ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Tag "Müsli"

Xmas-Granola – ein köstliches Geschenk aus der Küche!

Weihnachten XMas Granola

Dieses köstliche Granola habe ich für einen ganz besonderen Anlass entwickelt: ein Adventskalender für 24 Frauen von 24 Frauen! Wir trafen uns Ende November und jede von uns hatte 24 gleiche Päckchen im Wert von maximal 1,50 € gepackt, zu einem vorweihnachtlichen zauberhaften Beisamensein mit Glühwein, Suppe, Plätzchen und mehr. Auf uns warteten 24 Kisten auf der Treppe aufgereiht. Im Kalender versteckten sich ganz nette Kleinigkeiten, Gedichte, Rezepte und Weihnachtliches.

Weiterlesen

Himmlischer Amaranth-Crumble auf Zwetschgenröster: Geheimrezept aus der Hotelküche – oder ein Besuch im Slowman // Werbung

elbcuisine_amaranth_crumble

Heute bringe ich euch ein Geheimrezept aus der Hotelküche mit: köstlichen Amaranth-Crumble. Vor ein paar Wochen war ich zum Bloggerevent im Slowman, das Restaurant vom Hotel Reichshof in Hamburg eingeladen. Ein faszinierendes Hotel mit einem tollen Restaurant und einem sympathischen Küchenteam!

Weiterlesen

Knusper, knusper … das Quinoa-Knusper-Müsli ist märchenhaft.

ELBCUISINE_Quinoamuesli1

Je leckerer das Frühstück – so schöner wird der Tag. Müsli wollte ich schon immer mal selbst machen. Aber bislang hat mich noch kein Rezept gereizt, bis ich dieses Quinoa-Müsli bei Donna Hay* entdeckt habe. Es ist ganz schnell gemacht, der Duft aus dem Backofen ist himmlisch und ich habe fast direkt alles vom Blech weggenascht, bevor es den Weg in meine Müslischüssel fand. Dabei war ich erst ganz unsicher, ob das Rezept überhaupt funktioniert mit rohem oder ungekochtem Quinoa, aber genau das macht den Knuspereffekt aus. Und dazu ist Quinoa noch super gesund und selbstgemacht, kann man natürlich auch den Zuckergehalt des Müslis gut beeinflussen.

Weiterlesen

Müsli-Brot – für Faulpelze, lässt sich wunderbar beim Tatort backen!

ELBCUISINE_mueslibrot_ansichtvonvorne

Ein geniales Brot – herrlich saftig, sogar mehrere Tage, mit einer dünnen knusprigen Kruste und einfach mal etwas anderes! Das Müslibrot war ein sehr spontaner „Backausflug“: Sonntagsabends kurz nach acht fiel mir auf, dass wir weder Brot noch Toast für das Frühstück hatten und das Früchtemüsli meiner Familie leider nicht schmeckte. Kennt ihr das, manchmal kauft man so eine große Packung Müsli und es schmeckt nicht, aber wegschmeißen möchte man es auch nicht… Da fiel mir das nette Rezept von Nigella ein, was ich in ihrem Express-Kochbuch gesehen hatte. Die Zubereitung ist perfekt für den Sonntagabend, wenn ihr gern Tatort schaut! Der Teig wird innerhalb von 5 Minuten, kurz vor dem Tatort zusammen gerührt und „geht“ im Backofen. Einmal kurz müsst ihr die Temperatur des Ofens erhöhen und nach dem Tatort ist das Brot dann fertig – einfach genial! Und ein gutes Gewissen hatte ich auch wieder, denn das Müsli musste nicht länger im Schrank von rechts nach links geschoben werden… Das Brot ist übrigens nicht süß, trotz der Früchte, eignet sich also auch für Wurst und Käse. Das nächste Mal probiere ich es mal mit Schokomüsli 😉

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!