ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Ofenzauber: Gebackene Avocado – eine rot-grüne Vitaminbombe!

ELBCUISINE_Gebackene_Avocados_02

Habt ihr schon mal gebackene Avocado oder Avocado in gegrillter oder frittierter Form probiert? Die köstliche gesunde Frucht schmeckt in jeder Form, nicht nur „kalt“ im Salat. Ich habe ein Rezept von „Delicously Ella*“ ausprobiert. Vor kurzem war ich mit drei Freundinnen in Hamburgs erstem vegetarischen Italiener, dem „Monella“. Das war übrigens sehr nett und lecker. Auf der Tageskarte gab es überbackene Avocado. Meine Freundin meinte, wie ungewöhnlich, das hätte sie noch nie gegessen. Ein Grund für mich dieses Rezept hier auf dem Blog zu zeigen, denn Avocado kann auch anders! Vor allem Abends mag ich gern etwas Warmes, also Gemüse, da passt diese Avocadoversion hervorragend. Tomaten sind übrigens in erhitzter Form noch gesünder. Und diese rot-grüne Kombination ist optisch perfekt. Probiert es doch mal aus, auch wenn ihr nicht viel Zeit oder Lust zum Kochen habt, ist das Rezept ideal Avocado und Tomaten aufschneiden, mit Öl und Gewürzen mischen und kurz in den Ofen. Viólà!!

Viele exquisite Rezepte mit warmer Avocado findet ihr auch bei meinem Bloggerkollegen Uwe. Die gegrillte Avocado kann ich zum Beispiel empfehlen.

ELBCUISINE_Gebackene_Avocados_05

Rezept Gebackene Avocado

Zubereitungszeit 30 Minuten, für 2 Personen als Hauptgericht oder 4 Personen als Beilage

Zutaten

2 Avocados

100 g (oder auch mehr) Kirschtomaten

3 TL geröstetes Sesamöl

Olivenöl

Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

4 TL Sesamsamen

Saft von 1 Limette

1 kleine Handvoll frische Korianderblätter, gehackt

Wer mag: Rucola, schwarzen und weißen Sesam dazu!

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Avocados halbieren und Steine entfernen. Mit dem Löffel evtl. ein wenig Fruchtfleisch auskratzen, damit mehr Tomaten hineinpassen. Das Fruchtfleisch könnt ihr direkt wegnaschen. Tomaten halbieren und mit Knoblauch, gerieben oder gepresst, 1 TL Sesamöl, ein wenig Olivenöl und reichlich Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer vermengen. Avocadohälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ella hat sie im Rezept mit zerknülltem Backpapier gestützt, bei mir sind sie nicht umgefallen. Gleichmäßig mit Tomaten füllen. Restliche Tomaten um die Avocados verteilen. Etwas Olivenöl, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer darüberstreuen, bzw. träufeln. Und für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen. Ich fand ein Bett aus Rucola dazu sehr lecker, auch etwas Schafskäse darüber gebröckelt passt wunderbar! Außerdem habe ich noch etwas schwarzen und weißen Sesam, meine Spezialmischung, darüber gestreut. Und laut Rezept das restliche Sesamöl und Limettensaft über jede Avocadohälfte träufeln und mit den Korianderblättern dekorieren.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Gebackene_Avocados_04

ELBCUISINE_Gebackene_Avocados_01

ELBCUISINE_Gebackene_Avocados_P

Dem plötzlichen Sommer widmet sich heute das #Sonntagsglück.

Zurück zur Startseite

1 Kommentar
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Tanja

    Das sieht ja leeecker aus … Ich liebe Avocados, bin allerdings noch nie auf die Idee gekommen, sie zu backen. Werde ich ausprobieren – herzlichen Dank für diesen tollen Tipp.

    [Antwort]

    — 27. Mai 2018 @ 13:53

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!