ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Spinat-Salat mit Mozzarella und einem außergewöhnlichen Dressing

elbcuisine_spinatsalat_1

Am Vatertag wird gegrillt. Bei uns heute „nur“ Würstchen, dazu einen leckeren Spinatsalat. Ich mag Spinat sehr gern als Salat, das konntet ihr ja schon hier bei meinem klassischen Salade d’Epinard lesen. Aber diesmal ganz anders mit Mozzarella und Tomaten und einem sehr aromatischen Dressing mit Ahornsirup und Oregano. Ich war verwundert, mit getrockneten Kräutern im Salat. Da nehme ich normaler Weise lieber frische! Aber es ist wirklich lecker! Die Idee kommt aus der Rubrik „Das schmeckt jetzt“ aus der FREUNDIN, diese Rubrik ist immer sehr interessant!

Gerade jetzt hat Spinat besonders viel Aroma, ich mag vor allem den Baby-Spinat. Falls ihr keinen Spinat mögt, probiert unbedingt das Dressing mit eurem Lieblingssalat aus, die Kombination aus Ahornsirup und Oregano ist wirklich grandios.

elbcuisine_spinatsalat_2

Spinat-Salat mit Mozzarella

Zutaten für 4 Personen / 20 Minuten Zubereitungszeit

12 Kirschtomaten

400 g Mini-Mozzarellakugeln

150 g Blattspinat

2 Frühlingszwiebeln

4 Scheiben Frühstücksspeck

Dressing

3 EL Olivenöl

3 EL Weißweinessig

2 TL körniger Senf

3 TL Ahornsirup

Salz & Pfeffer

1 TL Oregano (getrocknet)

Zubereitung

Tomaten und Mozzarella halbieren. Spinat waschen und trocken schleudern. Frühlingsziebeln waschen, schälen und in feine Ringe schneiden. Für das Dressing alle Zutaten mit 2 EL Wasser verrühren. Den Speck in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.
Alternativ kann man den Speck auch in Scheiben braten, kurz abkühlen lassen und dann mit den Händen zerbröseln.
Alle Zutaten mit dem Dressing mischen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_spinatsalat_3

 

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!