ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Krümelmonster waren am Werk … nur noch ein Anstandsstück blieb von der leckeren Lachstarte übrig!

ELBCUISINE_Lachstarte_SeiteAufsichtZoom

Wasabipaste gehört ja seit kurzem zur Grundausstattung meiner Küche und bei dieser leckeren Tarte wird der Lachs auf einer frischen Crème aus Frischkäse verfeinert mit Crème Fraîche und dem feinen Aroma von Wasabi gebettet. Herrlich, daher war sie auch weg, bevor ich sie im Ganzen fotografieren konnte 😉 Das Rezept ist perfekt für einen schönen Freitagabend oder für jede Party. Ich habe den Boden einen Tag vorher zubereitet, so rührt man nur noch fix die Crème an und richtet den Lachs darauf an. Und schon kann man sich diesen besonderen Genussmoment gönnen!ELBCUISINE_Lachstarte_VonOben

Lachstarte

Für eine Tarteform 12 cm

ca. 30 Minuten Zubereitungszeit, plus 30 Minuten Kühlzeit, plus ca. 25 Minuten Backzeit, plus Abkühlzeit

Der Boden lässt sich auch prima 1-2 Tage vorher backen.

Zutaten

Für den Teig:

200 g Mehl

75 g kalte Butter oder Margarine

1 Bio-Ei

1/2 TL Salz

Mehl zum Ausrollen

Fett für die Form

getrocknete Hülsenfrüchte zum Vorbacken

 

Für den Belag:

200 g Frischkäse

1 EL Crème Fraîche

1 EL Wasabi

1 Spritzer Limettensaft

frisch gemahlener Pfeffer

200 g Räucherlachs in Scheiben

1 Kästchen Shiso-Kresse (oder normale)

Zubereitung

Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben. Butter in Flöckchen, Ei, Salz und 4 – 5 EL kaltes Wasser dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

Den Teig nochmals kurz mit den Händen kneten und in die Form drücken, rundherum einen kleinen Teigrand formen.

Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backpapier auslegen. Die getrockneten Hülsenfrüchte daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Papier entfernen und die Tarte weitere 5 – 8 Minuten backen, bis der Teig goldbraun und gar ist. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.

Für den Belag Frischkäse, Crème fraîche, Wasabi und Limettensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den kalten Teigboden mit der Frischkäsemischung gleichmäßig bestreichen. Die Räucherlachsscheiben locker darauf anrichten.

Die Tarte kurz vor dem Servieren mit Kresseblättchen bestreuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

ELBCUISINE_Lachstarte_SeiteAufsicht

ELBCUISINE_Lachstarte_SchraegeZoom

ELBCUISINE_Lachstarte_P

Zurück zur Startseite

3 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Pingback von Lachs Tarte mit Frischkäse Meerrettich Belag |

    […] Dazu noch ein Gläschen Prosecco und der Start in den Tag ist perfekt. (Rezept gefunden unter elbcuisine und leicht adaptiert) Zutaten Lachs Tarte mit Frischkäse Meerrettich Belag Für den Teig: 200 g […]

    — 26. Januar 2015 @ 18:08

  2. Kommentar von Daniela

    schmeckt wunderbar, haben es mit verschiedenen Sprossensorten verfeinert….. danke fürs Rezept.

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Dezember 29th, 2016 09:34:

    Liebe Daniela, da ging es euch so wie uns! Das freut mich sehr!! Danke für deinen lieben Kommentar! Hhhm verschiedene Sprossensorten klingt super! Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bianca

    [Antwort]

    — 28. Dezember 2016 @ 18:08

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!