ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Hackbällchen-Alarm

ELBCUISINE_Hackbaellchenalarm_mehr SchuesselwenigerLoeffel545x409

Hackbällchen sind bei meinen Kids immer ein Volltreffer! Und so hat sich mein Sohn aus dem Kochbuch der neuen KRUPS Prep&Cook gleich dieses einfache Rezept AUCH für Nicht-Krupsbesitzer herausgesucht. „Mama, kannst du das mal kochen?!“ Nichts lieber als das, denn wenn sich mein Sohn ein Rezept aussucht, wird selten bis nie rumgenörgelt und er motiviert sogar seinen Bruder zum Essen: „Probier doch mal, das ist echt lecker!“ Das Rezept ist gerade für Mütter von Schulkindern perfekt, denn es lässt sich unaufwendig vorbereiten und wird am Schluss in den Ofen geschoben. Die Hackbällchen garen im Ofen in der Tomaten-Sahnesoße und müssen nicht vorher angebraten werden. Und wer wie ich, lieber auf Fleisch verzichtet, begnügt sich einfach nur mit der leckeren Soße! Bei uns gab’s Nudeln dazu, Reis passt natürlich auch sehr gut.

ELBCUISINE_Hackbaellchenalarm_kompletteSchuesseloben545x409

Hackbällchen-Alarm

Für 4 Personen

25 Minuten Zubereitungszeit

20 Minuten Backzeit

Zutaten

1 große Zwiebel, halbiert

2 Knoblauchzehen, halbiert

2 EL Olivenöl

1 Dose stückige Tomaten (400g) passierte gehen auch!

1 EL Gemüsebrühe, instant

1/4 TL Salz

Pfeffer aus der Mühle

1/4 TL Paprika, edelsüß

1 EL Oregano

500g Hackfleisch gemischt

1 TL Salz

1/4 TL Pfeffer

1/2 TL Paprika, edelsüß

200 ml Sahne

1 P. Mozzarella, in Scheiben

 

Zubereitung

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen hacken. Öl in einer hohen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knobi darin dünsten. Tomaten, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Inzwischen den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, gut vermischen und Bällchen formen. Die Sahne zur Tomatensoße zufügen und kurz verrühren. Die Hackbällchen in eine Auflaufform legen, die Sauce darübergießen und mit Mozzarellascheiben belegen. Im Backofen etwa 20 Minuten überbacken.

Mit der KRUPS Prep&Cook

Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Die Zwiebeln

und die Knoblauchzehen in den Behälter geben. Stufe 12 / 10 Sekunden zerkleinern. Den Misch-/Rühraufsatz einsetzen. Die Zwiebeln mit dem Spatel in die Mitte schieben, das Öl hinzufügen. Stufe 3/ 100°C/ 2 Minuten dünsten.
Tomaten, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano zugeben. Stufe 4/ 90°C/ 10 Minuten garen. Inzwischen den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, gut vermischen und Bällchen formen. Nach Ablauf des Programms die Sahne hinzufügen und mit dem Spatel verrühren. Die Hackbällchen in eine Auflaufform legen, die Sauce darübergießen und mit Mozzarellascheiben belegen. Im Backofen etwa 20 Minuten überbacken.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Hackbaellchenalarm_aufNudelnnah545x409

ELBCUISINE_Hackbaellchenalarm_halbeSchuesselvielLoeffel545x409

ELBCUISINE_Hackbaellchenalarm_aufNudelnoben545x409

Leckerscout hat mich gefragt, ob ich nicht Lust habe Markenbotschafter für die neue Krups Prep & Cook HP5031 zu werden. Als eine von 5 ausgewählten Bloggern darf ich sie eingehend testen.

Und die hübsche grüne Form ist übrigens meine Lieblingstarteform von RICE.

Zurück zur Startseite

3 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Erika

    Zum ersten Mal habe ich heute ein von dir hier vorgestelltes Rezept gemacht. Ich muss sagen,
    wir waren begeistert. Sogar mein Mann, dem Essen eigentlich meist völlig egal ist, hat gesagt,
    das müsse ich in unseren Speiseplan aufnehmen! Das heißt etwas! Wir hatten Reis dazu.
    Bitte weiter so gute (und einfache) Rezepte. Liebe Grüße aus Wien Erika.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom April 19th, 2015 13:23:

    Liebe Erika, das ist ja ein wunderschöner Kommentar 🙂 Ich freu mich sehr! Ganz liebe Grüße aus Hamburg, Bianca

    [Antwort]

    — 19. April 2015 @ 11:19

  2. Pingback von Hackbällchen + Tomatensauce + Mozzarella = LECKER! | Zum Nähen in den Keller

    […] vor ein paar Monaten bin ich bei Elbcuisine über ein Rezept gestolpert, das lecker klang. Also so richtig lecker! Das hat einfach alles, was […]

    — 4. August 2015 @ 03:48

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!