ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Himmlisches Super-Granola

Himmlisches Buchweizen-Granola

Granola, Croutons oder die Brotkruste – Knuspriges liebe ich sehr. Von diesem Super-Granola war ich sofort begeistert, aber nicht nur weil es knusprig ist! Rezepte für Granola gibt es zuhauf, meist sind sie sehr ähnlich und basieren auf Haferflocken mit Nüssen, Samen und Ahornsirup oder Honig. Dieses Rezept ist anders, es basiert auf Buchweizen und ist nicht wirklich süß. Meine Nachbarin gab mir einen Löffel zum Probieren und überzeugte mich sofort.

Himmlisches Buchweizen-Granola

Das Rezept kommt aus dem Zuckerfrei-Kochbuch* meiner Freundin Hannah! Ich habe allerdings die Rezeptur etwas abgeändert. Die Kombination aus viel Buchweizen, wenigen Mandeln mit Kokoschips, Zimt und Vanille, ist nicht nur himmlisch lecker, sondern auch sehr schlau: nur gesunde Zutaten! Der Buchweizen schmeckt nussig und mega knusprig, hat aber verglichen mit Nüssen nur wenig fett! Zur gesunden Krönung werden nach dem Rösten noch Chiasamen untergerührt. Man ist also wunderbar für lange Zeit gesättigt! Kombiniert mit Joghurt und Früchten ist es das perfekte Frühstück. Die Süße kommt mit dem Obst mehr Zucker braucht es nicht. Im Gegenteil, eine Prise Salz sorgt für den raffinierten Kick. Versprochen, man hat nicht sofort wieder Jieper auf süße Leckereien, wie bei den meisten Granolas. Bei mir muss dieses Granola gerade immer vorrätig sein und rettet mich bei spontanen Heißhungeranfällen! Ich bin meiner Nachbarin so dankbar für den Tipp!!

Himmlisches Buchweizen-Granola

Rezept Super-Granola

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Backzeit ca. 10 Minuten

Zutaten

60 g Mandeln

25 g Kokosöl

200 g Buchweizen

4 EL Kokoschips

1 TL Zimtpulver

½ TL gemahlene Vanille

Steinsalz

20 g Chia-Samen

Zubereitung

Die Mandeln fein hacken. Kokosöl schmelzen. Backofen auf 175° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mandeln, Buchweizen, Kokoschips, Zimt, Vanille und 1 Prise Steinsalz mit dem Kokosöl vermischen, ich mache das direkt auf dem Blech. Ihr könnt das natürlich auch vorher in einer Schüssel machen und alles anschließend auf dem Blech verteilen. Aber so spart man sich den Abwasch der Schüssel. Das Granola auf dem Blech verteilen und 10 Min. im Backofen backen, dann auskühlen lassen, bis es gut getrocknet ist. Granola mit Chia-Samen vermischen, in ein Schraubglas oder ein Vorratsbehälter füllen und gut verschließen. Haltbarkeit ca. 3 Monate. Mit Joghurt und Heidelbeeren oder eurem Lieblingsobst genießen, pro Portion ca. 2 Esslöffel. Das übrige Granola reicht für weitere 12 Portionen.

Bon Appétit!

Himmlisches Buchweizen-Granola

Schöne Inspirationen findet ihr wie immer beim #sonntagsglück!

*Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Katrin / soulsister meets friends

    liebe Bianca,

    Danke für den super leckeren Link zu deinem Granola bei meiner Blogparade #sonntagsglück. ich hab‘ das gleich mal ausprobiert – ich bin nämlich ein echter Granola-Fan … das ist ja so lecker! Danke dafür. Und weil’s so gut war, bist damit mein LiebLINK der Woche auf Facebook geworden.

    beste Grüße und lass‘ dir das Frühstück schmecken!

    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    [Antwort]

    — 27. Juni 2019 @ 14:38

  2. Kommentar von Jutta Winter

    Liebe Bianca,
    das Granola ist eine echte Entdeckung für mich! Obwohl ich sonst gern süß mag, schmeckt mir dieses Knusperli auf meinem Quark/Obstgemisch sehr oder auch einfach so bei „flauem“ Magen. Außerdem habe ich jetzt Buchweizen in meiner herzhaften Küche und zum Brotbacken (mache ich auch im roten Topf) aufgenommen.
    Ich wäre gern im Newsletter, aber der Link funktioniert nicht.
    Für heute herzlichen Gruß aus Hamburg-Osdorf
    Jutta Winter

    [Antwort]

    — 12. August 2019 @ 17:57

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!