ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Schlankes und schnelles Tiramisu – genial für viele Gäste und wenig Zeit!

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu2

Ich liebe etwas Süßes, ein Dessert, nach dem Essen. Ich scheine das genetisch vererbt zu haben, denn meine Jungs wünschen sich auch immer etwas Süßes, wenigstens ein Stück Schokolade, nach dem Essen. Auch wenn wir uns mit Freunden treffen zum Grillen oder einfach Sushi bestellen, darf hinterher eine süße Nachspeise nicht fehlen. Manchmal verspreche ich, ein Dessert mitzubringen und dann fehlt mir die Zeit… Für so einen Fall habe ich euch heute mein schlankes Tiramisu mitgebracht. Es kostet nicht viel Zeit und braucht nicht viele Zutaten. Ich muss gestehen, diese Zutaten habe ich meist sogar schon zu Hause. Schlanker als das normale Tiramisu ist es, weil ich statt Mascarpone einen griechischen Joghurt verwende. Er wird einfach mit ein bißchen Vanillezucker verrührt. Ein paar Kalorien kann man ja immer sparen. Und es ist so lecker…

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu

Rezept Schlankes Tiramisu

Zubereitungszeit 15 Minuten, 4 Portionen

Zutaten

500 g Griechischer Joghurt

1-2 EL Vanillezucker

ca. 100 g Amarettini

1 Espresso

2-3 EL Amaretto

ca. 1 EL Kakaopulver

 

Zubereitung

Ich erstelle das Dessert gern in kleinen Gläschen, zum einen sieht es schön aus und zum anderen finde ich es sehr praktisch. Stellt also die benötigten Gläschen nebeneinander, bei mir sind es vier. In jedes Gläschen den Boden mit Amarettini füllen. Einen Espresso zubereiten und mit dem Amaretto vermischen. Mit einem Teelöffel die Mischung über die Amarettini träufeln. Das Joghurt wird mit dem Vanillezucker glatt gerührt und auf den getränkten Amarettinis verteilt. Dann die Gläschen abdecken und bis zum Servieren kalt stellen. Ihr könnt es natürlich auch sofort servieren. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu4 ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu1

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu3

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu_Typo

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Vanessa

    Sieht köstlich aus. :) Danke für den Tipp!
    Ich erstelle meine Desserts auch gerne in kleine Gläser, ich finde es wirkt auch wertvoller.

    LG Vanny <3

    http://vanessa-may-photography.blogspot.de

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Februar 11th, 2017 16:42:

    Liebe Vanessa, immer gern! So bekommt auch jeder die gleiche Portion ;-) Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 7. Februar 2017 @ 14:55

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!