ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Post aus meiner Küche No. 2 – Rotwein-Schalotten-Butter und ein verfeinertes No-Knead-Bread

elbcuisine_brotundbutter_5

Die Einschulung nahm mich in den letzten Tag voll in Anspruch (in Kürze gibt es hierzu auch einen Beitrag und nette neue Rezepte), daher haben die „Post aus meiner Küche“-Rezepte leider etwas Verspätung. Heute die Rotwein-Schalotten-Butter und das verfeinerte No-Knead-Bread. Das Brot ist schnell erklärt. Hierzu klickt ihr einfach hier und verteilt vor dem Falten Rosmarin, Thymian und eine gute Prise Meersalz auf dem Teig. Außerdem lasse ich den Teig auf Backpapier ruhen, welches dann auch in die heiße Form mit dem Teig gelegt wird. So spart man sich das Reinigen und den Teigverlust mit dem Geschirrtuch. Die Rotwein-Schalotten-Butter stammt originär aus der Weber-Grill-Bibel. Und wir reichen sie auch meist zu Rindersteaks beim Grillen, aber sie schmeckst so lecker, sie passt einfach zu allem. Daher wollte ich sie meiner Partnerin Susanne nicht vorenthalten 🙂

elbcuisine_brotundbutter_2

Rotwein-Schalotten-Butter

Zutaten für 100 g Butter / 20 Minuten Zubereitungszeit (plus Kühlzeit)

3 EL kräftiger Rotwein

2 EL fein gehackte Schalotten

100 g weiche Butter

1 EL fein gehackte Petersilie

1 EL fein gehackter frischer Estragon (wenn ihr keinen habt, geht auch die doppelte Menge Petersilie)

1/2 TL grobes Meersalz

1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Wein und Schalotten in einem Topf zum Kochen bringen. Etwas 3-5 Minuten kochen lassen, bis der Wein fast vollständig eingekocht ist. Die Schalotten abkühlen lassen. Butter, Kräuter, Salz und Pfeffer zu den Schalotten geben und alles gut vermischen. Ich mache das immer mit einer Kuchengabel. Butter im Kühlschrank für mind. 1-2 Stunden kalt stellen und servieren. Die Butter hält sich gut eine Woche im Kühlschrank.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_brotundbutter_4

elbcuisine_brotundbutter_1

elbcuisine_brotundbutter_3

 

Zurück zur Startseite

1 Kommentar
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Susanne von Serendipity

    Mhhhh! Es war beides sehr lecker! Und am Besten in Kombination! Von der Butter ist auch nur noch ein bisschen da, aber das Wochenende wird sie nicht überleben! 🙂
    Danke noch mal für das tolle Paket!
    Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende für dich!
    Susanne

    [Antwort]

    — 9. August 2013 @ 09:58

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!