ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

My first sweet table – oder wir feiern Kindergeburtstag mit Zebra-Torte, Fanta-Kuchen, und und und …

elbcuisine_sweettable_flaschenetc

Der Kindergeburtstag des eigenen Sohnes ist für Mütter oder heute heißt es ja „Mamis“ immer etwas Besonderes, aber wenn die Mami dann auch noch Foodbloggerin ist… Inspiriert durch die Blogs von Joanna und Saskia war ich schon Tage oder besser Wochen im voraus am planen. Neben Schatzsuche, basteln, Spiele, Geburtstagstorte, Geburtstagstüten und natürlich Geschenken sollte es diesmal auch einen „sweet table“ geben. Fazit: Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich wünsche mir zu meinem Geburtstag unbedingt ein Stativ, damit es das nächste Mal bessere Fotos gibt!!!

Übrigens vom Basteln habe ich gar keine Fotos gemacht. Wir haben kleine Stempel aus Moosgummi erstellt… Dazu gibt es dann in Kürze einen Post, obwohl das ja im Foodblog gar nichts zu suchen hat… aber ein kleiner Exkurs ist bestimmt erlaubt :-), denn das hat super funktioniert!

elbcuisine_sweettable_torte

Puhhh, da bin ich noch einmal um die Regenbogen-Torte herumgekommen, die mein Backtalent schon reizen würde! Mein Sohn wünschte sich einfach nur eine Zebra-Torte. Vielleicht dann beim nächsten Kinder-Geburtstag im Juni???!!!

elbcuisine_sweettable_fanta

Dazu gab es Fanta-Kuchen im Glas mit Sahne und Smarties. Das Rezept ist ganz einfach, so eine Art Tassenkuchen, also ihr braucht eine Tasse zum abmessen. Falls ihr ihn auch in Weckgläschen nachbacken wollt: wirklich nur ganz wenig in die Gläser füllen, der Kuchen geht schön auf, eigentlich sollte die Sahne im Glas sein…

Fanta-Kuchen

30 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

4 Eier

2 Tassen Zucker

3 Tassen Mehl

1 Tasse Öl

1 Tasse Fanta

1 P Backpulver

1 P Vanillezucker

Zubereitung

Einfach alles zusammenrühren und bei 180 Grad Umluft ca. 15-20 Minuten je nach Backform backen. Auf einem Blechkuchen macht sich eine Glasur aus Puderzucker und Fanta sehr gut 🙂

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_sweettable_flaschen

elbcuisine_sweettable_flasche_detail

Ich muss sagen, auf die Flaschen-Idee bin ich wirklich stolz! Das war so einfach und sieht so gut aus! Eigentlich hatte ich diese tollen Papier-Strohhalme besorgt, aber leider die Glasflaschen nicht in ausreichender Anzahl. Also habe ich bei Lidl die kleinen Apfelschorle-Flaschen besorgt. Die Farbe der Schildchen passte zufällig genau zum Deckel. Die schöne Stanze hatte ich mir vor kurzem hier zugelegt. Das ist derzeit mein liebstes Spielzeug 🙂 Die Original-Etiketten der Flaschen ließen sich sehr einfach ablösen (und hinterher für meinen Mann wieder anbringen, sonst kann man die Flaschen nicht zurückgeben 😉 )

elbcuisine_sweettable_flaschenetc

Smarties und Pop-Corn (aus der Mikrowelle) fanden reißenden Absatz. Da musste ich zwischendurch noch einmal auffüllen mit einer Ladung Gummibärchen 🙂 Die schönen Papp-Eisbecher hatte ich aus der Edition „Kleine Raupe nimmersatt“, wie auch die Tischdecke, vor längerem mal in einem Ausverkauf mitgenommen…

elbcuisine_sweettable_tueten

Diese unsäglichen Geburtstagstüten dürfen natürlich nicht fehlen…

Womit füllt man sie bloß?? Man will ja auch kein Vermögen ausgeben!! Den 1.000ten Radiergummi ?? (Obwohl sie günstig sind und es wirklich schöne gibt…) Im Internet hab ich unter Mitgebsel (schreckliches Wort!) recherchiert, wurde aber leider nicht wirklich fündig… Also habe ich mich für Post-its aus dem 1-Euro-Laden entschieden. Das passt ja bei 8jährigen ganz gut, dachte ich mir… Dazu eine Dreieckstüte Gummibärchen, eines von diesen Gummiarmbändern, einen Zungenfärbelollie und eines von diesen schrecklich sauren Schock-Kaugummis… Ich hoffe, die Füllung fand Gefallen! Wie lange wird man diese Tüten noch befüllen müssen?? Bei einem anderen Kindergeburtstag gab es kürzlich einfach Taschenlampen, fand ich auch eine prima Idee. Und dazu viel einfacher, man braucht sie nur mit einem Namensschildchen zu versehen… Aber den Tipp mit den Tütchen möchte ich noch loswerden: Eigentlich verwende ich immer simple Papierbutterbrottüten und bestemple oder bemale sie. Aber diese schönen Tüten hatte ich vor kurzem hier entdeckt! Sehr günstig und ein toller und sehr schneller Lieferservice! Gibt es in mehreren Farben.

elbcuisine_sweettable_gesamt

Leider ist der Tisch im Gesamten etwas unscharf (ich sage ja, ich brauche ein Stativ!). Das ist das einzige Foto, welches so halbwegs erkennbar ist…

elbcuisine_sweettable_detail

 

Zurück zur Startseite

6 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Björn

    Oh wow! WIe süß 🙂
    Ich würde auch so gerne mal für einen Kindergeburtstag dekorieren und backen und was man noch so alles machen muss!
    Das mit den Flaschen ist wirklich süß 😀 Erst ab dann wieder dran.. sehr gut!
    War bestimmt für alle ein grooßer Spaß die Party.

    Liebe Grüße
    Björn
    http://www.herzfutter.blogspot.com

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Januar 24th, 2013 09:11:

    Oh, ich wäre für eine Unterstützung sehr dankbar gewesen!!! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 24. Januar 2013 @ 08:43

  2. Kommentar von Zoe

    Wie schön! Fantakuchen gab’s auch früher bei meinen Kindergeburtstagsparties schon immer, den hab ich geliebt! 🙂
    Allerliebste Grüße,
    Zoe

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Januar 27th, 2013 19:38:

    Der ist ja auch so schön einfach zu machen. Was gab’s denn noch so bei deinen Parties?? Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 25. Januar 2013 @ 17:19

  3. Kommentar von Steffi

    Hallo,
    du machst ja schöne Sachen für Kids. Hast du Lust, ein paar davon bei meiner Summerkids-Linkparty zu veröffentlichen?
    http://cuchikind.blogspot.de/2014/07/summerkids-linkparty-2-yummy.html
    LG Steffi

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Juli 20th, 2014 20:59:

    Liebe Steffi, ganz lieben Dank, das schaue ich mir gern mal an! Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 14. Juli 2014 @ 19:31

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!