch die Amarettini besonders knusprig und lecker mit einem feinen Mandelaroma. Ein selbstgebackener Kuchen macht für mich den Sonntag perfekt und versüßt mir die Wohlfühlstimmung vollends. Lasst es euch gut gehen!

ELBCUISINE_SchokoKirschCheesecake_SeitlichServietteMesser

Schoko-Kirsch-Cheesecake

40 Minuten Zubereitungszeit, 1 Stunde Backzeit, plus Kühlzeit

Zutaten

1 Glas Sauerkirschen (370 ml)

1 Beutel Puddingpulver

2-3 EL Zucker ganz nach Geschmack

50 g Amarettini

150 g Butterkekse

2 EL Kakaopulver

100 g geschmolzene Butter

4 Eier

200 g Zucker

1 Pk Vanillezucker

1 Prise Salz

750 g Speisequark (20 %)

150 g Crème fraîche

5 EL Speisestärke

Zubereitung

Von den Kirschen etwas Saft abnehmen, diesen mit Puddingpulver und Zucker glatt rühren. Die übrigen Kirschen aufkochen, das Puddingpulvergemisch einrühren und so lange kochen, bis es andickt und klar wird, dann leicht abkühlen lassen.

Amarettini und Butterkekse in einem Gefrierbeutel fein zerbröseln. Mit Kakao und flüssiger Butter vermengen. In einer gefetteten Springform (26 cm Durchmesser) verteilen, flach drücken und gut 1 Stunde kalt stellen.

Für die Käsemasse Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Quark und Crème fraîche unterrühren. Stärke darübersieben, unterheben. Quarkmasse auf den Boden geben, glatt streichen. Die Kirschen darauf verteilen, dabei einen Rand von ca. 2 cm lassen.

Kuchen im heißen Backofen (180 Grad, 2. Schiene von unten) ca. 1 Stunde backen. In der Form auskühlen lassen, und ca. 1-2 Stunden kalt stellen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_SchokoKirschCheesecake_ObenServietteMesser

ELBCUISINE_SchokoKirschCheesecake_AufgeschnittenZoom

ELBCUISINE_SchokoKirschCheesecake_AusschnittZoom

Zurück zur Startseite

4 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Renaade

    Oh meine Liebe, ich möchte ein Stück von diesem Kuchen. Jetzt. Sofort. Der sieht einfach unfassbar lecker aus!
    Vielen Dank für das Rezept!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Januar 20th, 2015 11:18:

    Oh liebe Renaade, ich freu mich immer besonders über deinen Besuch und solch einen netten Kommentar 🙂 Komm doch auf einen Kaffee mal rüber nach Hamburg, dann würde ich ihn für dich noch einmal backen!!!! Alles Liebe, Bianca

    [Antwort]

    — 19. Januar 2015 @ 15:27

  2. Kommentar von Angelina

    Liebe Bianca,
    ich bin eben auf deinen Blig gestoßen und finde ihn toll! Irgendwie so authentisch und ehrlich! Cheesecake mag ich sehr. Mit Kirschen habe ich ihn noch nie probiert. Ist vorgemerkt!

    Liebe Grüße
    Angelina

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Juli 17th, 2017 07:23:

    Liebe Angelina,
    so sollte doch ein Blog auch sein oder? Sonst wäre es kein Blog 😉 Ganz lieben Dank, das freut mich! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 17. Juli 2017 @ 05:37

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!