ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Trendiges Bananenbrot nach Jamie Oliver

Jamie Oliver Bananenbrot

Bananenbrot oder Banana-Bread – der Trend 2020, endlich habe ich auch eines gebacken, natürlich die Version von Jamie Oliver. Ich mag es sehr gern, der Rest der Familie mag Bananen nur frisch und pur oder gar nicht. So hab ich es ganz für mich allein – lecker!

Jamie Oliver Bananenbrot

Motiviert zum Backen hat mich vor allem das Video von Buddy – Jamies Sohn. Das musst ihr euch unbedingt anschauen: herrlich! Und achtet dabei auf die Eier. Buddy scheint in Jamies Fußstapfen zu treten, sehr amüsant. Bei Trends frage ich mich oft, wie es dazu kommt. Beim Bananenbrot liegt es vielleicht am Umami-Geschmack: eine zarte Süße in perfekter Konsistenz und knackigen Nuss-Stückchen. Alles zusammen ergibt am Gaumen ein perfektes Vergnügen. Auch die Garnierung mit der Banane obendrauf ist sehr wichtig! Geschmacklich sehr wichtig, weil die zarte Süße damit leicht verstärkt wird. Ich finde halbe Bananen optisch nicht so schön, daher habe ich mich für Stücke entschieden. Der Trend wird natürlich auch noch durch den nachhaltigen Aspekt verstärkt: Für Bananenbrot kommen die alten Bananen zum Einsatz, die man nicht mehr essen mag.
Ihr findet bei mir übrigens noch zwei Bananenbrote, allerdings keine klassischen Varianten, sondern ohne Mehl oder ganz gesund als Raw Food mit Salatblatt – total kurios aber sehr zu empfehlen!! Traut euch mal es auszuprobieren!

Jamie Oliver Bananenbrot

Rezept Bananenbrot nach Jamie Oliver

Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten, für 12 Portionen

Zutaten

125 g Butter und ein wenig Butter zum Einfetten

2 große Eier aus Freilandhaltung

4 reife Bananen

2 TL flüssigen Honig

2 TL ungesüßten Apfelsaft

250 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

1 große Prise gemahlenen Zimt

50 g Pekannüsse

 

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Butter und Eier verrühren. Die Bananen mit einer Gabel vermusen und mit der Butter-Ei-Mischung verrühren, sodass eine weiche stückige Masse entsteht. Honig und den Apfelsaft unterrühren und anschließend Mehl und Zimt vorsichtig unterheben. Dabei sollte der Teig nicht zu stark verrührt werden. Die Pekannüsse hacken und mit dem Teig verrühren, danach in die Backform füllen. Eine Bananane in Scheiben schneiden und auf dem Teig mit Pekannüssen dekorieren. Das Bananenbrot muss für etwa 40-50 Minuten im Ofen gebacken werden, oder bis es goldfarben ist und die Stäbchenprobe besteht. Hier eignet sich ein Cocktailspieß aus Holz oder ein Zahnstocher. Sobald kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt ist das Brot fertig. Sobald das Brot aus dem Ofen kommt, sollte es einige Minuten abkühlen, bevor es aus der Form gestürzt wird. Am besten lässt man es auf einem Gitter komplett auskühlen. Es ist nur leicht gesüßt, wer es pur als Kuchen essen möchte, sollte eventuell noch etwas mehr Honig hinzugeben.

Tipp: Wer keine Pekannüsse mag ersetzt sie einfach durch gehackte Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse oder Trockenfrüchte. Auch Schokolade oder Schoko-Splitter schmecken sehr gut!

Jamie Oliver Bananenbrot

Jamie Oliver Bananenbrot

Jamie Oliver Bananenbrot Jamie Oliver Bananenbrot Jamie Oliver BananenbrotJamie Oliver Bananenbrot

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!