ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Ein Familien-Traditions-Rezept: Nuss-Kirsch-Torte mit Sahne und Eierlikör

Heute verrate ich euch ein Geheimrezept: Die Torte kommt aus der Familie meines Schwagers. Auf jeder Familienfeier, ob Geburtstag, Konfirmation, Hochzeit, Taufe – diese Torte darf nicht fehlen! Und wenn auch 3-schichtig: Sie ist supereinfach!!!

Wer es mag, dekoriert sie am Schluss mit etwas Eierlikör, aber auch ohne ist sie sehr schmackhaft.

Wenn ihr das Rezept lest, müsst ihr nicht denken, ich hätte Butter oder Mehl vergessen. Der Boden kommt tatsächlich ohne diese Zutaten aus und wenn man sich die Sahne wegdenken würde, könnte sie Bestandteil jeder Diät sein, aber leider…

Meine Schwester gab mir kürzlich noch den Tipp, den Boden und die Kirschfüllung bereits einen Tag vorher vorzubereiten. Dann geht es am Festtag, wo man bekanntlich jede Minute brauchen kann, ganz schnell!

Leider haben wir die Torte nur zu Hause direkt nach der Zubereitung fotografiert und den Fotoapparat auf der Feier vergessen :-(( Das Foto eines Tortenstücks mit Eierlikör wird nachgereicht…versprochen!

Nuss-Kirsch-Torte

1 Stunde Zubereitungszeit (plus Kühlzeit)

Zutaten

Boden

150 g Zucker
3 Eier
200 g gemahlene Nüsse

1-2 TL Backpulver

Füllung

1 Glas Kirschen
1 P Vanille-Puddingpulver
Zucker nach Geschmack

Topping

2 Becher Sahne
2 P Sahnesteif
2 P Vanillezucker
geraspelte Schokolade

Eierlikör nach Belieben

Zubereitung

Zucker und Eier schön schaumig schlagen Nüsse und das Backpulver darunterheben. In einer mit Backpapier ausgelegten und am Rand gefetteten Springform 20-25 Min bei 200 Grad backen und abkühlen lassen.

Für die Füllung die Kirschen aufkochen, etwas Kirschsaft vorher abnehmen und damit parallel das Puddingpulver mit Zucker nach Angabe anrühren. Zu den Kirschen geben, einrühren, kurz aufkochen, bis die Flüssigkeit klar wird und leicht andickt. Abkühlen lassen.

Die abgekühlten Kirschen auf dem abgekühlten Boden verteilen.
Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und auf den Kirschen verteilen.
Mit geraspelter Schokolade garnieren.

Und die geschnittenen Tortenstücke direkt auf dem Kuchenteller mit Eierlikör übergießen.

Yyyyammmi. Wie ihr merkt, habe ich gerade den Film „Julie & Julia“ geschaut, er wurde mir von sehr vielen Freundinnen empfohlen, als sie hörten, dass ich einen Foodblog ins Leben rufe.

Bei der ELBCUISINE heißt es ja eher: „Bon Appétit“

Nachträgliche Anmerkung (12. August 2012):

Irgendwie bin ich total verwirrt, auf der Party meiner Schwester am Wochenende meinte Marlene, die beste Freundin meiner Schwester, dass das Rezept ursprünglich von ihr sei! Das möchte ich hiermit gern erwähnen. Meine andere Schwester meinte allerdings das Rezept hätte früher mal an der Eierlikörflasche einer bekannten Marke gehangen in einem kleinen Rezeptheftchen… Wie dem auch sei: ein tolles Rezept!

Zurück zur Startseite

8 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Tabea

    Hallo, sehr zu empfehlen!!!! Habe die Torte heute gemacht!!! War seeeeeehr lecker!!!!
    Ich hab nur noch ein bisschen Backpulver in den Nussteig gemacht.

    [Antwort]

    bianca Antwort vom Juli 9th, 2012 13:56:

    Oh sehr gute Anmerkung! Das hatte ich doch glatt vergessen, weil es nicht im Rezept von meiner Schwester stand.
    Das habe ich jetzt doch direkt mal ergänzt! Wenn ich dich nicht hätte, Tabea!!! Lieben Dank!

    [Antwort]

    — 8. Juli 2012 @ 17:13

  2. Kommentar von Eva

    Gerade bin ich auf deinen – für mich neuen – sehr schönen Blog gestoßen. Auch der Blogname hat mich gleich sehr angesprochen….jahrelang in Elbnähe in Brunsbüttel gelebt und jetzt in der Nähe von Hamburg. – Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Kochen, backen, bloggen!! LG Eva

    [Antwort]

    bianca Antwort vom Juli 10th, 2012 21:39:

    Sehr lieber Kommentar!!! Danke Eva!

    [Antwort]

    — 10. Juli 2012 @ 09:22

  3. Kommentar von katiuscia

    hi du…was hast du da für ein Puddingpulver genommen? Vanille? Liebe Grüße

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom September 11th, 2014 08:54:

    Liebe Katiuscia, sorry, dass ich erst so spät antworte. Ja, Vanillepuddingpulver 🙂 Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 8. September 2014 @ 13:33

  4. Pingback von Nuss Kirsch Kuchen | Abiomalefi.co

    […] source – ein traditions rezept der familie: nuss kirsch torteelbcuisine Nuss Kirsch Kuchen […]

    — 19. September 2017 @ 09:24

  5. Pingback von Nuss Kirsch Kuchen | Sueai.co

    […] source – ein traditions rezept der familie: nuss kirsch torteelbcuisine Nuss Kirsch Kuchen […]

    — 29. September 2017 @ 02:42

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!