ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Köstliches Lachs-Sahne-Risotto – euer Favorit auf Instagram

ELBCUISINE_Lachs_Sahne_Risotto_02

Dieses Lachs-Sahne-Risotto ist der Favorit auf meinem Instagram-Kanal! Erstaunlicherweise, denn das Bild ist im Skiurlaub entstanden. Spontan habe ich den marinierten Lachs mit Basilikum und Zitronenschale fotografiert. Da ich nach dem Rezept gefragt wurde, will ich es euch nicht länger verheimlichen…  Es ist das Lieblings-Rezept unserer Ski-Freunde, daher musste ich es auch erstmal  in Erfahrung bringen. Mit ihnen verbindet uns übrigens nicht nur Skifahren, sondern auch zum kulinarischen Genuss (abgesehen von verwandtschaftlichen Beziehungen): Seit letztem Jahr haben wir uns das Buch „Taste Twelve“ zugelegt, gehen nun regelmäßig gemeinsam essen und testen alle teilnehmenden Restaurants Hamburgs – ein ganz wunderbares Ritual. Wir würden diese Freunde sonst gar nicht so häufig sehen, denn sie wohnen im einen Teil Hamburgs (Ahrensburg) und wir im anderen (Rissen).

ELBCUISINE_Lachs_Sahne_Risotto_04

 

Lachs-Sahne-Risotto

Zubereitungszeit ca. eine Stunde,  für 4 Personen

Zutaten

400 g Lachsfilet

1/2 Zitrone (Saft und Schale)

2 Bund frisches Basilikum

4 EL Olivenöl

ca. 600 ml Gemüsefond/kräftige Hühnerbrühe

4 Schalotten

2 EL Butter

250 g Reis (Avorio oder Vialone)

200 ml Weißwein

150 g Sahne

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Meersalz

4 EL Parmesan, frisch gerieben

 

Zubereitung

Das Lachsfilet in daumendicke Würfel schneiden, noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die Zitronenhälfte waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Einige Basilikumblättchen in feine Streifen schneiden. Alles mit dem Lachs vermengen. Zwei Esslöffel Olivenöl darüber träufeln. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Den Geflügelfond oder die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Butter darin schmelzen. Die Schalotten unter Rühren glasig werden lassen, dann den Reis einstreuen und bei schwacher Hitze gründlich mit dem heißen Fett vermischen. Den Weißwein angießen, unter Rühren verdampfen lassen. Nach und nach den kochend heißen Geflügelfond oder die Gemüsebrühe angießen, dabei den Reis ständig rühren. Immer wieder wenig heiße Flüssigkeit nachgießen und bei schwacher Hitze einköcheln lassen. Zum Schluss die Sahne angießen, den Reis salzen und pfeffern, unter ständigem Rühren fertig garen (insgesamt etwa 25 Minuten Garzeit). Inzwischen eine Pfanne erhitzen und die Lachswürfel samt Marinade etwa 5 Minuten braten. Das Risotto abschmecken, den Parmesan untermischen. Die Lachswürfel darauf verteilen, mit den restlichen Basilikumblättchen bestreuen. Nochmal mit frisch gemahlenen Pfeffer würzen, heiß servieren und genießen!

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Lachs_Sahne_Risotto_01

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!