ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Cremiges Oreo-Trifle – ein himmlisches Dessert!

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_06

Zum Wochenende mal was Süßes: Oreo-Trifle! Nicht nur der Salat bei unserem Silvester-Menü war sehr lecker, auch das Dessert kam super an! Ein Trifle aus drei Schichten: im Wechsel Vanille-Creme, Schoko-Creme und Oreo-Cookies. Hhhmmm!Ich hatte ein neues Rezept aus einer Zeitschrift ausprobiert und das hat super funktioniert. Das Originalrezept habe ich etwas “verschlankt” und die Hälfte des Mascarpone gegen griechisches Joghurt ausgetauscht. Noch schlanker wäre es nur mit griechischem Joghurt und noch schlanker mit Magerquark, aber dann garantiere ich nicht mehr für den Geschmack… Genial funktionierte auch die Verwendung der Gelantine. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber manchmal geliert sie dann doch zu schnell, daher bin ich hier immer vorsichtig. Bei diesem Rezept wird die Gelantine in warmer Milch verflüssigt, hier kann nichts schief gehen. Zwischendurch erschien mir die Creme etwas flüssig, aber nicht irritieren lassen. Das Ergebnis war perfekt – eine zarte luftige Creme, nicht zu süß! Ich hatte das Rezept für 16 Personen gemacht. Ihr könnt es also in kleinen Gläsern oder großen Glasschalen schichten.

Wenn ihr es lieber fruchtig haben wollt: Ich kann euch auch das Himbeer-Trifle sehr empfehlen!!

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_03

Rezept Oreo-Trifle

Zubereitungszeit 25 Minuten, plus 2 Stunden Kühlzeit, für 4 Personen

Zutaten

3 Blatt Gelatine

200 g Oreo-Kekse

200 g Schlagsahne

100 ml Milch

125 g Mascarpone

125 g Griechischer Joghurt

2 EL Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

1 EL Kakaopulver

Zubereitung 

Die Gelatine in etwas kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Die Oreos mit einem Messer hacken oder in einem Gefrierbeutel zerkleinern, dass kleinere und größere Stückchen entstehen. Vier Esslöffel Keksbrösel für die Garnitur beiseitelegen. Die Schlagsahne in einer Schüssel steif schlagen. Die Milch in einem Topf geben und leicht erwärmen (nicht kochen). Die Gelatine gut ausdrücken und dann in der Milch auflösen. Mascarpone und griechischen Joghurt in einer Schüssel mit der Gelatine-Milch, Zucker und Vanillezucker verrühren. Dann die Sahne vorsichtig unterheben. Dabei nicht zu stark rühren, da die Masse sonst nicht fluffig wird. Die Mascarpone-Masse halbieren und in die eine Hälfte das Kakaopulver rühren.
Nun die Kekse und die zwei Cremes abwechselnd in Gläser füllen, so dass schöne Schichten entstehen. Die Creme zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren die restlichen Keksbrösel auf der Creme verteilen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_05

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_02

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_03

ELBCUISINE_Oreo_Trifle_P_01

 

 

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!