ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Das große Picknick – Limonade, Pesto, Grissini, Salat und Nutellakuchen

Diesmal hatten die Mädels von „Post aus meiner Küche“ wirklich ein glückliches Händchen beim Verlosen. Meine Tauschpartnerin Maja kommt aus Hamburg und wohnt dazu noch ganz in der Nähe – wie toll ist das denn!!! Was liegt da näher, als sich kennenzulernen und die Päckchen persönlich auszutauschen! Hier seht ihr die tollen Sachen, die ich in Emfpang nehmen durfte: Maja hat sich super viel Mühe gegeben und es schmeckt alles seeeehr köstlich!!! Und es war unglaubhlich viel! Zwei köstliche Brote, Tapenade, selbstgemachte Butter (mein Sohn findet sie total super!) und auch noch zwei schöne, selbstgenähte Geschirrtücher und der Gipfel ist eine ganze große Linzertorte – unglaulich! Ganz lieben Dank sei Maja!

Ich fand das Motto Picknick super, da hatte ich viele Ideen… Entschieden habe ich mich dann für Nutellakuchen im Glas (von Kati den wollte ich schon immer mal ausprobieren!), Pesto (die neue Kombination von Rucola und Macademianüssen von Rike musste ich unbedingt testen!), Rosmarin-Chorizo-Grissini (ein bereits erprobtes Rezept aus der Lecker-Zeitschrift!), Möhren-Pflaumen-Salat mit Pinienkernen (wird auf der Lecker-Seite für Picknicks empfohlen!) und last but not least die Grapefruit-Limonade (eigentlich stand ja eine Zitronenlimonade auf dem Plan, aber dann „lief“ mir dieses tolle und sehr einfache Rezept aus der LIVING at HOME SPEZIAL für Gäste über den Weg! Seeeehr lecker!!)

Nutellakuchen im Glas

Zutaten für 2 Gläser / 40 Minuten Zubereitungszeit

1 Ei

45 g Butter

60 g Zucker

50 g Nutella

30 g gemahlene Haselnüsse

100 g Mehl

1/2 TL Natron

1 TL Backpulver

75 ml Milch

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen. Ei, Zucker und Butter (Zimmertemperatur!) schaumig schlagen und Nutella einrühren. Haselnüsse, Mehl, Natron und Backpulver mit einem Schneebesen sorgfältig vermischen und abwechselnd mit der Milch in die Ei-Zucker-Butter-Mischung rühren. Die Menge ist für 2 Gläser mit ca. 300 ml gedacht.  Also die Gläser sorgfältig mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben (hier kann man natürlich statt dem Mehl auch Haselnüsse verwenden, das sieht hübscher aus). Die Gläser nur zu 2/3 füllen. Etwa 30 Minuten backen (ohne Deckel!) und aus dem Ofen nehmen. Deckel draufgeben! Dabei aufpassen, die Gläser sind wirklich sehr, sehr heiß! Wenn die Deckel sich nach innen „biegen“ ist Vakuum entstanden und der Kuchen ist – wenn er dunkel und kühl gelagert wird – angeblich monatelang haltbar.

Grapefruit-Limonade

15 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

3 Grapefruit

2 Zitronen

75 g Zucker

Zubereitung

Grapefruit und Zitronen auspressen und mit dem Zucker aufkochen. Durch ein feines Sieb gießen und abkühlen. Kühl stellen. Mit Mineralwasser aufgießen und genießen!

Möhren-Pflaumensalat mit Pinienkernen

20 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

1 Bund feine Möhren (ca. 400 g)

1 Bund Petersilie

30 g Butter oder Margarine

75 g getrocknete Pflaumen

100 ml Orangensaft frisch gepresst

Salz

Pfeffer

Zucker

ca. 1/2 TL Kreuzkümmel

ca. 1/2 TL Zimt

30 g Pinienkerne

Zubereitung

Möhren putzen, schälen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Fett in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren darin unter Wenden 7–8 Minuten dünsten. Pflaumen unterheben, mit Orangensaft ablöschen, aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln. Petersilie unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und je 1/2 TL Kreuzkümmel und Zimt würzen. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Pinienkerne unter den Salat heben. Salat mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zimt und Kreuzkümmel abschmecken und anrichten.

Rosmarin-Chorizo-Grissini

Zutaten für 2-3 Personen / 20 Minuten Zubereitungszeit

3 Zweige Rosmarin

100 g Chorizo (spanische Paprikawurst)

1 Packung (400 g) Pizzateig aus dem Frischeregal

grobes Meersalz

Rosmarin zum Garnieren

Mehl für die Arbeitsplatte

Backpapier

Zubereitung

Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3). Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln von den Zweigen zupfen und grob hacken. Wurst in Streifen schneiden. Teig entrollen, mit Teigseite nach unten auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen, Backpapier entfernen. Rosmarin und Wurst auf dem Teig verteilen, leicht mit Salz bestreuen. Mit einem Pizzaschneider der Länge nach halbieren und beide Hälften in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Streifen zu Stangen drehen, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Nacheinander im Backofen ca. 7 Minuten backen. Fertige Grissini in Gläsern anrichten mit Rosmarin garnieren.

 

Viel Spaß beim Picknicken!!!

Und Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Pier-Gorgio

    Das sieht einfach sooooo lecker aus!!!
    Da braucht man zwar vllt ein bisschen viel Vorbereitungszeit für, aber das lohnt sich auf jeden Fall!
    Danke für die Rezepte, jetzt fehlt nur noch das passende Wetter!
    LG

    [Antwort]

    — 18. September 2012 @ 09:14

  2. Pingback von Nutellakuchen im Glas | my cooking love affair

    […] Nutella im Glas, klar, kennt jeder, NutellaKUCHEN im Glas –  ich liebe es Das Rezept habe ich von ELBCUISINE: […]

    — 24. August 2013 @ 19:20

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!