ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Der ultimative Tomatensalat!

ELBCUISINE_Tomatensalat_03

Ein geniales Rezept für Tomatensalat habe ich heute für euch im Gepäck! Im eigenen Garten oder auf den Märkten lassen sich gerade die herrlichsten Exemplare finden. Jetzt zur Saison schmecken diese herrlich roten Früchte schon pur richtig köstlich. In einem leckeren Salat machen sie sich natürlich noch viel besser. Mein Salat bekommt das besondere Aroma zum einen durch die Verarbeitung der Früchte und zum anderen durch drei Arten von Tomaten – klein, groß und getrocknet. Alle Zutaten werden gewaschen, geschnitten und in eine Schüssel gegeben und dann wird sozuagen „Hand angelegt“. Man drückt mit den Händen die Flüssigkeit aus den Zutaten bis sie weicher werden und die Aromen sich verbinden.
Gern möchte ich auch noch etwas über die Wirkung von Tomaten erzählen: Sicher wisst ihr, dass sie mit Abstand das lycopinreichste Lebensmittel sind. Dieser sekundäre Pflanzenstoff entfaltet gerade jetzt bei hohem UV-Licht seine Wirkung und schützt die Haut. Der perfekte Zeitpunkt also, um diesen leckeren Tomatensalat zu genießen! Wer kann schon an den prallen und farbenfrohen Früchten auf dem Markt vorbeigehen?!

Wenn ihr noch mehr leckere Tomatenrezepte sucht, empfehle ich euch: Gefüllte Ochsentomaten oder karibische Tomaten-Caprese mit Avocado und Limette statt mit Mozzarella.

ELBCUISINE_Tomatensalat_02

Ultimativer Tomatensalat

Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

2 reife Tomaten

10 Cocktailtomaten

5 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)

1 rote Zwiebel

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Aceto Balsamico

Olivenöl

Zubereitung

Die Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Stielansätze entfernen. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren, die getrockneten Tomaten in kleinere Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Nun kommt der Trick: Mit den Händen die Feuchtigkeit aus den Zutaten drücken, bis sich alle Geschmäcke gut vermischt haben und die einzelnen Stücke weich geworden sind. Anschließend mit reichlich Aceto balsamico und Olivenöl übergießen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Und hier wie immer mein Link zum #sonntagsglück!

ELBCUISINE_Tomatensalat_05

ELBCUISINE_Tomatensalat_P

Das Rezept stammt übrigens ebenfalls aus dem Kochbuch von Pascale Naessens.* Weitere Rezepte sind zu Beispiel die Lachs-Nori-Sticks oder der Matjes-Spargel-Kräuter-Salat.

*Wenn ihr mit diesem Partnerprogramm-Link bei Amazon bestellt, kostet euch das keinen Cent zusätzlich, ich erhalte einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Danke!

 

 

 

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Neicoolio

    Frisch und lecker! Ein tolles Rezept.
    Liebe Grüße Neicoolio

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Juli 31st, 2018 11:39:

    Dankeschön, Neicoolio

    [Antwort]

    — 31. Juli 2018 @ 11:30

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!