ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

In letzter Minute das beste Rezept: der Zwetschgen-Kranz

ELBCUISINE_Zwetschgenkranz_1

Mein Obst- und Gemüsehändler sagt, es sind die letzten Zwetschgen, die müssen natürlich gebührend verwandelt werden in ein köstliches Sonntagssüß! Und das ist er wirklich, der Zwetschgen-Kranz. Die Zwetschgen werden mit Zimt und Orangen und natürlich Zucker köstlich eingekocht, ich hätte sie fast direkt vernascht. In einem Quark-Öl-Teig kommt ihnen dann die perfekte Rolle zu … dazu ein Klecks Sahne – hhmmmm, einfach genial!

Seht schnell, wo ihr noch ein paar Zwetschgen auftreiben könnt und probiert ihn, den genialen Zwetschgen-Kranz! Das Rezept habe ich übrigens in der Landlust entdeckt.

ELBCUISINE_Zwetschgenkranz_2

Zwetschgen-Kranz

1,5 Stunden Zubereitungszeit

Zutaten

500 g Zwetschgen

125 g Zucker

1/2 TL Zimt

abgeriebene Schale einer Orange

300 g Mehl

1 P Backpulver

75 g Zucker

150 g Quark

6 EL Öl

6 EL Milch

1 Prise Salz

Zubereitung

Die Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen und mit Zucker, Zimt und Orangenschale langsam zum Kochen bringen und gut 30 Minuten unter ständigem Rühren sanft köcheln. Abkühlen lassen. Ich habe die Zwetschgen einfach am Vorabend eingekocht.

Mehl mit Backpulver, Zucker, Quark, Öl, Milch und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Auf etwas Mehl zu einem Quadrat von 45 x 30 cm ausrollen. Die Zwetschgenmasse auf den Teig verstreichen. Am oberen Rand ca. 5 cm freilassen. Von unten nach oben aufrollen und mit der Öffnung nach unten in eine gefetteten Kranzform legen. Die Oberfläche mit einem scharfen Messer zick-zack ca. 2 cm tief einschneiden. Bei 175 Grad ca. 30-45 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben (das habe ich leider vergessen ;-)).

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Zwetschgenkranz_3

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!