ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Köstliche knusprige Streusel!

Ein Wochenende ohne Kuchen??? Das geht gar nicht, da fehlt etwas! Seit es die ELBCUSINE gibt, habe ich große Lust, immer etwas neues auszuprobieren… Und in den vielen tollen Food-Blogs findet man auch immer eine Idee. Mein „früherer“ Lieblingsblog, der mich zum Bloggen motiviert hat, ist euch sicher bekannt: http://www.new-kitch-on-the-blog.blogspot.de/

Leider hat Christina angefangen ihren Blog einzufrieren, als ich mit meinem begann… Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sie irgendwann wieder richtig bloggt. Heute gibt es daher ihr letztes Kuchenrezept und ich muss sagen, die Streusel sind genial! Superknusprig! Das nächste Mal teste ich sie mal auf meinem traditionellen Streuselkuchen mit einem leckeren Hefeteig und werde berichten!!!

Das Rezept habe ich etwas abgewandelt mit Mandarinen statt Aprikosen und diese nur auf der Hälfte des Kuchens, damit meine Kids auch ein Stück probieren. Sie mögen Obst nur als Obst, nicht im Kuchen. Ach ja und alkoholfreier Amaretto, der Kinder wegen…Und ehrlich gesagt habe ich viel mehr Zucker genommen und fand es immer noch zu wenig – bin ich so süß???

Amarettini-Streusel-Kuchen

Zutaten für 1 Blech / 1 Stunde Zubereitungszeit (plus Kühlzeit)

Teig

250 g Mehl

1 Msp Backpulver

75 g gemahlene Mandeln

1 EL Amaretto evtl. alkoholfrei

125 g Butter

80 g brauner Zucker

1 P Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

Belag

1 Doses Mandarinen

150 g Sahne

3 Eier

80 g brauner Zucker

2 P Vanillezucker

1000 g Sahnequark

Streusel

80 g Amarettini-Kekse

1 Prise Salz

90 g Mehl

60 g weiche Butter

3 EL brauner Zucker

2 EL Amaretto

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig verkneten und mit Folie umwickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Mandarinen abtropfen lassen. Sahne steif schlagen, Eier mit Zucker schaumig rühren. Quark und Sahne unterheben. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen. Teig dabei an den Rändern hochziehen. Die Quark-Sahne-Masse auf dem Teig verteilen und die Mandarinen darauf verteielen. Amarettini-Kekse fein zerbröseln, am besten in einem Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer oder im Turbo-Chef von Tupperware :-). Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Zutaten für die Streusel verkneten und auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

 

Zurück zur Startseite

3 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Tabea

    Heute habe ich den Kuchen mit den leckeren Streuseln gebacken!!! Der Stand schon länger auf meinem Zettel! Die Streusel sind himmlisch, richtig knusprig!!! Ich hab sogar den Zuckeranteil nochmal erhöht!! Ich glaube wir sind wirklich zu süß!!!

    [Antwort]

    — 11. November 2012 @ 16:40

  2. Kommentar von Mila

    Das wird ganz sicher eines der nächsten Rezepte, die ich ausprobieren werde. Es hört sich alles so lecker an, dass ich neugierig geworden bin. Bin sehr gespannt, ob es mir auch so lecker gelingen wird.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Februar 14th, 2013 14:26:

    Ganz bestimmt, es ist wirklich nicht schwer! Aber ich freue mich sehr über die vielen positiven Kommentare!

    [Antwort]

    — 14. Februar 2013 @ 10:58

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!