ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Die ELBCUISINE-Kids locken mit leckeren Mäusen zum Frühstück!

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_5

Es wurde gerührt und geknetet und mit viel Liebe geformt! Das Ergebnis waren dann unzählige dicke und dünne Frühstücksmäuse. Mal mit Augen, mal ohne – aber sehr lecker!!! Der Teig ist ganz einfach herzustellen: ein Quark-Öl-Teig. Ideal für das Backen mit Kindern, denn es gibt keine Mehlschlacht! Beim Formen und Kneten kommt man gänzlich ohne aus, trotzdem klebt der Teig gar nicht. Wirklich perfekt und wenn man den Teig am Abend vorbereitet, kann man die Frühstücksmäuse zum Frühstück genießen! Frühaufsteher können natürlich auch alles am Morgen zubereiten. Allerdings sollte man die Ruhezeit von 30 Minuten für den Teig unbedingt einhalten, sonst „gehen“ die Mäuse nicht so schön auf!

Die ELBCUISINE-Kids-Rezepte werden künftig ergänzt um die Rubrik „Was brauchst du dazu!“ Das macht dann das Nachbacken oder -kochen noch einfacher 🙂

Das Rezept kommt wieder aus dem schönen Buch „Willi kocht“.

Ein kleiner Tipp: Die Augen gut festdrücken, denn wenn es den Mäuschen zu heiß wird, „schließen“ sie die Augen… zumindest haben das unsere gemacht…

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_1

Es muss natürlich immer genau gekennzeichnet werden, wem welche Maus gehört!!!

Frühstücksmäuse

Zutaten für 9 Stück / 1 Stunde Zubereitungszeit (plus Kühlzeit)

150 g Quark

6 EL Öl (kein Olivenöl!)

1 Ei, 1 Eigelb

3 EL Zucker

2 P Vanillezucker

4 EL Milch

1 Prise Salz

300 g Mehl

1 P Backpulver

Zubereitung

Quark ohne Flüssigkeit in eine Schüssel geben. Öl zum Quark geben in eine Schüssel geben. Das Ei aufschlagen, dazugeben und mit dem Rührgerät verrühren. 2 EL Milch dazu. 1 Prise Salz, Zucker und Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. 300 g Mehl abwiegen und Backpulver mischen. Das Mehl zur Hälfte in den Teig rühren. Dann die zweite Hälfte rasch mit den Händen unterkneten, bis der Teig glatt und gleichmäßig wird. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Ofen auf 180 Grad C (160 Grad C Umluft) vorheizen. Aus dem Teig Kugeln so groß wie ein Ei rollen. Aus den Kugeln Tropfen formen. Das spitze Ende etwas in die Länge rollen als „Mäuse-schwanz“. Am anderen Ende mit Daumen und Zeigefinger die Ohren in den Kopf zwicken. Mit einem Holzstäbchen Löcher als Augen piksen und Rosinen reinsetzen. Backpapier auf das Backblech legen und die Mäuse daraufsetzen. 2 EL

Milch mit dem Eigelb vermischen und die Mischung mit einem Pinsel auf die Mäuse streichen. Die Mäuse 15 bis 20 Minuten goldgelb backen!

Was brauchst du dazu?

2 Schüsseln

Rührgerät und Waage

Esslöffel

Backblech

Backpapier

Pinsel

Kleine Schüssel

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_2

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_3

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_4

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_9

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_8

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_7

Leider haben manche Ihre Augen verloren, als es zu heiß wurde 🙁

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_6

Hier könnt ihr das Rezept als PDF oder zum Ausdrucken herunterladen:

ELBCUISINE_Rezept_Fruehstuecksmaeuse

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Pit

    Bianca-genial, wir haben heute morgen die Mäuse gebacken!!! Meine Kids lieben deine Ideen, weiter so!!!

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Februar 25th, 2013 10:57:

    Liebe Pit! Vielen Dank für den netten Kommentar 🙂 Es motiviert sehr, wenn man weiß, dass sich jemand über die Blogbeiträge freut und sogar die Rezepte testet! Ganz liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 23. Februar 2013 @ 08:06

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!