ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Weltbeste Mousse au Chocolat – geheimes Familienrezept

Zartschmelzender himmlischer Schokogenuss, der alle Sinne erfreut und langanhaltend auf der Zunge, am Gaumen und in der Seele in Erinnerung bleibt, das verstehe ich unter der weltbesten Mousse au Chocolat! Wir lieben Mousse au Chocolat in der Familie und dieses Rezept ist der Klassiker. Glücklicherweise hat es mir die Frau des Cousins meines Mannes verraten! Ihr sei dank! Und ich lasse euch jetzt an diesem herrlichen Vergnügen teilhaben – ein dreidimensionales lecker, wenn es so etwas gibt.

Das Rezept ist nicht ganz so einfach, wie meine bekannte Mousse aus den drei Zutaten Schokolade, Mascarpone und Sahne. Hier sind klassischer Weise Eier bzw. Eigelb mit von der Partie und etwas Zucker kommt auch noch dazu. Die Zubereitung ist minimal aufwendiger, aber es lohnt sich. Probiert es unbedingt aus, ihr werdet es nicht bereuen! Mein Mann und mein Sohn lieben diese Mousse so sehr, damit kann ich sie wirklich glücklich machen. Wie vor kurzem zum Hochzeitstag, schließlich sollte es immer etwas selbstgemachtes sein oder?!

Weltbeste Mousse au Chocolat

Zutaten

Für 4 Personen, ca. 25 Minuten Zubereitungszeit plus 1-2 Stunden Kühlungszeit

200 g Schokolade (Vollmilch, Zartbitter, halb und halb)

5 Eigelb

4 El Zucker

300 ml Sahne

Zubereitung

Die Schokolade schmelzen, entweder über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle. Die Schlagsahne steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen. Alles drei vorsichtig verrühren. Die Schokolade sollte nicht heiß sein, je nachdem wie lange ihr sie abkühlen lasst, bilden sich sehr kleine Schokostückchen in der Creme. Das schmeckt herrlich! Mind. 1-2 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren gern mit etwas geraspelter Schokolade garnieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Schöne Inspirationen findet ihr wie immer beim #sonntagsglück!

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!