ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Insalata di Funghi oder phantastisches Pilz-Carpaccio

ELBCUISINE_Pilzcarpaccio_03

So ein Pilz-Carpaccio ist immer eine gute Idee! Zum Beispiel wenn man großen Hunger verspürt, der schnell gestillt werden muss. Einfach die Pilze in Scheiben schneiden, hübsch anrichten, das Dressing anrühren und darüber träufeln fertig! In der letzten Zeit bin ich öfter nach schnellen leckeren Ideen gefragt worden. Pilze sind super, um sich schnell etwas leckeres zu zaubern, gebraten ergeben sie ein ganz wunderbares Aroma – wenn man Pilze mag.

Bei Pilzen muss ich immer an meine Freundin denken, sie mag leider keine Pilze. Wenn wir gemeinsam grillen, bringen wird allerdings fast immer Pilzpäckchen mit, weil ihr Mann so gern Pilze isst und sich sehr darüber freut. Gibt es bei euch auch solche Zutaten oder Gerichte, die ihr eigentlich sehr liebt, aber selten in den Genuss kommt, weil der Partner sie nicht mag oder gar hasst? Bei uns ist das Labskaus. Mein Mann liebt es. Ich muss gestehen, dass ich es trotz aller Liebe nicht koche. Zum Trost habe ich ihm fertiges Labskaus zum Hochzeitstag geschenkt. Jetzt aber erstmal das Rezept! Weiter unten findet ihr noch viele interessante Infos zu Pilzen.

ELBCUISINE_Vorlage_Artikelbild

Rezept Pilz-Carpaccio

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, für 2 Personen

Zutaten

2 EL Cashewmus

1 TL  Senf

2 EL Olivenöl

1 EL frisch gepresster Zitronensaft

1 TL Ahornsirup

1/2 EL Weißweinessig

1 Prise Kurkuma

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

140 g Champignons

1/4 Bund Basilikum

Zubereitung

Für das Dressing Cashewmus, Senf, Olivenöl, Zitronensaft, Ahornsirup, Essig, Kurkuma und 2 Esslöffel Wasser in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Champignons sorgfältig putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Pilze kreisförmig auf einem Teller anordnen und mit dem Dressing beträufeln. Die Petersilie darüber verteilen und mit frischem Pfeffer toppen.

Bon Apétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Pilzcarpaccio_02

Spannende Infos zu Pilzen

Ich habe vor kurzem spannende Infos zu Pilzen gelesen, biologisch gesehen gehören sie eher zu Tieren als zu Pflanzen. Sie sind eine ganz eigene Art und besitzen einzigartige ernährungswissenschaftliche Vorzüge. Sie sind seltene nicht-tierische Lieferanten der wertvollen Nährstoffe Selen und Vitamin D2. Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen und unterstützen die Immunabwehr. Viele tolle Gründe Pilze zu essen, aber ich fürchte, meine Freundin wird das trotzdem nicht überzeugen. Ihr solltet übrigens eure Pilze, mit den Lamellen nach oben, vor dem Verzehr zwischen 10 und 15 Uhr ein bis zwei Stunden auf die Fensterbank legen. Sie nehmen das UV-Licht auf und bilden Unmengen Vitamin D. Unglaublich aber wahr, ich habe es schon in zwei Quellen gelesen!

Und wie wäre es mit ein paar Anregungen aus dem #sonntagsglück?!

 

 

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Pia

    Mhh sieht der Teller lecker aus und hat sicher ganau so gut geschmeckt. Absolut Nachahmenswert das Rezept merke ich mir.
    L G Pia

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom September 17th, 2018 09:08:

    Liebe Pia, freut mich, dass dir das Rezept gefällt! Ganz liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 16. September 2018 @ 14:41

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!