ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Als Sonntagssüß gibt es heute eine hübsche Aprikosen-Mandel-Tarte aus meiner Studentenzeit!

elbcuisine_aprikosentarte_3

Trotz frostiger Temperaturen trafen wir uns heute mit Freunden zum Picknick im Stadtpark! Wir unterhielten uns über Traditions-Rezepte für Kuchen und Torten, die man immer wieder backt, weil sie so lecker sind oder weil sie so einfach sind. In meiner Studentenzeit zählte dieses Rezept von meiner Freundin Gabriele zu meinen Traditions-Rezepten und kürzlich habe ich es mal wieder „ausgegraben“, sehr lecker und einfach! Es gibt ja schon frische Aprikosen, aber noch kostet das Kilo 6,-EURO oha! Bei diesem Rezept kann man auf jeden Fall die Aprikosen aus der Dose nehmen.

Übrigens, ich würde mich sehr über eure Traditions-Rezepte freuen!!!

elbcuisine_aprikosentarte_1

Aprikosen-Mandel-Tarte von Gabriele (so steht’s in meinem handgeschriebenen Kochbuch)

1 Stunde Zubereitungszeit

Zutaten

Teig

250 g Mehl

2 TL Backpulver

75 g Zucker

1 P Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

100 g Butter

Belag

100 g gemahlene Mandeln (wenn möglich die geschälten)

100 g Zucker

1 Ei

etwas flüssige Sahne

1 Dose Aprikosen

eine Hand voll abgezogene Mandeln (einfach ungeschälte Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen und dann aus der Schale quetschen)

Zubereitung

Den ersten Teil der Zutaten zu einem Teig verarbeiten / kneten. Diesen dann in einer Tarte- oder Springform verteilen. An den Rändern etwas hochdrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Aprikosen abtropfen lassen. Die gemahlenen Mandeln mit Zucker, Ei und Sahne vermischen. Diese Masse auf dem Teig verteilen und die Aprikosen mit der Rundung nach unten hübsch auf der Masse verteilen. In jede Aprikosen eine Mandel legen.

Bei 180 Grad ca. 45 Minuten auf der vorletzten Schiene von unten backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_aprikosentarte_2

elbcuisine_aprikosentarte_5

elbcuisine_aprikosentarte_4

Zurück zur Startseite

1 Kommentar
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Stefanie (radieschen:lespetitsradis)

    Oh, das sieht ja ganz danach aus, als hätten wir in der Studentenzeit ein ähnliches Rezept kennen gelernt:
    http://radieschenlespetitsradis.blogspot.de/2011/07/sonntagskuchen-gateau-dominical.html
    Im Original steht bei mir auch „Tarte“ statt „Kuchen“, meine ist allerdings leider etwas dunkler geworden.
    Viele Grüße,
    Stefanie

    [Antwort]

    — 20. Juni 2013 @ 09:25

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!