ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Zum Verschenken viel zu schade, lieber selbst vernaschen: Toffitella! Hhhhmmm…

elbcuisine_toffitella_2

Das heutige Rezept stammt von Caro‘s Blog. Das ist kein Foodblog, aber unbedingt einen Besuch wert!!! Und das Rezept ist genial. Köstlich und einfach! Ich kann nur jedem empfehlen es nachzukochen! Also husch husch Toffifee kaufen, Zucker und Sahne habt ihr sicher im Haus… mehr braucht ihr nicht!

PS: Eine Bitte in eigener Sache: Wer hat ein leckeres Schokoladenkuchen-Rezept für mich?? Mein kleiner Sohn isst eigentlich nur Schokokuchen und Prinzenrollenkekse. Bislang zieht er eine Backmischung von RUF jeglichem meiner selbstgebackenen Kuchen vor :-( Und das muss sich ändern! Ich weigere mich eine Backmischung zu kaufen… Wer weiß, was da so alles drin ist (Pferdefleisch???!!!;-)) Es darf nicht so ein supersaftiger sein, sondern eher so ein lockerer Kastenformkuchen… HILFE!!!

elbcuisine_toffitella_5

Toffitella

Zutaten für 1 Glas / 20 Minuten Zubereitungszeit

1 Packung Toffifee (15 Stück)

40 g Butter

40 g Sahne

Zubereitung

Die Toffifee im Mixer klein hacken. Das entstandene Pulver in einen Topf schütten, Butter und Sahne dazu geben und bei geringer Temperatur alles zu einer homogenen Masse unter ständigem Rühren verschmelzen. In Gläser füllen (oder nur in eines, das gibt ca. 250 ml). Noch etwas kalt stellen und genießen!!!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_toffitella_4

elbcuisine_toffitella_6

elbcuisine_toffitella_7

elbcuisine_toffitella_3

elbcuisine_toffitella_1

 

Zurück zur Startseite

13 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Anne

    Hey Bianca,
    wow das ist ja ein tolles Rezept, besonders für mich als Toffifeejunkie!
    Ich fands gestern echt nett auf dem Workshop, und ich glaube ich kannte dein Gesicht auch schon! Warst du nicht auch auf der Blogst?
    Liebe Grüße vom hafenmaedchen

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Februar 25th, 2013 10:55:

    Hi Anne, danke für den netten Kommentar :-) Leider war ich nicht auf der Blogst-Konferenz, nur auf den Workshops. Da musst du mich woanders her kennen…Ja war nett, aber auch ganz schön stressig und ich fürchte, ich bin kein Lätta-Freund geworden…Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 24. Februar 2013 @ 16:52

  2. Kommentar von Amaribe

    Also das muss ich unbedingt probieren! Hört sich so an, als könnte man da nicht genug von bekommen!
    Bist du noch auf der Suche nach einem leckeren Schokoladenkuchen-Rezept? Ich hab da zumindest ein Schokobrownie-Rezept, was einfach JEDER LIEBT. Vielleicht wäre das ja eine Alternative? Das Rezept findet man auf meinem Blog.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
    Liebe Grüße

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 1st, 2013 23:26:

    Oh vielen Dank, das schau ich mir gern an, obowhl ich ja nicht nach einem Brownie-Rezept suche, sondern nach einem lockeren Schokokuchen, den man mit der Hand essen kann…Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 28. Februar 2013 @ 16:53

  3. Kommentar von RamboZamboAppelschampoo

    Klang gut, erwies sich aber als viel zu süß für meine Geschmack und wanderte leider in die Tonne.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 2nd, 2013 13:52:

    Ohje wie schade, ich hätte es sofort genommen! Ich finde Nutella viel süßer als das Toffitella, was vielleicht auch an der Konsistenz liegt!
    Ich hoffe, das nächste Rezept meines Blogs, das du ausprobieren wirst, trifft besser deinen Geschmack! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 2. März 2013 @ 00:55

  4. Kommentar von Carmen

    Liebe Bianca, ich glaube, da hab ich ein ganz leckeres Rezept für Dich….

    Zum Messen nimmst Du den Becher des Schmandes

    1 Becher Schmand
    1 Becher Zucker
    1 Becher Kaba
    1Becher gemahlene Mandeln
    1/2 Becher Speiseöl
    1 Becher Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    3 Eier
    alles verrühren und in eine gefettete mit Mehl ausgestäubte Kastenform geben.
    Bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen
    Nach Belieben mit Schokoglasur betreichen…
    Schmeckt soooo lecker, meine Kinder lieben ihn.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen,
    Carmen

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom März 17th, 2013 19:25:

    Liebe Carmen, das ist ja toll, dass du dir so viel Mühe machst und das Rezept eintippst!!! Da freu ich mich und das klingt auch sehr lecker! Das probiere ich und werde berichten…Dankeschön!!! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 17. März 2013 @ 15:01

  5. Pingback von Anonymous

    [...] gemacht. Kleine Keks-Tartelettes mit ner Fuellung aus Ferrero-Kuesschen "Aufstrich" nach diesem Rezept und Vollmilch-Ganache. __________________ Ein Keks fuer [...]

    — 14. April 2013 @ 11:25

  6. Kommentar von Renate

    Hallo! Also das hört sich aber sehhhr lecker an!!
    Ich habe diesen Schokokuchen von hier heuer asuprobiert und ich muss sagen er ist mein neues Schokokuchen Liebligsrezept!! Vielleicht trifft er ja den Geschmeck deines Jungen!
    http://www.fem.com/lifestyle/rezept-des-tages-schokokuchen-schokoladenruehrkuchen-14072.html
    Ich habe bei den 40 g Kakao die Hälfte dunklen Backkakao und die Hälfte Trinkkakao genommen!
    Ich werde deinen tollen Blog öfter besuchen wenn ich darf! glg NAte

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Mai 13th, 2014 07:35:

    Lieben Dank für den Tip, Nate! Natürlich darfst du mich immer sehr gern hier besuchen ;-) Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 11. Mai 2014 @ 14:04

  7. Kommentar von Petra

    Ich hab den Toffitella Aufstrich gerade fertig und in Gläser gefüllt. Meine Töchter möchten je ein Glas am letzten Schultag ihren Lehrerinnen schenken.
    In weiser Voraussicht habe ich gleich mehr Toffis gekauft und richtig… es fiel uns dreien sehr schwer, mit dem Naschen auf zu hören.
    Total lecker und einfach zu machen….LG von den drei Naschkatzen.
    P.S. Schade, ich hätte gern ein Bild gezeigt, ich finde hier aber nichts zum Bild einfügen.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Juli 14th, 2015 08:05:

    Liebe Petra, das ist eine süße Idee ;-) Mir geht das bei Toffitella auch immer so mit dem Naschen! Liebe Grüße und schöne Ferien, Bianca

    [Antwort]

    — 13. Juli 2015 @ 10:52

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!