ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Oreo-Kuchen – einfach, knusprig und natürlich sehr lecker

ELBCUISINE Oreo-Kuchen

Am liebsten backe ich Kuchen, wenn er gut ankommt und sich meine Jungs freuen – bei einem Oreo-Kuchen ist dieser Erfolg schon sehr wahrscheinlich! Ich bin noch nicht dahinter gekommen, was das Geheimnis dieser Kekse ist… Zumindest verfeinern sie diesen einfachen klassischen Kuchen und machen einen echten Leckerbissen daraus. Probiert es aus!

ELBCUISINE Oreo-Kuchen

Ich mag Gugelhupf-Kuchen, aber ich habe immer Angst, dass der Kuchen halb in der Form stecken bleibt, geht euch das auch so? Gebacken habe ich diesen leckeren Oreo-Kuchen in einer Porzellan-Gugelhupfform von meiner Mutter. Ich bin ihr für dieses Geschenk sehr dankbar, denn in dieser Form gelingt der Gugelhupf immer, er ist noch nie steckengeblieben. Und dieser aufregende Moment, wenn man den Kuchen stürzt, ist schon echt besonders. Wenn ihr eine solche geniale Porzellanform nicht besitzt, lässt sich der Oreo-Kuchen auch wunderbar in einer klassischen Kastenform backen. Ein perfektes Rezept, wenn es schnell und einfach aber doch besonders werden soll. Ich könnte ihn jede Woche essen!

ELBCUISINE Oreo-Kuchen

Rezept Oreo-Kuchen

10 Minuten  Zubereitungszeit, ca. 40 bis 50  Minuten Backzeit

Zutaten

225 g weiche Butter

325 g Mehl

200 g Zucker

4 Eier

1 TL Backpulver

3 EL Milch

7 gefüllte dunkle Kekse, grob gehackt

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform (alternativ eine Kastenform von 25 cm Länge) fetten und mit Mehl ausstäuben.
Butter und Zucker ca. fünf Minuten cremig rühren. Die Eier nach eineinander untermischen. Mehl und Backpulver mischen, in die Schüssel geben und alles mit der Milch zu einem homogenen Teig verrühren. Die gehackten Kekse bis auf ein paar größere Stücke unterheben und den Teig in die vorbereitete Form füllen. Mit den restlichen Keksstücken belegen. Den Kuchen 40-50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, ggf. mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, dann stürzen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE Oreo-Kuchen

ELBCUISINE Oreo-Kuchen

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!