ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Schokoladen-Zimtblüten-Mousse mit Crumble-Topping zum 7. Blogstammtisch im Kölln Haferland // Werbung

elbcuisine_blogstammtisch7_4

Der Blogstammtisch am letzten Donnerstag im Monat im Kölln Haferland ist immer ein großartiges Ereignis. Im September hatten wir Viola Vierk vom Spicy’s Gewürzmuseum und Ulrike Albrecht und Anne Stribeck vom Chocoversum zu Gast. Wir tauchten tief in die Welt der Gewürze ein, die sich wunderbar mit dem Genuss von Schokolade kombinieren lässt. Mein Rezept war dieses Mal eine zarte Schokoladen-Zimtblüten-Mousse ergänzt mit einem knusprigen Crumble-Topping aus Hafer-Schokoladen-Streuseln. Einen netten Film über das Event findet ihr hier!

elbcuisine_blogstammtisch7_9

Bevor wir uns dem Kochen und Backen widmeten, gab es einen kleinen sehr interessanten Workshop zum Thema Gewürze von Viola Vierk. Sie hatte uns viele tolle Gewürze, wie Vanille, verschiedene Sorten Zimt und Pfeffer, Kardamom etc. mitgebracht. Gewürze sind bekannt für ihre Heilwirkung, das ist auch der Ursprung für die Verwendung von Gewürzen. Typisch für die Deutschen ist das Würzen schwarz-weiß, also nur mit Salz und Pfeffer. Viola kritisierte, dass die Deutschen viel zu wenig würzen, zumal Salz kein Gewürz ist. Das habe ich mir zu Herzen genommen und würze seitdem viel mehr! Manche Gewürze haben wir pur probiert, wie zum Beispiel die kleinen Kerne des Kardamoms Das solltet ihr unbedingt einmal versuchen. Sie schmecken herrlich zitronig frisch, ein besonderes Erlebnis.

elbcuisine_blogstammtisch7_2

Bei dem Rezept von Birte Bannick, die Expertin von Kölln, spielte der Hafer natürlich die Hauptrolle: es gab ein Ofen-Porridge, welches mit Schokolade und unterschiedlichen Gewürzen verfeinert wurde.

elbcuisine_blogstammtisch7_6

elbcuisine_blogstammtisch7_5

Die Experten vom Chocoversum, Ulrike Albrecht und Anne Stribeck, verzauberten unseren Gaumen mit einer heißen veganen Schokolade auf Basis von Hafermilch gewürzt mit feinem Pfeffer – herrlich aromatisch!

elbcuisine_blogstammtisch7_7

elbcuisine_blogstammtisch7_3

Rezept Schoko-Zimtblüten-Mousse mit Crumble-Topping

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten plus Kühlzeit 1-2 Stunden, für 4-6 Portionen

Zutaten

200 g Vollmilch-Schokolade (wer es nicht so süß mag, kann die Hälfte oder die gesamte Menge Zartbitter-Schokolade verwenden)

100 g Mascarpone

150 ml frische Sahne

1 gute Prise gemahlene Zimtblüte

Ca. 2 TL Roh-Kakaopulver

Topping:

50 g Blütenzarte Köllnflocken

50 g gemahlene Mandeln

75 g Butter

75 g Zucker

Ca. 1 TL Roh-Kakaopulver

 

Zubereitung
Für die Mousse die Schokolade schmelzen. Das Zimtblüten-Gewürz einrühren. Die Mascarpone unter die Schokolade rühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unter die Crème heben. Die Crème in Gläser füllen, dabei nach 1 cm eine zarte Schicht Kakaopulver darüber sieben, dann wieder Crème und wieder Kakaopulver. Das sieht hübsch aus und die herbe Geschmacksnote des Kakaos harmoniert mit der süßen Mousse. Die Mousse kühl stellen. Für die Streusel den Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Haferflocken, gemahlene Mandeln, Kakao, Zucker und Butter zu Streuseln verkneten. Auf Backpapier verteilen Bei 175° ca. 10-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und über die Mousse bröseln.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_blogstammtisch7_1

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!