ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Suchergebnisse
marmelade

ELBCUISINE_Feigen_Marmelade_02

Ein köstliches Vergnügen ist die Feigen-Walnuss-Marmelade aus Valentina’s Küche! Die himmlisch süßen Feigen bescheren uns den Abschluss des wie immer viel zu kurzen Sommers. Auf die Idee daraus Marmelade oder Konfitüre (wie war nochmal der Unterschied?) kam ich noch gar nicht. Die Kombination aus den tief-roten Feigen und den knackigen Walnüssen ist himmlisch.

Weiterlesen

ELBCUISINE_Cola-Kirsch1

Für mich ist das ganze Jahr Marmeladenzeit! Heute habe ich ein eher ungewöhliches Rezept für euch: Cola-Kirsch-Marmelade oder besser Gelee. Mich erinnert diese Marmelade an meine Lieblingsgummibärchen Cola-Kirsch… himmlisch, die kleben so schrecklich an den Zähnen, aber schmecken einfach köstlich. Wer sie kennt – die Marmelade schmeckt genauso! Das Rezept ist megaeinfach. Ihr braucht keine Kirschen entkernen, nur Kirschsaft, Cola und Gelierzucker besorgen. Das Rezept stammt übrigens von einem Bloggerevent, wo ich leider nicht teilnehmen konnte, aber eine liebe Bloggerfreundin hat mir das Rezept verraten. Der Geschmack hat übrigens nichts gemeinsam mit dem Getränk Kirsch-Cola. Natürlich finden besonders Kids diese Marmelade spannend. Von dem einen oder anderen Frühstücksgast bei uns, wurde sie bereits getestet und für gut befunden. Meine Jungs bevorzugen Nutella, Ovomaltine oder Honig und selten mal Erdbeermarmelade. Ich freue mich über Abwechselung auf dem Frühstückstisch. Es können eigentlich nicht genug verschiedene Marmeladen auf dem Tisch stehen. Wer es lieber etwas gesünder mag oder lieber frische Früchte verarbeitet, dem empfehle ich mein Multi-Vitamin-Gelee – unglaublich lecker und vielleicht landen trotz kochen noch ein paar Vitamine auf dem Brötchen. Selbstgemachte Marmeladen eignen sich übrigens zu jeder Zeit auch sehr gut als Geschenk aus der Küche!

Weiterlesen

ELBCUISINE_Ananas_Kokos_Marmelade1_5m

Zur Marmeladen- und Einkochzeit darf diese Marmelade nicht fehlen, auch wenn ihr sie eigentlich das ganze Jahr kochen könnt, weil Ananas eigentlich das ganze Jahr über Saison hat. Der Geschmack ist  einfach wunderbar und etwas ganz neues auf der Zunge! Ingwer und Kokos bringen den geschmacklichen Kick und kurbeln morgens den Stoffwechsel an. Und das schöne frische Gelb auf dem Frühstückstisch macht wunderbar gut gelaunt. In einem hübschen Glas mit Schleife ist die Piña-Colada-Marmelade auch noch das perfekte Geschenk. Also holt den Kochtopf raus! Die passenden Brötchen dazu findet ihr übrigens hier. Erst habe ich nur ein kleines Glas der Marmelade kocht, irgendwie habe ich den exotischen Zutaten nicht getraut. Aber das war wirklich ein Fehler 😉

Weiterlesen

ELBCUISINE_Orangenmarmel_51

Erdbeermarmelade ja ein Klassiker ob mit Aperol, Prosecco oder Ingwer, aber verschiedene Farben machen sich doch viel besser auf dem Frühstückstisch! Wie wäre es mit einer fabelhaften Orangenmarmelade mit Whisky. Diese Orangenmarmelade hat allerdings keinen Bitterfaktor, im Gegenteil, sie ist süß und wunderbar karamellig. Und keine Sorge beim Kochen verfliegt der Alkohol… Für ein Gläschen Marmelade braucht ihr nur eine Orange. Die Marmelade eignet sich auch perfekt als Geschenk, zum Beispiel für Whisky-liebende Männer. Ganz schnell gemacht… Nur 3 Zutaten. Ich liebe sie!

Weiterlesen

ELBCUISINE_multivitamin_gelee_alles_vonoben_mitlogo

Ich habe eine neue Lieblingsmarmelade entdeckt: Das Multi-Vitamin-Gelee – es schmeckt super, man kann es das ganze Jahr kochen und es ist das perfekte Geschenk für runde Geburtstage! Ich liebe frisch gepressten Orangensaft und so habe ich meist Saftorangen zu Hause, Zitronen aromatisieren wunderbar beim Kochen und Backen und Limetten geben allen asiatischen Gerichten einen Kick, daher habe ich auch diese beiden Früchte im Kühlschrank. Wie bei Erdbeermarmelade wird auch hier das Aroma perfekt abgerundet durch einen Schuss Aperol, das sorgt gleichzeitig für eine wunderbare Farbe. Ich verschenke immer gern Dinge, die ich am Liebsten selbst behalten würde und so eignet sich dieses Gelee einfach prima zum Verschenken. Bei uns gibt es dieses Jahr komischer Weise sehr viele runde Geburtstage: 75zigste oder 50zigste. Mit dem Spruch „Multi-Vitamin-Gelee und du bleibst fit!“ ist das doch das perfekte Geschenk oder??!! 😉

Weiterlesen

ELBCUISINE_Plaetzchen_4

Der 1. Advent naht und Plätzchen gehören einfach dazu! Die ELBCUISINE-Kids sind wieder in Aktion und zeigen, wie man Streuseltaler macht! Wenn ich mit Kids backe, gehören die klassischen Plätzchen zum Ausstechen nicht zu meinen Favoriten… Denn Kinder stechen ja leider nicht schön ökonomisch den Teig aus, sondern nutzen munter die ganze Teigfläche. Durch die schönen warmen Kinderhände läuft der Teig dann beim zweiten Ausrollen schon fast davon 😉 Das ist nicht mein Fall, daher habe ich für die ELBCUISINE-Kids, diesmal die Schüler einer 1. Klasse, Plätzchen ausgesucht, die man nicht ausstechen muss. Sie sollen natürlich trotzdem Spaß machen! Die Streuseltaler werden schön verziert, aber bereits vor dem Backen. Ich war zuerst etwas skeptisch, aber das ging prima! Die bunten Streusel sahen auch nach dem Backen noch super aus! Eine schöne Alternative für die bunten Streusel sind natürlich auch Schoko-Streusel! Der Teig ist übrigens ein feiner aber einfacher Butterplätzchenteig mit etwas Marzipan. Einfach eine Rolle formen, mit Eigelb bestreichen und in Streuseln wälzen.

Die Marmeladenknöpfe sind eigentlich Jam-Drops von ursprünglich von Jeanny, eines meiner Lieblingskeksrezepte, nicht nur an Weihnachten. Die ELBCUISINE-Kids haben statt sechs zweifarbigen Marmeladenpunkten, vier gleichfarbige gemacht und ich finde, dann müssen sie neu getauft werden auf: Marmeladenknöpfe. Das Rezept findet ihr hier.

In Kürze kommen noch Plätzchen vom Christkind und schokoladige Schneebälle.

Weiterlesen

elbcuisine_marmelade_2

Im Radio wurde heute morgen diskutiert, ob der Sommer nochmal richtig zurück kommt… Ich konnte lächeln, denn ich habe ihn mir in kleine Gläschen eingepackt! Köstliche Marmelade rettet über den langen kalten Winter. Für uns ist der Geschmack natürlich am Wichtigsten, aber direkt danach kommt die Farbe. Schließlich isst das Auge mit! Daher nehmen wir nur 1:1 Gelierzucker, da bleiben die herrlichen Rottöne erhalten und ergrauen nicht. Im Web habe ich dann nach dem geschmacklich Kick gesucht, wie der Apérol bei der Erdbeermarmelade einfach perfekt schmeckt. Da habe ich kaum etwas gefunden, daher habe ich selbst etwas experimentiert und das Experiment ist gelungen! Heute gab es eine wahre Marmeladenschlacht… meine Söhne konnten sich nicht entscheiden: Aprikose mit Orange und weißer Schokolade, Kirsche mit Erdbeer und Orange oder Heidelbeer mit Grapefruit und Vanille. Hhhhmmmmmmm…..

Weiterlesen

elbcuisine_moehrenalajamie_zuegg_2

Die Welt der Foodblogs bietet täglich neue tolle Rezepte mit phantastischen Fotos, die mich zum Nachkochen einladen…aber wenn ich dann zufällig mal wieder in eines meiner Jamie Oliver-Kochbücher hineinschaue, kann ich mich kaum entscheiden, was ich zuerst machen soll! Am Sonntag suchten wir eine leckere Gemüse-Idee zu unseren Fischpäckchen. Für Gemüse oder Beilagen findet man in „Jamies Kochschule“ unzählige Anregungen. Die „In Folie gebackenen Möhren“ erschienen uns perfekt geeignet und dazu kommt, dass ich vor kurzem von der Firma ZUEGG ein tolles Marmeladenpäckchen zum Testen bekommen habe. Darin befand sich die neue „Süße Orangenmarmelade“. Für dieses Rezept wie geschaffen! Ich habe das Rezept leicht abgeändert: statt einem gleich zwei Teelöffel der leckeren Marmelade genommen und da ich keine Bio-Orangen hatte, habe ich nur den Saft der verwendet und die Orangenschale einfach weggelassen, zumal ja in der leckeren Marmelade Zesten drin sind. Ich kann die Möhren sehr empfehlen, man könnte sie sogar noch mit einem Löffel braunen Zucker versüßen oder mit ein paar Orangenfilets verfeinern …

Weiterlesen

Manchmal muss man auch Glück haben… aufgrund von Erkältung und anderen Unwegsamkeiten stelle ich erst heute meinen vierten Beitrag zur Post aus meiner Küche Weihnachtsschickerei online. Aber gerade lese ich, dass Maria „Geschenke aus der Küche“ sucht. Na, da reiche ich meinen Beitrag doch gleich mit ein…

Weiterlesen

ELBCUISINE_Cranberry_Chutney_05

Cranberry-Chutney ist wahre Liebe im Glas – das köstliche Rezept stammt aus dem gleichnamigen neuen Buch „Liebe im Glas“ von der lieben Britta. Sie ist Expertin darin, Gläser lecker zu füllen. Und dieses tolle Buch befindet sich gerade auf der Reise zu vielen Bloggern mit einem Zwischenstopp bei mir.

Weiterlesen
Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!