ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Tag "Vorspeise"

Schnelle Küche – Lachs-Tatar zur Kochnight mit der Prep&Cook // Anzeige

ELBCUISINE_Lachstartar1

Als Flexitarier mag ich sehr gern Fisch – dieses köstliche Lachs-Tatar von der Kochnight mit der Prep&Cook kann ich euch sehr empfehlen. Natürlich lässt es sich klassisch mit Messer und Brett ganz fix zubereiten. Das Besondere an diesem Tatar ist eine Mischung aus frischem und geräuchertem Lachs. Ich habe das Rezept von Krups leicht angepasst, bei mir gibt es frischen Ingwer, statt gemahlenem. Und statt Tabasco, diese Schärfe ist mir zu hart, habe ich eine Prise Piment d’Espelette verwendet. Gern möchte ich auch noch von der KRUPS Prep&Cook Night berichten, für Berlin könnt ihr euch noch bewerben! Es lohnt sich!

Weiterlesen

Popeye’s Lieblingssalat – frischer Spinat mit Datteln und Mandeln nach Ottolenghi

ELBCUISINE_Spinat_Salat3

Diesen himmlischen Spinatsalat möche ich euch eigentlich schon seit Monaten vorstellen. Leider war er immer so schnell aufgegessen, dass er es nicht bis zum Foto geschafft hat. Aber jetzt endlich kommt dieses Lieblings-Rezept zu euch! Ihr müsst mir versprechen, dass ihr es testet, auch wenn die Zutaten ungewöhnlich klingen oder ihr eigentlich weder frischen Spinat noch Datteln mögt. Denn die Kombination dieser Zutaten bringt es: zarte milde Babyspinatblätter, geröstete Mandeln und Brotstückchen, aromatische Zwiebeln und kleine süße Dattelwürfel, dazu etwas Säure durch einen milden Weißweinessig.

Weiterlesen

Schneller und unglaublich köstlicher Snack – Zupf-Brötchen oder Party-Brötchen

ELBCUISINE_Pflueckbroetchen2

Der perfekte Snack, eigentlich immer, vor allem, wenn ihr etwas Besonderes sucht: Zupf-Brötchen. Frische oder etwas ältere Brötchen einfach einschneiden, mit Käse und Paprika füllen und mit Kräuter-Öl bestreichen. Schon während die Brötchen kurz im Ofen überbacken werden, verbreitet sich ein wunderbarer Duft. Als Party-Brot hatte ich diesen leckeren Snack schon mehrfach auf Pinterest gesehen und wollte es immer testen. Warum nicht als Brötchen, dacht ich mir, zumal wir zu viele Brötchen übrig hatten. Das Füllen der Spalten übernehmen übrigens auch gern die Kids. Das Party-Brot kannte ich bislang auch nur mit Käse, aber mit Paprika verfeinert schmecken die “Party-Brötchen” noch viel besser. Party ist immer gut oder?! Ich hoffe, ihr seid überzeugt und testet das Rezept unbedingt mal!!

Weiterlesen

Parmesan-Lollies – lustige Knabberei für Kids oder ein schickes “Amuse Gueule” zu Weihnachten

ELBCUISINE_Parmesanlollies10

Die netten Parmesan-Lollies habe ich in der Kochsendung von Lorraine Pascale entdeckt. Sie sind super schnell gemacht und schmecken wirklich lecker. Man benötigt auch nur drei Zutaten: Parmesan, Mohn und Sesam und Lollie-Sticks. Wenn ihr gern Cake-Pops macht, habt ihr vielleicht sogar noch welche übrig… Glücklicherweise bringt unser Onkel aus Amerika häufig lustiges Back-Equipment, wie Zuckeraugen oder Lollie-Sticks mit. Wenn ihr keinen Onkel in Amerika habt, findet ihr die Lollie-Sticks hier oder im gut sortierten Küchenladen. Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Idee für das nächste Kochen mit meinen ELBCUISINE-Kids und mein kleiner Sohn liebt Parmesan! Vielleicht seid ihr aber auch schon in Vorbereitung für Weihnachten? Dann wären die Lollie-Sticks ein nettes Amuse Gueule beim Weihnachtsmenü. Sie lassen sich prima ein paar Tage vorher vorbereiten. Wie auch immer, viel Spaß beim Knabbern!

Weiterlesen

Dippen ist angesagt – Auberginen im weißen cremigen Gewand, mit 3 Zutaten zur leckeren Vorspeise aus Gemüse

ELBCUISINE_White_Dinner_Aubgerginendip_5m

Ich mag Auberginen sehr gern, aber warum auch immer, ist mir das Zubereiten oft zu aufwendig. Schneiden, salzen, anbraten… Dieser Dip ist so nebenbei zubereitet, so habt ihr noch viel Zeit für die Hauptspeise und die übrigen Gänge. Die Aubergine wird im Ganzen im Ofen knapp eine Stunde gebacken und entfaltet so perfekt ihre Aromen. Das Fruchtfleisch wird dann nur noch mit griechischem Joghurt gemischt und mit Oregano, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und schon kann’s losgehen mit dem Dippen! Eine tolle und einfache Vorspeise für das White Dinner bei Tina Tausendschön. Schaut mal vorbei, hier gibt es unzählige Inspirationen und Ideen für köstliche Speisen im weißen Gewand. Wenn ihr den Dip nicht mit Brot, sondern mit kleinen rohen Blumenkohlröschen dippt, zelebriert ihr das White Dinner gänzlich. Aber natürlich passt er auch zu frischem Baguette oder Fladenbrot oder anderem Gemüse, wie Gurken, Möhren oder Paprika… Was dippt ihr am liebsten?

Weiterlesen

Bunte Tapenade mit schnellem No-Knead-Bread

ELBCUISINE_Tapenade4

Bunte Tapenade aus schwarzen Oliven, grünem Basilikum und roten Tomaten – ein paar Pinienkerne waren auch noch mit von der Partie. Eigentlich ganz einfach, man braucht nur einen guten Mixer oder Häcksler. Auf frisch gebackenem ofenwarmen Brot schmeckt es unglaublich delikat. Wie gut, dass ich gestern herausgefunden habe, dass  mein Lieblingsbrot, das No-Knead-Bread, nur 2 Stunden gehen muss. Die Tapenade passt übrigens auch hervorragend zu Blumenkohlsteaks, einfach nur in Olivenöl angebraten und mit Pfeffer und Salz gewürzt. Ich habe es mir noch leichter gemacht: Tomatenscheiben kurz in Olivenöl scharf angebraten, ein paar Scheiben Mozzarella darauf schmelzen lassen und dazu ein Klecks Tapenade. Herrlich!

Weiterlesen

Erbsen-Hot-Shot mit knuspriger Garnele – als besonderer Partysnack oder für den perfekten Einstieg ins Silvester-Menü

ELBCUISINE_ErbsenKorianderHotShots_GlasMitGarnele

Dieser Erbsen-Shot ist ein besonderer Einstieg in den Abend oder das Menü und wirklich unglaublich lecker! Nicht nur die Garnele peppt die fröhlich grüne Mini-Erbsen-Suppe auf. Den besonderen Kick bekommt dieser kleine Snack durch etwas Wasabi-Paste. Eine Zutat, deren Anschaffung sich in eurer Küche absolut lohnt! Sie gibt vielen Speisen das gewisse Etwas, wie zum Beispiel einem klassischen Gurkensalat. Verfeinert das Dressing einfach mit etwas Wasabi-Paste… hhhmmm. Ich bin äußerst vorsichtig damit, wer’s scharf mag, darf auch gern etwas großzügiger sein.

Weiterlesen

Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette mit drei Dips – Red-Pepper-Humus, Avocado-Minze und Bohnenmousse

FestlichesMenue_Appetizer_8

In gerade mal sechs Wochen dann steht Weihnachten vor der Tür! Für euer Festliches Menü habe ich heute einen Vorschlag für die Vorspeise oder den Appetizer, je nachdem, wieviele Gänge ihr plant: Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette mit drei Dips – Red-Pepper-Humus, Avocado-Minze und Bohnenmousse. Alles lässt sich wunderbar ein paar Tage vorher vorbereiten, damit es am Festtag nicht zu stressig wird. Villeroy & Boch hat gemeinsam mit Küchen Atlas zur Blogparade zum Festlichen Menü eingeladen und das Geschirr gesponsert.

Weiterlesen

Vegetarische Tapas: Espinaca con pinones y pasas – Spinat mit Pinienkernen und Rosinen

Spinat_Pinienkern_Tapas_4k

Spinat mit Pinienkernen und Rosinen als vegetarische Tapas haben mich sofort angelacht in meinem neuen kleinen Kochbuch des Hädecke Verlages, das ich letztes Wochenende in meinem Goodie-Bag gefunden habe. Über den Feiertag war ich auf einem Foodblogger-Barcamp in Berlin. Es war herrlich, mehr als 2 Tage nur verrückte Foodies um sich herum zu haben. Zusätzlich gab es natürlich unglaublich viele köstliche Speisen und Getränke. Und viele lehrreiche Sessions: Ich weiß nun, wie man Messer schärft und man sollte sie mindestens einmal pro Woche schärfen, wie sich traumhafte Rosensaibling-Pilze aus Kaffeesatz züchten kann, ich bekam viele tolle Infos zu Bento-Boxen und kann nun tolle Boote und Hasen aus Äpfeln für die Brotboxen meiner Kids schnitzen und vieles, vieles mehr… Wer noch mehr lesen und wissen will, findet am Ende dieses Beitrages einige Links…

Weiterlesen

Knusprige Giersch-Röllchen – ein aufregender leichter Mittagssnack

ELBCUISINE_roellchen_vonderseite

Giersch – würzig, petersilig, möhrig, eigentlich Unkraut, wächst bei uns wie irre im Garten, wird aber überall als wohlschmeckendes Kraut empfohlen, ob als Tarte, Pesto, im Salat oder wie hier als Röllchen – das musste ich unbedingt auch mal testen. Mein Mann hatte Angst, dass ich ihn vergiften würde, aber wir leben alle noch! Daher auch die Beschreibung als “aufregender” Mittagssnack. Im rohen Zustand schmeckt Giersch etwas fest und streng, fand ich, aber schon irgendwie nussig. In diesen Röllchen wird er mit Feta umhüllt, zart und schmeckt ähnlich wie Petersilie. Also ich fand es eigentlich ganz lecker und wollte es euch nicht vorenthalten, wer keinen Giersch hat ODER sich nicht traut, nimmt einfach Minze oder Basilikum ;-) Die Röllchen eignen sich wunderbar als leichter Mittagssnack mit einem leichten Salat oder als Vorspeise, auch prima in Verbindung mit anderen Kleinigkeiten als Tapas.

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!