ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Beschwipste Minz-Ananas

Mein Mann meint ja, ich würde zuviel mit Alkohol kochen: Erdbeer-Aperol-Marmelade, Schoko-Creme mit Weinbrand… Aber ab und an gibt das doch dem Essen so ein nettes Aroma… 🙂
Heute ein Rezept auf das meine große Schwester schwört, weil es sooo einfach und soooo lecker ist….:-))

Für das bevorstehende heiße Wochenende bestimmt das ideale Dessert!

Beschwipste Minz-Ananas

15 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

Ananas
Rohrzucker
Weißer oder brauner Rum
Limette
Zitronensorbet (hab ich einfach gekauft…das von Mövenpick)
Minze

Zubereitung

Frische Ananas schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden, am besten mit Küchenmaschine und auf großen, flachen Tellern fächerartig verteilen. Mit etwas (ca. 1 EL) Rohrzucker überstreuen, mit 1 TL weißem oder braunem Rum und 1TL Limettensaft beträufeln. Je eine Kugel (oder nach Belieben auch mehr) Zitronen-Sorbet dazu und mit kleingeschnittenen frischen Pfefferminzblättern überstreuen/verzieren.


Alternativ habe ich meinen Flavour-Shaker von Jamie Oliver in Einsatz gebracht. Kennt ihr den? Einfach Zucker und Minze kleingezupft in den Flavour-Shaker und kräftig schütteln. Geht natürlich auch mit einem herkömmlichen Mörser. Auch sehr lecker! Allerdings fand ich das dann auf den Fotos nicht so hübsch.

Ich habe das Rezept auch spontan abends zubereitet, weil die Ananas dringend gegessen werden wollte. Ihr könnt das alles also noch viel hübscher zubereiten…

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Zurück zur Startseite

2 Kommentare
Schicke deinen Kommentar ab
  1. Kommentar von Bettina

    leider hattest du ja kein Bild als Anregung – 2 noch dünner geschnittene Scheiben übereinanderlappend – kleingeschnittene Pfefferminzstreifchen darüber streuen – sieht noch netter aus. Den Alkohol sollte man nicht so deutlich schmecken. Probiers nochmal mit einer frischen Frucht, vielleicht schmeckt es Ekki dann besser!? Glg Bettina

    [Antwort]

    bianca Antwort vom August 20th, 2012 21:03:

    Also frische Ananas war es, aber vielleicht fotografierst du das nächste Mal deinen Nachtisch und schickst mir das Foto, dann füge ich es hier ein 🙂

    [Antwort]

    — 20. August 2012 @ 20:53

Schicke deinen Kommentar ab

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!