ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Suchergebnisse
gäste

3-Zutaten-Salat

Alle guten Dinge sind drei – Kirschtomaten, Gurke und Pinienkerne, schon ist der leichte und frische 3-Zutaten-Blitzsalat fertig! Die Zubereitung dauert gerade mal 5 Minuten und ist eine leckere Beilage für jedes Gericht und wer noch etwas für seine Bikinifigur tun will, genießt ihn ohne weitere Beilage.

Weiterlesen

ELBCUISINE_Schlankes_Tiramisu2

Ich liebe etwas Süßes, ein Dessert, nach dem Essen. Ich scheine das genetisch vererbt zu haben, denn meine Jungs wünschen sich auch immer etwas Süßes, wenigstens ein Stück Schokolade, nach dem Essen. Auch wenn wir uns mit Freunden treffen zum Grillen oder einfach Sushi bestellen, darf hinterher eine süße Nachspeise nicht fehlen. Manchmal verspreche ich, ein Dessert mitzubringen und dann fehlt mir die Zeit… Für so einen Fall habe ich euch heute mein schlankes Tiramisu mitgebracht. Es kostet nicht viel Zeit und braucht nicht viele Zutaten. Ich muss gestehen, diese Zutaten habe ich meist sogar schon zu Hause. Schlanker als das normale Tiramisu ist es, weil ich statt Mascarpone einen griechischen Joghurt verwende. Er wird einfach mit ein bißchen Vanillezucker verrührt. Ein paar Kalorien kann man ja immer sparen. Und es ist so lecker…

Weiterlesen

ELBCUISINE_White_Brownie_Torte_Muffins1

Die White-Brownie-Überraschungs-Torte auf Wunsch meines Ältesten zum Geburtstag! Vor einer Woche fragte ich: „Sohn, was wünscht du dir denn für eine Geburtstagstorte? Wir fahren mit deinen Gästen auf die Slotcarbahn, da können wir nur Muffins mitnehmen, du brauchst keine Torte oder?“. Antwort:“Doch Mama, ich lasse mich von dir mit einer Torte überraschen, du kannst backen, was du möchtest!“

Weiterlesen

ELBCUISINE_DankeBitteLandbrot8

Flammkuchen mal aus gesundem kräftigen Landbrotteig statt aus zartem Flammkuchenteig – ungewöhnlich aber unglaublich lecker! Für Gäste lässt sich dieses Gericht wunderbar vorbereiten. Schnell und einfach geht es auch noch, denn der Teig wird mit einer Brot-Backmischung gemacht. Ich habe eine besondere Brotbackmischung eines neuen kleinen Unternehmens, gegründet von leidenschaftlichen Brotliebhabern, –Dankebitte – verwendet. Die geniale Backmischungen könnt ihr auch gewinnen! Köstlich belegt werden die Flammkuchen mit aromatisch gewürztem Schmand und Zwiebeln. Das war’s schon.

Weiterlesen

ELBCUISINE_Tiramisini_2_545_2

Tiramisini – die kleine Schwester vom Tiramisu ist ein ganz schnelles Dessert-Rezept von Nigella Lawson. Besonders elegant präsentiert es sich in Cocktailgläsern. Ich liebe Kochsendungen in RTL-Living, besonders Jamie Oliver, Lorraine Pascal und Nigella Lawson. Bei der Zubereitung von Tiramisini habe ich gleich mitgeschrieben und das Rezept etwas neu interpretiert. Um dem Tiramisu-Geschmack noch näher zu kommen, verwende ich Amaretto statt Kaffee-Likör und weil es noch schneller geht, habe ich das Eiweiß weggelassen.

Weiterlesen

Maracuja_Amarettini_Dessert_2

Dieses erfrischende und cremige Dessert ist ganz spontan entstanden … „Oh – was mache ich denn zum Dessert??!!“ Kühlschrank auf. Hhmmm griechischer Joghurt prima. Vorratsschrank auf. Perfekt, hier sind noch Amarettinis. Knusprig, cremig, süß – jetzt fehlt nur noch die säuerliche Komponente… Ach ja, die Maracujas aus der Tropenbox sind gerade reif, das passt perfekt. Und Trifle, d.h. Keks, Creme, Frucht, ist immer ein schönes Dessert, sieht super aus und schmeckt lecker! Ihr könnt es ganz nach euren Vorräten abwandeln, ob Amarettini, Butterkeks oder Oreo, statt Joghurt geht auch Quark mit Sahne oder Mascarpone und die Fruchtkomponente kommt entweder aus dem Obstkorb, der Tiefkühltruhe oder auch mal aus der Dose. Und meist reicht ja ein ganz kleines Dessertschälchen, ich nehme gern die Teegläschen von IKEA. Gerade machen ja alle Diät oder verabschieden sich gern von ihrem Winterspeck, da ist das genau die richtige Menge!

Weiterlesen

ELBCUISINE_Amarettini_Schoko_Sahne_Torte

Schoko-Torte ist bei meinen „Männern“ sehr angesagt und ich bin immer auf der Suche nach neuen Varianten, so bin ich dann für Gäste auch immer gewappnet. Meist fülle oder bestreiche ich den Biskuitboden nur mit Sahne. Mascarpone oder Frischkäse ist mir immer etwas zu „heftig“, ganz zu schweigen von Buttercreme. Bei diesem Rezept ist der Tortenboden das Besondere. Mit Amarettini lässt es sich toll backen und kochen, weil sie unglaublich knusprig sind und sich ganz einfach zerkleinern lassen. Und dann erst das feine Mandelaroma… hhhmmmm. Und ganz ohne Mehl ist der Boden noch zarter und leichter… Für Gäste würde ich mir noch ein bißchen mehr Mühe geben und die Sahneschicht in zwei Teilen, mittig und obendrauf, verstreichen und die Schokostreusel selbst erstellen. Aber der „Boden“ ist sehr zu empfehlen!

Weiterlesen

Party angesagt! Mein Sohn feierte seinen Kindergeburtstag auf dem Sportplatz. Welche Leckereien reichen wir den mittlerweile schon größeren Gästen in den Pausen war die Frage? Das Geburtstagskind entschied sich erstaunlicherweise nicht für eine Torte, sondern für diese Mini-Amerikaner. Vielleicht lag es daran, dass gerade meine Nichte aus den USA zu Besuch bei uns ist? Ich fand die Idee super!

Weiterlesen

Rucola-Röllchen auf Süßkartoffelstampf

Diese Rucola-Serrano-Röllchen gefüllt mit mariniertem Mozzarella sind ein geniales Sommerrezept – ob Party oder Picknick oder als leichter Snack, dieses Fingerfood schmeckt mega köstlich. Ich habe es jetzt schon mehrfach für Gäste „gerollt“ und es kam immer super an.

Weiterlesen

Fingerfood – praktisch und lecker, kleine Gaumenfreuden, die mit einem Happs im Mund verschwinden. Sie passen immer, als kleine Vorspeise oder zum Wein mit Freunden. Mir bereiten die kleinen Leckereien schon bei der Zubereitung immer großen Spaß. In einer großen Zahl auf einer Platte hübsch angerichtet sehen sie viel hübscher aus als jeder Salat. Wir waren letzte Woche zum Geburtstagsbrunch eingeladen und mein Angebot, Fingerfood mitzubringen, kam natürlich positiv an!

Weiterlesen
Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!