ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Der perfekte Eistee – oder ein besonderer Fotoworkshop!

elbcuisine_eistee_3

Eigentlich steht bei meinen Beiträgen immer ein Rezept im Mittelpunkt. Dieses Mal gibt es zwar ein Rezept, aber im Mittelpunkt steht das Foto und deren Entstehung! Ich finde die Fotos zu meinen Rezepten können gar nicht schön genug sein, denn nur dann animieren sie, ein Rezept auszuprobieren. Für mich ist es sehr wichtig, dass das Essen oder Getränk, was man auf dem Foto sieht, auch echt ist! Und man es direkt essen oder trinken kann. Um bei meinen Fotos das Beste „rauszuholen“, hatte ich vor kurzem einen ganz besonderen Einzel-Foto-Workshop.

Das besondere an diesem Workshop war, dass der Fotograf und Lehrer zu mir nach Hause kam und mir das Fotografieren und die Einstellungen an MEINER Kamera und MEINEM Stativ zeigte und auch mit mir übte. Daran anschließend gab es auch noch eine kleine Schulung zur Fotobearbeitung. Wenn ihr wollt, kommt der Fotograf auch zu euch nach Hause ;-), dann folgt doch einfach diesem Link und setzt euch direkt mit ihm in Verbindung.

Im Mittelpunkt unseres Workshops stand ein sonniger Sommer-Eistee zurbereitet mit dem Tea Jay, den man von vielen anderen Blogs schon kennt….

elbcuisine_eistee_4

Sonniger Sommer-Eistee

15 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

1 Orange

1 Zitrone

2-3 Zweige Minze

2 TL Scuba Garden Samova Tea

4 cl Karamellsirup

Eiswürfel

Zubereitung

Den Tea-Jay zu 2/3 mit Eiswürfeln füllen. Die Zitrone und die Orange waschen und achteln, auf die Eiswürfel geben (vielleicht 1-2 Stückchen für die Gläser zurückbehalten). Die Zweige der Minze darauf legen. Den Karamellsirup darüber laufen lassen. Ein kleines Glas Mineralwasser, Leitungswasser oder auch frisch gepressten Orangensaft darüber schütten. Das Teesieb oben aufsetzen mit dem Tee füllen, mit kochendem Wasser übergießen, 3-4 Minuten ziehen lassen und dann durch drehen den Tee über das Eis und die restlichen Zutaten laufen lassen. Dann kurz mischen. Das ist das größte Manko des Tea-Jay, finde ich, dazu muss man den Teeaufsatz kurz abschrauben und am besten mit einem Kochlöffel o.ä. den Tee umrühren.

Dann in Gläser mit einem kleinen Stück Orange oder Zitrone und einem Eiswürfel füllen und genießen!

Santé

Eure ELBKÖCHIN

elbcuisine_eistee_2

elbcuisine_eistee_1

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Finni

    Hey, 🙂

    erstmal Glückwunsch zu deinem echt schönen Blog hier. 😉 Ich war gerade auf der Suche nach Eistee-Rezepten und das hier klingt echt super und erfrischend. Hast du das Rezept zufällig noch mit anderen Teesorten ausprobiert? Habe gerade überlegt, ob man das noch irgendwie variieren könnte…

    Liebe Grüße
    Finni

    [Antwort]

    Bianca Antwort vom Juli 22nd, 2013 18:42:

    Liebe Finni, freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Ich glaube, du kannst durchaus auch einen anderen Tee nehmen. Ich schaue einfach immer, dass etwas von den Zutaten auch im Tee zu finden ist, also er einfach passt. Liebe Grüße, Bianca

    [Antwort]

    — 22. Juli 2013 @ 14:43

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!