ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Bunte Tapenade mit schnellem No-Knead-Bread

ELBCUISINE_Tapenade4

Bunte Tapenade aus schwarzen Oliven, grünem Basilikum und roten Tomaten – ein paar Pinienkerne waren auch noch mit von der Partie. Eigentlich ganz einfach, man braucht nur einen guten Mixer oder Häcksler. Auf frisch gebackenem ofenwarmen Brot schmeckt es unglaublich delikat. Wie gut, dass ich gestern herausgefunden habe, dass  mein Lieblingsbrot, das No-Knead-Bread, nur 2 Stunden gehen muss. Die Tapenade passt übrigens auch hervorragend zu Blumenkohlsteaks, einfach nur in Olivenöl angebraten und mit Pfeffer und Salz gewürzt. Ich habe es mir noch leichter gemacht: Tomatenscheiben kurz in Olivenöl scharf angebraten, ein paar Scheiben Mozzarella darauf schmelzen lassen und dazu ein Klecks Tapenade. Herrlich!

ELBCUISINE_Tapenade7

Bunte Tapenade

Zubereitungszeit 15 Minuten ergibt 1 kleines Marmeladenglas (200 ml)

Zutaten

8 getrocknete Tomaten in Öl

15 schwarze Oliven

1/2 Bund Basilikum

50 g Pinienkerne

1 kleine Knobizehe

2 Spritzer Crema Balsamico

2 EL Olivenöl

 

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne rösten bis sie duften. Dann mit den übrigen Zutaten in einen Mixer, Häcksler o.ä. füllen und bis zur gewünschten „Körnung“ zerkleinern.

Ich habe die Tapenade in meinem neuen Testgerät der KRUPS Prep&Cook erstellt.

Hier noch ein paar Informationen, falls sich jemand für die KRUPS Prep&Cook interessiert:

Zum Zubehör zählt ein sogenanntes Ultrablade-Universalmesser. Es schneidet alles schnell klein. Das habe ich bereits mit Zwiebeln und Knobi getestet. Das klappt wunderbar und hat den Vorteil, dass man im selben Topf weiter kochen kann und weniger Geräte benötigt. Vor kurzem habe ich auch für eine Bolognese das Fleisch in der KRUPS Prep&Cook gehäckselt. Das funktionierte ebenfalls perfekt und überzeugte mich sehr, so brauche ich wohl doch keinen Fleischwolf. Zumal man beim Fleischwolf einen hohen Reinigungsaufwand hat. Beim Kauf von Hackfleisch weiß man ja auch nie, welches Fleisch verwendet wurde!

Bei der Tapenade war trat die KRUPS Prep&Cook in Konkurrenz zum Vitamix. Ich muss sagen, Stufe 12 kann es mit dem Vitamix locker aufnehmen. Man kommt auch viel besser an die Tapenade heran, einfach das Messer herausnehmen, beim  Vitamix ist das immer etwas schwierig. Allerdings muss man des Öfteren das Gerät anhalten und das Gehäckselte an den Seiten mit einem Schaber zusammenschieben. Die KRUPS Prep&Cook ist wohl eher auf die Zubereitung einer größeren Menge ausgerichtet.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Tapenade1

 

ELBCUISINE_Tapenade2

 

ELBCUISINE_Tapenade5

ELBCUISINE_Tapenade3

ELBCUISINE_Tapenade6

Leckerscout hat mich gefragt, ob ich nicht Lust habe Markenbotschafter für die neue Krups Prep & Cook HP5031 zu werden. Als eine von 5 ausgewählten Bloggern darf ich sie eingehend testen.

Teller und Brettchen „Kochen ist Liebe“ findet ihr übrigens bei räder!

 

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Tanja (Leckerscout)

    Hallo Elbköchin,

    Sehr schönes Rezept! So hat man schnell was gesundes aufs Brot. Deine Fotos sind sowieso der Knaller!
    Wenn du den Vergleich mit dem Vitamix hast, meinst du die Prep kann beim Grünzeug auch die Zellwände klein kriegen?

    Freu mich auf weitere Rezepte!
    Viele Grüße Tanja

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 18th, 2015 09:40:

    Liebe Tanja, danke für deinen netten Kommentar 🙂 Gute Frage mit den Zellwänden, meinst du für einen Smoothie?! Ich kann mir gut vorstellen, dass Stufe 12 diese kleinkriegt, problematisch erscheint mir hier eher, dass du eine große Menge kleinhäckeln musst, weil sonst alles am Rand kleben bleibt. Ich würde schätzen, das das wiederum mit dem Vitamix besser funktioniert. Die Kraft reicht aber bestimmt aus! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 18. März 2015 @ 08:56

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!