ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Mai 2015 Monthly archive

Ananas-Carpaccio mit Crunch – fruchtige Erfrischung oder schnelles Dessert

ELBCUISINE_AnanasCrunch2

Ananas-Carpaccio mit Crunch – ein schnelles fruchtiges Süß für zwischendurch oder auch als leichtes Dessert nach einem opulenten Mahl. Ananas in sehr feine Scheiben geschnitten, schmeckt schon allein sehr lecker. Mit einem einfachem Crunch aus karamelisierten Haferflocken lässt sie sich köstlich verfeinern. Weich und knusprig, fruchtig und süß, dazu noch ein paar frische Minzstreifen, das erfreut unseren Gaumen noch viel mehr. Meine Jungs mochten den Crunch sehr gern. Und hübsch angerichtet, schmeckt es auch noch einmal besser. Das Dessert am Abend erfährt einen zusätzlichen Kick, wenn man die Ananas mit etwas weißem Rum beträufelt. Wer den Crunch nicht mag, kann alternativ aus Minzblättern und etwas Zucker im Mörser Minzzucker erstellen, auch köstlich! Dies ist die einfache Variante des Rezeptes aus der aktuellen Living at Home Spezial für Gäste, hier gibt es noch eine Kokoskomponente als Sauce.

Weiterlesen

Wunderwürze – Gemüsebrühe-Konzentrat selbst herstellen mit Geheimzutat

ELBCUISINE_Wunderwuerze5

Gemüsebrühe bzw. Gemüsebrühe-Konzentrat ist eine Wunderwürze, überall benötigt man sie, zum Würzen von Saucen, Suppen und Gerichten jeglicher Art. Ihr Geschmack ist weicher, runder und gesünder als pures Salz. Selbstgemacht in getrockneter Form gibt es bei mir schon ein Rezept. Das ist allerdings etwas aufwendig und das Haus duftet sehr lange, sehr intensiv nach Suppenbrühe. Gemüsebrühe aus Suppengrün, in frischer Form einfach ganz klein gehäckselt und mit Salz haltbar gemacht – das klingt genial. Das musste ich das unbedingt testen! Ich finde es prima und kann es euch nur empfehlen. Vor allem, wenn ihr über eine Küchenmaschine oder einen guten Häcksler verfügt. Ich habe es mit meiner Krups zerkleinert und das ging wunderbar und sehr schnell. Genialer Weise hält sich diese Wunderwürze, auch Suppengrundstock genannt, im Kühlschrank angeblich mindestens ein Jahr. Das habe ich bislang nicht getestet. Ein Glas wurde an meine Lieblingsnachbarn verschenkt und zwei Gläser stehen jetzt im Kühlschrank. Diese halten ganz sicher kein Jahr. So lecker! Außerdem verwende ich es mit einem guten Gewissen, denn ich weiß was drin ist! Ach ja, die Geheimzutat ist Liebstöckel. Kennt ihr Liebstöckel, auch genannt Maggikraut?! Mich erinnert es an meine Kindheit, denn meine Mutter würzt damit Soßen, sehr intensiv, aber sehr lecker. Ein kleiner Ableger wächst in unserem Wintergarten…

Weiterlesen

Die Brötchensonne für ein schönes und gesundes Frühstück

ELBCUISINE_Broetchensonne6

Mit der Brötchensonne zaubert ihr morgens unkompliziert frische Brötchen auf den Tisch. Die Brötchensonne wird abends vorbereitet, in einer Springform über Nacht in den Kühlschrank gestellt und dann morgens im Ofen frisch gebacken. Das Brötchensonnen-Rezept findet ihr in dem neuen Buch “Clean Eating“* von Hanna Frey, Autorin des Blogs “Projekt: Gesund Leben“. Clean Eating war mir kaum bekannt und ich fand das Buch sehr interessant. Clean Eating verfolgt das Kochen mit guten, möglichst naturbelassenen Lebensmitteln, mit wenig Aufwand, schnell und einfach zubereitet. Die Fruchtjoghurts verschwinden jetzt bei mir aus dem Kühlschrank. Beim Lesen des Buches wurde mir so deutlich wieviel Zucker und wie wenig Frucht sich in diesen Joghurts befindet – erschreckend! Vielleicht dann doch lieber etwas Obst in einen Naturjoghurt schnipseln…

Weiterlesen

Fröhliches Grillen mit mediterranen Röllchen!

ELBCUISINE_MediteraneRoellchen4

Endlich Sommer, Sonne, Grillen – wie wäre es mit mediterranen Röllchen?! Zartes Rinderfilet mit einer Füllung aus frischem Rucola, zerschmolzenem Parmesan und aromatischem Seranoschinken. Lecker oder? Ich konnte gar nicht so schnell schauen, wie die Röllchen von der Platte verschwanden und ich hörte nur noch ein “Hhhhmmm lecker!” Der ultimative Tipp also für das Grillen an Pfingsten. Selbst meine Kids waren begeistert. Hier musste ich allerdings den Rucola weglassen ;-) Soll ich euch jetzt wirklich verraten, wo ich das Rezept gefunden habe?? Im Sondergrillprospekt von Penny, der fast allen Zeitschriften gerade beiliegt!! Ja, ich schaue mir alles an, wo Rezepte drin sind. Das Fleisch habe ich allerdings nicht im Penny gekauft…

Weiterlesen

Traumhafter kurz gebackener Romana auf Champignons im Glas

ELBCUISINE_Romana1

Gebackener Romana auf Champignons im Glas, das klingt ja irgendwie verrückt. Wieso soll man Salat backen, der fällt doch zusammen??! Das Glas wird nur ganz kurz in den Ofen gestellt. So gart der Salat auf den zuvor mit Zwiebeln und Knoblauch angebratenen Champignonswürfeln und wird noch mit einem heißen Senfdressing übergossen. Das sieht nicht nur köstlich aus, es schmeckt auch einfach wunderbar. Der Salat ist noch leicht knackig, aber in Verbindung mit den Champignons und dem Senfdressing wird er in der Wärme zu wahrem Soulfood. Himmlisch! Das Rezept stammt übrigens aus einem ebenso genialen Buch “No Need for Meat”* von Andreas Bär Läsker, Manager von Fanta 4, – eine kuriose Mischung aus Kochbuch, Biografie und veganem Lebensratgeber. Irgendwie schräg aber sehr lesenswert, vor allem, wenn man sich für vegane Ernährung interessiert.

Weiterlesen

Schwarzwälderkirschtorte in drei Schichten – absolut köstlich!!!

ELBCUISINE_Schwarzwaelderkirschtorte_1

Schwarzwälderkirschtorte – eine herrliche Kombination aus Kirschen, Schokoade und Sahne erfreut den Gaumen! Im Mund vereint sich alles, da muss es nicht hübsch geschichtet sein, dachte ich mir. Lecker aussehen soll die Torte natürlich. So habe ich die Schwarzwälderkirschtorte vereinfacht, ein traumhafter schokoladiger Boden, der auf der Zunge zerschmilzt. Als zweite Lage kommt eine vanillige Kirschkaltschale darüber. Den krönenden Abschluss bildet eine leckere Sahneschicht. Der Boden wird natürlich noch mit leckerem Kirschwasser getränkt. Und für das Auge wird die Torte mit zartem Kakaopuder bestäubt. Ein herrlicher Genuss!

Weiterlesen

Backen mit Leila – bei mir gibt es knuspriges Baguette!

ELBCUISINE_BaguetteLL2

Ein leckeres Rezept für knuspriges Baguette! Das 1. Mal, dass ich mit Vorteig gebacken habe, nicht viel aufwendiger, aber scheinbar lohnender, denn das Baguette war einfach köstlich, knusprig, luftig, genau wie es sein soll!!! Das Rezept stammt aus dem Buch “Backen mit Leila”! Vor einem Jahr hat Bettina von homemade & baked zu einem Wanderbuch-Kontest aufgerufen, d.h. sie schickt ein Kochbuch durch die “Welt” und jeder testet daraus ein Rezept. Das Kochbuch wurde auch sehr nett von allen beschriftet… Eine schöne Aktion! Für mich war das Baguette-Rezept perfekt, denn ich habe mir vor kurzem ein Baguette-Blech zugelegt und das Backen damit hat prima geklappt! Selbstgebackenes Brot ist einfach herrlich!

Weiterlesen

Cashew-Tomaten-Pesto mit Nudeln oder auf’s Brot – echt lecker!

ELBCUISINE_TomatenCashewPesto1

Gleich zwei Rezepte in einem – ein Nudelgericht, dass auch Kids super schmeckt und pur als Brotaufstrich! Das Cashew-Tomaten-Pesto-Rezept versteckte sich in meinen unzähligen Stapeln aus Zeitungsausschnitten, manchmal mehr, manchmal weniger aufgeräumt. Ich liebe es, mich durch die Stapel zu wühlen und mir neue Inspirationen zu suchen. Das Pesto ist sehr schnell gemacht. Ich habe ein Glas mit getrockneten Tomaten in Öl eigentlich immer im Haus. Wenn euer Mixer oder Häcksler nicht so stark ist, empfiehlt es sich die Tomaten vorher mit dem Messer etwas kleiner zu schneiden. Die Tomaten harmonieren hervorragend mit Zitronenschale, ich bevorzuge Zitronenzesten, die sind noch intensiver. Bei den Nudeln seid ihr natürlich flexibel, wer keine Champignons mag, kann natürlich auch etwas Gemüse nehmen, wie Brokoli oder Erbsen – eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt…

Weiterlesen

Tiramisini à Nigella – das perfekte Dessert für Gäste

ELBCUISINE_Tiramisini_2_545_2

Tiramisini – die kleine Schwester vom Tiramisu ist ein ganz schnelles Dessert-Rezept von Nigella Lawson. Besonders elegant präsentiert es sich in Cocktailgläsern. Ich liebe Kochsendungen in RTL-Living, besonders Jamie Oliver, Lorraine Pascal und Nigella Lawson. Bei der Zubereitung von Tiramisini habe ich gleich mitgeschrieben und das Rezept etwas neu interpretiert. Um dem Tiramisu-Geschmack noch näher zu kommen, verwende ich Amaretto statt Kaffee-Likör und weil es noch schneller geht, habe ich das Eiweiß weggelassen.

Weiterlesen

Brownie Bites mit Wow-Effekt – zart schmelzende Mini-Muffins mit Toffifee- und Giotto-Topping

ELBCUISINE_BrownieBites_alleaufTellerschraeg_oBELBCUISINE_BrownieBites_alleaufTellerschraeg545x409

Ein geniales Rezept, das überall Begeisterung auslöst: Brownie Bites. Für den Wow-Effekt sorgen Toffifee und Giotto-Kugeln. Toffifee mag ich lieber pur oder als Aufstrich, hier passen die Giotto-Kugeln phantastisch, finde ich. Ihr könnt ganz nach eurem Geschmack noch weiter experimentieren mit allem, was das Supermarktregal so her gibt: Daim, Snickers, Twixx oder Mars im Miniformat, Ferrero Küsschen oder Raffaelo passen sicher auch super! Das Rezept ist total unkompliziert. Der Kuchen um das Schokoladenhighligt ist einfach köstlich – schokoladig, zart schmelzend, nicht zu süß. Über die Kalorien schweigen wir lieber, denn selbst mein Sohn fragte: “Machst du diese Kalorienbomben, Mama?!” Bei den Mini-Muffins merkt man die Kalorien gar nicht, so 1-2-3 kann man schon genießen! Die Rezeptidee kommt übrigens aus der MUTTI, eine coole Zeitschrift! Apropos, was sagt ihr – Mutti oder Mama??!!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!