ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
September 2015 Monthly archive

Für den schnellen Kuchen-Jieper – Nutella-Tassen-Kuchen

ELBCUISINE_Nutellatassenkuchen3

 

Der Nutella-Tassenkuchen schafft schnell Abhilfe bei spontanter Lust auf himmlisch süßen, schokoladigen Kuchengenuss. Geht es euch auch so: Es ist Sonntagnachmittag und spontan macht sich große Lust auf etwas Süßes bemerkbar. Genau jetzt muss ein Kuchen her. Dann ist ein Tassenkuchen genau das Richtige. Nutella ist Haus. Der Nutella-Tassenkuchen ist das erste Tassenkuchen-Rezept mit Mikrowelle, was bei mir gut funktioniert hat. Und wenn ihr Lust auf Tassenkuchen verspürt, findet ihr bei Tobias, der Kuchenbäcker jede Menge toller Tassenkuchen-Rezepte. Ich kam leider noch nicht dazu sie auszuprobieren. Übrigens Mikrowellen sind nicht so schlecht, wie ihr Ruf. Mit einem Handy permanent am Körper muss man sich Sorgen machen um die Strahlung als bei der Mikrowelle. Für die visuellen Leser gibt es das Rezept auch als Sketchnote!

Weiterlesen

Grüße aus Fernost: Sushi nicht gerollt, sondern ganz einfach als Salat mit Apfel-Wasabi-Dressing

ELBCUISINE_Sushisalat3

Ich liebe Sushi! Aber Sushi essen gehen, ist ja etwas teuer und Sushi selbst rollen irgendwie aufwendig, auch wenn es Spaß macht! Genial finde ich daher, den himmlischen Geschmack von Sushi in Form eines Salates zu kopieren! Das Rezept habe ich in einem Yoga-Kochbuch* gefunden. Ich habe es getestet und das Rezept etwas vereinfacht. Ich bin begeistert und empfehle allen, die gern Sushi mögen, es auch mal zu probieren… Hhhmm, der Salat kommt öfter auf meinen Tisch!

Weiterlesen

Fanta-Kuchen-Revival in Retro-Optik – der schmeckt immer!

ELBCUISINE_Fantakuchen5

Zum 75-Geburtstag gab es ein Revival der Fanta in “alter” Optik mit neuem Rezept weniger süß und mit Molke. Mein Mann konnte an den netten Flaschen im Retro-Look einfach nicht vorbeigehen. Und so musste ich doch unbedingt mal ausprobieren, ob mein Fanta-Kuchen auch mit der neuen Fanta noch so lecker schmeckt wie früher! Wunderbar leicht und durch die Fanta wird der Teig herrlich fluffig! Heißgeliebt von den Kids mit der Fanta-Glasur und bunten Streuseln. Schwups – waren nur noch ein paar Krümel übrig. Wie gut, dass ich für den Geburtstag eines lieben Freundes beim Backen noch ein Gläschen abgezweigt hatte. Ganz nebenbei hatte ich ein kleines süßes Mitbringsel! Und der Fanta-Kuchen ist immer noch so lecker, auch mit der neuen Fanta.

Weiterlesen

Ein Ausflug in die Karibik mit herrlichen Tomaten – mal nicht die einfache Caprese, die jeder kennt

ELBCUISINE_Tomaten_karibisch6

Langsam drängt das Wintergemüse auf den Markt, aber noch sind herrlich aromatische Tomaten zu finden. Ich habe ganz traumhafte Exemplare in unserem Wintergarten geerntet. Meist kommt bei uns der Klassiker Tomate-Mozzarella-Basilikum mit Balsamico auf den Tisch. Bei euch auch? Wie wäre es mal mit einem anregenden geschmacklichen Ausflug in die Karibik? Optisch bleibt es bei der tollen Farbkombination rot-grün, statt Basilikum kommt die cremige Avocado und für den Kick sorgen ganz feine Zwiebelscheiben, frische Limette & Koriander und leicht scharfe Pepperoni. Wenn euch diese Variante nicht aufregend genug ist, hätte ich noch eine Idee für einen Tomatensalat auf asiatisch mit Kokosmilch und Garnelen, aber das ist dann vielleicht doch zu exotisch …

Weiterlesen

Das Wunder-Brot – ganz ohne Mehl und Hefe!

ELBCUISINE_SuperBrot7

Ich liebe frisches Brot. Leider ist das Brot häufig mit Weizenmehl, das tut nicht wirklich gut und gehört zu den kurz-kettigen Kohlenhydraten. D.h. der Körper verwertet es zu schnell und setzt es sofort in Zucker um, und das macht, besonders abends verspeist, dick! Und wer will das schon. Dieses Brot wurde schon auf vielen Blogs als “Life-Changig-Bread” gepostet, zum Beispiel hier oder hier. Der Ursprung kommt wohl von dem Blog “My new Roots“. In meinem Umfeld ist es aber noch sehr unbekannt, daher möchte ich es euch gern vorstellen. Die Zubereitung ist ganz einfach, man muss es nicht kneten. Es hält sich sehr lange und es schmeckt richtig lecker. Das einzige Manko an diesem Brot sind eventuell viele Zutaten, die ihr erst besorgen müsst. Aber die ausschließlich gesunden Zutaten, wie Kerne und Saaten und die sogenannten Superfoods, wie Chaisamen und Hanfsamen, tun eurem Körper einfach gut. Es lohnt sich also der Besuch im Bio-Laden. Ihr könnt mit den neuen Zutaten auch morgens euer Müsli bereichern, sollte euch das Brot wider erwarten nicht schmecken. Das Rezept gibt es in diversen Varianten, mit Kürbiskernen oder Haselnüssen. Ich hatte keine Leinsamen und habe diese durch Sonnenblumenkernen und Mandeln ersetzt. Meine Freundin hat Cashewkerne statt Mandeln verwendet. Hier könnt ihr also etwas flexibel sein… Dieses Brot ist mein absoluter Favorit für gesundes Brot.

Weiterlesen

Sommerlicher Paprika-Genuss – auf frischem Brot, Pasta oder Pizza!

ELBCUISINE_Paprikaaufstrich4

Nein, ich will mich noch nicht vom Sommer trennen, genieße jeden Sonnenstrahl und hole mir die Sommergefühle auf den Tisch! Dieser Paprika-Aufstrich schmeckt nicht nur auf dem Brot, auch Pasta oder Soßen lassen sich wunderbar damit verfeinern. Herrlich passt er auch als Soße auf die Pizza. Denn beim letzten Pizza backen, reichte unsere Tomatensoße nicht, kurzerhand nahm ich meine Paprika-”Soße” und war angenehm überrascht von dem leckeren Ergebnis! Ich gebe zu, anfangs wollte ich den Paprikastreich gar nicht veröffentlichen, weil ich von der Farbe enttäuscht war. Das Rezept stammt aus der neuen Kochzeitschrift “Küchenzauber“. Mir ist sie etwas zu kitischig, aber das eine oder andere Rezept findet sich darin. Das Bild neben dem Rezept ist knallrot, wie meine Paprika. Mein Ergebnis ist ja leider eher orange. Aber der Geschmack ist so herrlich aromatisch und erinnert an laue Sommerabende und dann ist sie auch noch so vielfältig einsetzbar. Also unbedingt probieren!

Weiterlesen

Knusper, knusper … das Quinoa-Knusper-Müsli ist märchenhaft.

ELBCUISINE_Quinoamuesli1

Je leckerer das Frühstück – so schöner wird der Tag. Müsli wollte ich schon immer mal selbst machen. Aber bislang hat mich noch kein Rezept gereizt, bis ich dieses Quinoa-Müsli bei Donna Hay* entdeckt habe. Es ist ganz schnell gemacht, der Duft aus dem Backofen ist himmlisch und ich habe fast direkt alles vom Blech weggenascht, bevor es den Weg in meine Müslischüssel fand. Dabei war ich erst ganz unsicher, ob das Rezept überhaupt funktioniert mit rohem oder ungekochtem Quinoa, aber genau das macht den Knuspereffekt aus. Und dazu ist Quinoa noch super gesund und selbstgemacht, kann man natürlich auch den Zuckergehalt des Müslis gut beeinflussen.

Weiterlesen

“Zack die Bohne!” – einfaches Rezept für ein leckeres Bohnen-Paprika-Ragout in rot-grün

Herrlich grüne Bohnen lachen mich gerade bei jedem Gemüsehändler oder Supermarkt an! Heute werden die Bohnen mal mit einem ganz einfachen und sehr gesundem Rezept zubereitet. Nicht klassisch und üppig mit Speck umwickelt, sondern farbenfroh und gesund inszeniert mit Paprika und mit frischen Kräutern, wie Minze und Petersilie, und einer Prise Kreuzkümmel herrlich aromatisiert. Schmeckt als Beilage oder für die Kaloriensparer unter euch auch als Hauptgericht, egal ob mittags oder abends. Die Extremen unter euch, können das Olivenöl durch Gemüsebrühe ersetzen. Wir haben vor kurzem eine Stoffwechselkur gemacht – Gemüse ist und bleibt der Hauptakteur in unserem Speiseplan. Je hübscher mich das Gemüse auf dem Teller anlacht, umso leckerer schmeckt es. Ich finde es immer super, wenn auf meinem Teller die Farben rot und grün zu finden sind. Das macht wirklich gleich froh. Holt euch die gute Laune auf euren Tisch!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!