ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Süße Liebes-Tomaten, eine kleine Knabberei für den Osterbrunch

ELBCUISINE_Liebestomaten_5

Diese süßen Tomaten habe ich entdeckt und musste sie spontan „nachmachen“. Sie werden, wie die bekannten Liebes-Äpfel vom Jahrmarkt, glasiert und knusprig gesund in Sesamkörner getaucht. Eigentlich habe ich großen Respekt vor selbst hergestelltem Karamell. Ich habe immer Angst, mich zu verbrennen. Warum weiß ich eigentlich auch nicht, denn im Backofen ist es ja auch nicht gerade kalt… Und warum darf man den Zucker nicht umrühren beim Karamellisieren?? Das ist so: Durch Rühren würde sich die Dicke der Zuckerschicht verändern. Die Folge: Der Zucker erwärmt sich nicht mehr gleichmäßig, kann teilweise anbrennen und wird bitter. Die Vorbereitung für das Osterfest läuft schon überall, bestimmt habt ihr auch schon hübsch dekoriert, vielleicht ergänzen diese leckeren Tomaten euren Osterbrunch, sie lassen sich auch prima vorbereiten 😉

ELBCUISINE_Liebestomaten_1

Liebes-Tomaten

Für 3 – 4 Personen

20 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

12 Cocktailtomaten (ich hatte ganz kleine)

ca. 2 EL Sesamsamen

ca. 50 g Puderzucker

 

Zubereitung

Tomaten waschen und trocken tupfen. Den Sesam auf einen tiefen Teller schütten. Puderzucker in einer dünnen gleichmäßigen Schicht in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze langsam erwärmen. Nicht rühren! Sowie der Puderzucker geschmolzen ist, Pfanne vom Herd nehmen. Das muss schnell gehen, der Zucker darf nicht dunkelbraun werden, dann schmeckt er bitter. Die Tomaten an der Blüte in den Karamell halten und danach in die Sesamsamen drücken. Auf Backpapier trocknen. Zum Servieren evtl. mit Cocktailspießen garnieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Tina hat eine tolle Osterbrunch-Aktion, hier findet ihr jede Menge Rezepte für euren Osterbrunch…

Banner+quer+500x180

 

ELBCUISINE_Liebestomaten_2

ELBCUISINE_Liebestomaten_4

ELBCUISINE_Liebestomaten_3

Übrigens, das Rezept habe ich in dem Sonderheft „leichter leben“ der freundin entdeckt, aber ich kam mit weniger Puderzucker aus.

Merken

Zurück zur Startseite

7 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Becci

    Wie cool ist die Idee denn? 🙂 Wenn ich so auf die Blogs wie von dir stoße, dann ärgere ich mich immer mehr, dass ich einfach so wenig Zeit fürs Lesen habe. Deinen hab ich mal vorgemerkt. 🙂

    Und ja, die Sojasahne ist vorzüglich und mittlerweile regelmäßiger Gast in meiner Küche. 🙂

    Liebe Grüße, Becci

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom April 10th, 2014 13:52:

    Liebe Becci, das freut mich sehr 😉 Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 9. April 2014 @ 18:50

  2. Kommentar von Lisbeths

    Liebe Bianca ,
    das ist mit Abstand das süßeste was ich je an Tomaten gesehen habe. Voll mein Ding, voll schön und voll toll. Ich liebe deine Ideen.
    Liebe Grüße
    Karin

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom April 10th, 2014 13:52:

    Liebe Karin, das beruht absolut auf Gegenseitigkeit 😉 Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 9. April 2014 @ 22:11

  3. Kommentar von Clara OnLine

    Hallo Bianca,
    das ist ja eine super einfache und schnelle Idee für etwas besonderes.
    Ich werde es auf jeden Fall am Wochenende ausprobieren. 🙂
    Liebe Grüße
    Clara

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom April 12th, 2014 20:26:

    Liebe Clara, genau das fand ich auch und ich wollte mich schon immer mal am Karamel probieren 😉 Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 11. April 2014 @ 11:26

  4. Pingback von LeckerBox.com » Blog Archive » LunchLiebe #14: Liebe in Form von Essen…

    […] als letztes noch ein süßer kleiner Tomaten-Snack von […]

    — 12. April 2014 @ 05:02

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!