ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Tag "Kekse"

Mini-Cookie-Backmischung – die kleine Geschenk-Idee!

ELBCUISINE_Mini_Cookies_4

Ich bin ja absoluter Fan von Geschenken im Glas. Die Mini-Cookie-Backmischung ist ganz schnell zusammengestellt und ihr könnt hierzu auch ein einfaches kleines Marmeladenglas mit ca. 200 ml (auf den Fotos seht ihr ein Weckglas mit 220 ml) nehmen. Die kleine bunte Mischung ergibt ca. 20-25 Mini-Cookies, wenn ihr nur einen knappen Teelöffel pro Cookie nehmt. Steht also ganz unvermittelt ein Geburtstag an oder ihr habt einfach vergessen ein Geschenk zu besorgen? Diese kleine Backmischung ist die rettende Idee. Dank der Haferflocken sind die Cookies vielleicht auch ein bißchen gesund und man kann sich auch auf allergische Besonderheiten einstellen und bei dem Mehl zum Beispiel Dinkelmehl nehmen, so wird’s noch gesünder 😉  Übrigens, meine Freundin Jessica vom Blog Kuchenschlacht hat immer die besten Ideen: Sie hat die Cookie-Backmischung als Mitgebsel beim Kindergeburtstag verwendet! Super Idee!

Weiterlesen

Waffeldrops – eine nette Idee und einfach unglaublich lecker – in veganer Variante

ELBCUISINE_Waffeldrops_vegan_1

Waffeldrops sind knusprig kleine Mini-Waffelkekse. Die Idee, Kekse mit dem Waffeleisen zu backen, hat mich schon länger gereizt. Als ich nun in der neuen EDEKA „Mit Liebe“ das Rezept für die Waffeldrops entdeckte, habe ich sofort mein Waffeleisen gezückt! Aber momentan ist ja Fastenzeit und auch mich hat es gepackt, gesünder zu leben und so habe ich die Waffeldrops vegan gebacken, u.a. die Eier durch Apfelmus ersetzt. Köstlich! Knusprig! Lecker! Wie habe ich letztens gelesen: schmecktakulär 😉

Weiterlesen

Chai Tuiles – eine unglaublich knusprig-zarte Versuchung und der passende JUST T-Tee zu gewinnen!!!

ELBCUISINE_chaituiles_angerichtet

Köstlich diese Tuiles, so knusprig und gleichzeitig so zart, mit einem leichten Chai-Aroma! Dieses Gebäck ist die perfekte Ergänzung zum Tee, egal ob Chai, Earl Grey oder grün und natürlich auch zum Kaffee, Cappucchino oder Latte. Feine Kekse für Gäste, die sich auch nach Weihnachten sehr lange in der Keksdose halten, wenn ihr sie nicht sofort vernascht. So seid ihr perfekt gerüstet für den spontanen Kaffeebesuch! An diese Tuiles hätte ich mich ohne Foodblog wohl gar nicht rangewagt. Ich dachte, sie wären sehr aufwendig und schwierig. Im Foodblog darf es natürlich etwas Besonderes sein. Aber das Backen und Formen macht großen Spaß! Ich entspanne ja bei so etwas ungemein. Und länger als andere Kekse oder Kuchen dauert es auch nicht, zumal sie sehr schnell zusammengerührt sind. Probiert es also unbedingt einmal aus… Sie sind ein wahrer Genuss!

Für mein Chai-Aroma habe ich den köstlichen Bombay Chai Tee von JUST T verwendet. Ich habe JUST T selbst durch einen Gewinn kennengelernt. Auf einem BLOGST-Seminar habe ich bei einem netten Gewinnspiel 6 von 7 Bestandteilen des Passionsfrucht-Tees erschnuppert und so gewonnen. Ihr kommt auch in den Genuss der feinen Tees von JUST T, wenn ihr mir einfach einen Kommentar hinterlasst. Die Details zum Gewinnspiel findet ihr im Anschluss an das Rezept.

Die Idee für diese Köstlichkeit kommt übrigens aus dem Buch Delicious Days von Nicole Stich, eine Foodbloggerin der ersten Stunde. Ihr Buch ist sehr empfehlenswert.

Weiterlesen

Die ELBCUISINE-Kids backen Marmeldadenkekse!

elbcuisine_kids_jamdrops_4

Süßes ist ja bei den Kids immer angesagt und Kekse kann man auch nach Weihnachten noch backen! Das Rezept der sogenannten Jam-Drops von Jeanny eignet sich hervorragend für den Kinderkochkurs oder das Backen mit Kindern: Kugeln rollen, Kuhlen pieksen und Marmelade einfüllen macht riesigen Spaß und ist durchaus für Kinderhände geeignet. Bislang sind die Plätzchen auch immer gelungen. Ok, Jeanny sprach von einer Konfitürenflut im Backofen… diese lässt sich dann manchmal nicht vermeiden ;-). Aber das ist ja gar nicht tragisch. Und geschmacklich sind die Plätzchen/Kekse einfach ein Hit!

PS: Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, könnte merken, dass wir dieses Rezept bereits im ersten ELBCUISINE-Kids-Kurs gebacken haben… 😉 Wie schon geschrieben, das Rezept ist einfach perfekt für Kinderhände…

Weiterlesen

ELBCUISINE-KIDS – Snickerdoodles und Vanillekipferl

Vorwort: Es ist gerade etwas stiller auf meinem Blog, das liegt daran, dass wir gerade unseren Provider wechseln und so bin ich auf einen Stick angewiesen und das ist soooo langsam, da macht das Bloggen irgendwie nicht so viel Spaß! Da ich aber meine fleißigen Leser nicht vernachlässigen möchte, quäle ich mich jetzt etwas mit dem Stick.

Für mich kann es das ganze Jahr Kekse oder Plätzchen geben, da muss ich nicht bis Weihnachten warten und die ELBCUISINE-KIDS sind auch begeisterte Bäcker, was bereits bei den Jam Drops und Cookies zu merken war. Heute standen Snickerdoodles – toller Name oder? – und Vanillekipferl – der Klassiker – auf dem Programm. Beide natürlich einfach und köstlich!

Weiterlesen

ELBCUISINE-KIDS – Plätzchen, Kekse, Cookies

Weihnachten ist zwar noch lange hin, aber Plätzchen, Kekse und Cookies sind ja auch im Sommer angesagt! Das ist natürlich auch ein prima Thema für meine ELBCUISINE-KIDS. Sie waren sehr begeistert und hatten viel Spaß am Kneten und Rollen! Das tolle Rezept der Marmeladenkekse gehört seit der „Verry-Berry-Post-aus-meiner-Küche-Aktion“ zu meinen Lieblingskeksen. Die sind einfach und schnell gemacht, sehen toll aus und schmecken soooo lecker! Ok, unsere sind vielleicht nicht ganz so hübsch, wie die von Jeanny, aber die Kids fanden sie super! Das Cookies-Rezept wirkt durch die Haferflocken fasst ein bißchen gesund und eignete sich ebenfalls prima für die Schule…also einfach mal nachbacken, es lohnt sich!

Weiterlesen

Schlemmer-Cookies – das perfekte Geschenk zum Geburtstag

Meine Trauzeugin und gleichzeitig eine ganz wertvolle Freundin aus Berlin feiert ihren 40. Geburtstag! Was liegt da näher als ein selbstgemachtes Geschenk?! Natürlich aus meiner Küche!!!

In meiner Nachkochliste stehen schon lange diese Backmischungen drin, die man auch auf dem Blankeneser Wochenmarkt kaufen kann und die mich jedes Mal so anlachen!!!

Allerdings war ich sehr optimistisch, in meiner Gläsersammlung im Keller ein geeignetes Gefäß zu finden! Oha – ein einziges war dabei… Man braucht 1-1,2 Liter. Aber egal, ich brauche ja erstmal auch nur eins. Also Schritt 2 – das beste Rezept aussuchen und dann Schritt 3 – Zutaten zusammen suchen und abwiegen. Und dann ging’s schon los… Der Tipp ein gerolltes Papier als Trichter zuverwenden funktionierte wirklich gut!

Ich war vom Ergebnis ganz angetan, das hätte ich mir am liebsten selbst geschenkt, aber das sind bekanntlich die besten Geschenke!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!