ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Ottolenghis Zucchini-Erbsen-Suppe für die Aktion #regenbogenaufdemtisch

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Grün, grün, grün sind alle meine Farben: Zucchini, Erbsen und Basilikum rösten und köcheln in gerade mal 15 Minuten zu einer herrlich grünen aromatischen Suppe. Ein wunderbares Rezept von Yotam Ottolenghi, der immer mit himmlischen Rezepten überrascht! Ein cremiges Feta-Topping macht die Suppe zum perfekten Beitrag für die Aktion #regenbogenaufdemtisch mit 20 tollen Food-Bloggern.

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Ich liebe die Farbe Grün auf meinem Teller, ihr auch? Sie ist so herrlich erfrischend und macht gute Laune! Wie die Aktion von meiner Freundin Sarah von Feiertäglich. Sie bringt im Februar 20 Blogger dazu, herrlich bunte Speisen auf den Tisch zu zaubern! Jede Woche eine andere Farbe und diese Woche bin ich bei der grünen Woche dabei, lasst euch inspirieren!

Bei uns gibt es leider viel zu selten eine gute Suppe! Dabei tut dieses Gericht so gut – echtes Soulfood, besonders diese Zucchini-Erbsen-Suppe von Ottolenghi. Sie ist ganz schnell zubereitet. Zucchini sind das perfekte Gemüse für schnelle Speisen. Sie garen im Nu und können sogar roh verzehrt werden. Ich habe sie eigentlich fast mmer im Kühlschrank. Bei diesem Rezept werden sie aromatisch mit Knobi angebraten und begeistern zusätzlich mit schönen Röstaromen. Die grüne Farbe wird mit knackigen Erbsen verstärkt. Auch diese sind bei uns immer im Froster zu finden, weil mein großer Sohn sie sogar gern gefroren nascht. Der kleine Sohn hingegen hasst sie, so unterschiedlich kann die Welt sein. Wichtig finde ich bei diesen grünen kleinen Kugeln, dass sie nur ganz kurz erhitzt werden dürfen, sonst werden sie grau und mehlig, je länger sie schmoren. Für eine schnelle Suppe am Abend ist das prima!

Damit es noch leckerer wird, gibt es am Ende noch ein cremig-scharfes-frisches Topping aus Feta, Pfeffer und Zitronenzesten – ein wunderbarer Genuss!

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Habt ihr unser Blogevent #regenbogenaufdemtisch schon verfolgt? Gerade jetzt macht das richtig gute Laune! Schaut unbedingt mal bei den #Foodbloggerdesregenbogens vorbei:

Feiertäglich | WhatInaloves |SasibellaMadame Dessert |Loui BakerysconesandberriesMrs GreenhouseMeine KüchenschlachtculirenaZimtkeks und ApfeltarteNom Noms foodStilettos & SproutsherztopfDee’s KücherosagrünAntonella’s BackblogS-KücheMoey´s KitchenDer Kuchenbäcker

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Rezept Zucchini-Erbsen-Suppe mit Basilikum

Zubereitungszeit 15 Minuten, für 4 Personen

Zutaten

3 Zucchini

3 EL Olivenöl, plus mehr zum Servieren

1/2 Knoblauchknolle, Zehen abgelöst und geschält

1/2 l Gemüsebrühe

250 g TK-Erbsen

25 g Basilikumblätter

100 g Feta

1/2 Bio-Zitrone, 1/2 TL Schale abgerieben

Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen und in dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in einem sehr großen Topf erhitzen. Die ganzen Knoblauchzehen hineingeben und anrösten, dabei immer wieder umrühren. Zucchini mit 2 TL Meersalz und etwas Pfeffer hinzugeben und unter ständigem Rühren 3 Minuten mitbraten lassen. Die Gemüsebrühe und 250 ml Wasser angießen und unter starker Hitze zum Kochen bringen. 7 Minuten kochen lassen, bis die Zucchini weich, aber noch grün ist. Die gefrorenen Erbsen hinzugeben, 1 Minute rühren und dann das Basilikum hinzufügen. Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer oder im Mixer fein pürieren. Zum Servieren die Suppe mit Feta und Zitronenschale garnieren, mit einer Prise Pfeffer würzen und mit etwas Öl beträufeln.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Zucchini-Erbsen-Suppe Ottolenghi

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!