ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Blitz-Käsekuchen – ein leckeres Vergnügen

Kaesekuchen

Zu meinem Geburtstag habe ich diesen supereinfachen Blitz-Käsekuchen ohne Boden gebacken. Da wir morgens frühstücken waren, fehlte mir die Zeit zum Kuchen backen, ein Rezept ohne viel Aufwand war gefragt!

Quark, Eier, Zucker und ein Päckchen Puddingpulver mehr braucht es nicht. Bei diesem Rezept könnt ihr euch auch die Küchenmaschine und die Waage sparen. Alle Zutaten lassen sich ruckzuck verrühren. Und beim Zucker nehmt ihr einfach eine gehäufte Tasse.

Ich hatte am Nachmittag 15 Mädels zu Besuch, das war herrlich! Der Käsekuchen kam sehr gut an. Er ist übrigens nicht nur fettarm sondern auch noch glutenfrei! Dazu gab es noch leckere Waffeln. Am Waffeleisen waren meine Söhne aktiv, so konnte ich mich voll und ganz meinem Besuch widmen. Für die gesunden Gäste hatte ich Carrot Cake Energyballs bereits einen Tag im Vorfeld gerollt.

Perfekt so ein Mädels-Geburtstag, das kann ich euch sehr empfehlen!

Kaesekuchen

Kaesekuchen

Rezept Blitz-Käsekuchen

10 Minuten Zubereitung plus ca. eine Stunde Backzeit

Zutaten

Etwas Butter für die Form

1 kg Magerquark

4 Eier

240 g Zucker

1 P Vanille-Zucker

1 P Vanille-Puddingpulver

Zubereitung

Alle Zutaten verrühren. Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Ca. eine Stunde bei 150 Grad backen, eventuell nach 30-40 Minuten mit Backpapier abdecken.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Kaesekuchen

Kaesekuchen

Zurück zur Startseite

0 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!