ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Februar 2015 Monthly archive

Apfel-Crumble – ein himmlisches Vergnügen

ELBCUISINE_ApfelcrumbleKrups_Seite

Apfelcrumble – so einfach und schnell und so unglaublich lecker… Leckeres Obst verschmilzt mit knusprigen duftenden Streuseln zu einem wunderbaren Genussmoment! Wie konnte ich dieses herrliche Dessert fast vergessen. Ihr müsst es einfach probieren, wenn ihr es noch nicht kennt. Ich hatte es ganz einfach, die Streusel waren in nur einer Minute und dreißig Sekunden fertig. Ich teste gerade den Krups Prep & Cook, eine Alternative zum Thermomix. Und für die Apfelstückchen wurde mein lustiger Apfelschäler* aktiv, nochmal 30 Sekunden. Aber auch ohne diese Hilfen, lässt sich der Apfelcrumble ganz einfach per Hand kneten, schälen und schneiden ;-) Gönnt euch das himmlische Vergnügen! Mein Sohn und ich haben es uns noch warm aus dem Ofen am Nachmittag statt Kuchen mit Vanillessoße genossen!

Weiterlesen

Bonbons mal anders – Partyhit für das Fingerfoodbuffet

ELBCUISINE_Fingerfoodbonbons_BrettDrei

Für das Faschingsbuffet meiner Jungs habe ich ein nettes Mitbringsel gesucht, diese “Bonbons” aus Blätterteig mit kleinen Würstchen gefüllt, kamen super an und sie sind wirklich ganz einfach gemacht. Für den einen Sohn habe ich sie übrigens mit Würstchen gefüllt, der andere wollte sie lieber mit Nutella. Da hatte ich schon Angst, alles würde auslaufen, hat aber wunderbar funktioniert. Hier habe ich die Ränder mit verquirltem Ei bestrichen, damit sie besser verschließen. Vielleicht fallen euch noch andere leckere Füllungen ein?! Wie wäre es mit kleinen Schinken-Käse-Stückchen? Das nächste Mal lasse ich die Jungs selbst knoten ;-)

Weiterlesen

Apfel-Rosetten-Traum – vanillige Apfelstückchen verstecken sich in fluffigem Hefeteig… hhhmm!

ELBCUISINE_ApfelRosettenTraum_Apfel

Gefüllter Hefeteig ist immer ein Traum! Wir lieben Zimtschnecken, die gibt es ganz häufig in jeglicher Form. Einfach so, als Lollies oder zusammengesetzt als Kuchen oder als große Hefeschnecke. Zur Abwechselung ist diese, mit vanilligen Apfelstückchen gefüllte und in Rosetten geschnittene, Hefeschnecke ein echter Geheimtipp. Die Apfelstückchen werden vorher mit Vanillesoßen- oder -puddingpulver etwas einkocht. Klingt aufwendiger als es ist und der Genuss ist es allemal wert! Die Rezeptidee kommt übrigens aus dem kleinen LECKER-Heft. Wer den Hefeteig scheut, kann das Rezept ja einfach mit fertigem Croissant-Teig versuchen, dann geht es auch viel schneller. Ich finde Hefeteig nicht so schwierig, traut euch ruhig… Die Kids finden es immer spannend zu sehen, wie er wächst ;-)

Weiterlesen

Erfrischendes Maracuja-Vanille-Amarettini-Dessert – schnell für Gäste gezaubert!

Maracuja_Amarettini_Dessert_2

Dieses erfrischende und cremige Dessert ist ganz spontan entstanden … “Oh – was mache ich denn zum Dessert??!!” Kühlschrank auf. Hhmmm griechischer Joghurt prima. Vorratsschrank auf. Perfekt, hier sind noch Amarettinis. Knusprig, cremig, süß – jetzt fehlt nur noch die säuerliche Komponente… Ach ja, die Maracujas aus der Tropenbox sind gerade reif, das passt perfekt. Und Trifle, d.h. Keks, Creme, Frucht, ist immer ein schönes Dessert, sieht super aus und schmeckt lecker! Ihr könnt es ganz nach euren Vorräten abwandeln, ob Amarettini, Butterkeks oder Oreo, statt Joghurt geht auch Quark mit Sahne oder Mascarpone und die Fruchtkomponente kommt entweder aus dem Obstkorb, der Tiefkühltruhe oder auch mal aus der Dose. Und meist reicht ja ein ganz kleines Dessertschälchen, ich nehme gern die Teegläschen von IKEA. Gerade machen ja alle Diät oder verabschieden sich gern von ihrem Winterspeck, da ist das genau die richtige Menge!

Weiterlesen

Verrückt aber wirklich lecker und natürlich gesund »Veganer Parmesan«

ELBCUISINE_VeganerParmesan_DreiZoom

Veganer Parmesan – was ist denn das? Klingt ja per se nicht wirklich lecker… Ich lasse mich gern auf mutige Versuche in der veganen Küche ein, allerdings nur dann, wenn die Zutaten schon lecker klingen und ich mir die Kombination gut vorstellen kann. Es gelingt nicht immer, aber wenn, dann freue ich mich über ein neues attraktives Rezept in meinem Repertoire. Diesen veganen Parmesan nehme ich mit auf! Die Idee stammt aus dem Buch “Geschenke aus der veganen Küche”* ein tolles Buch mit schönen Ideen. Gern verschenke ich Grüße aus meiner Küche und da sich mittlerweile der eine oder andere Veganer unter meinen Freunden befindet, stöbere ich manchmal in diesem Buch. Eine perfekte Geschenkkombination ist der vegane Parmesan mit meinem Risotto-Tomaten-Steinpilz-Mix, der sich wunderbar auch als Ofen-Risotto zubereiten lässt. Oder einfach ein Körbchen Tomaten in Kombination mit dem veganen Parmesan – sieht sehr lecker aus …

Weiterlesen

Himmlische Crème-Fraîche-Wecken mit Möhren machen jeden Tag zu einem besonderen Tag!

ELBCUISINE_CremeFraicheMoehren_ZweiStueckOrange

Himmlisch, wenn es gleich morgens nach frisch gebackenen Brötchen und Kaffee duftet. Knusprige Brötchen sind bei uns ebenso angesagt, wie weiche süße Hefebrötchen. Diese Crème-Fraîche-Wecken mit Möhren und Hagelzucker kann man einfach wegnaschen, vielleicht mit etwas Butter oder der Lieblingsmarmelade, mehr braucht es nicht. Ich habe sie für ein gemütliches Frauenfrühstück gemacht und die Mädels waren sehr angetan. Am besten, man bereitet sie vor und friert sie nach dem Kneten und Aufgehen ein. Vor dem Duschen dann 15-20 Minuten auftauen und dann einfach 5-10 Minuten länger backen. Die Crème-Fraîche und die Möhren machen die Brötchen fluffig und saftig. Das Rezept aus der LECKER hat mich sofort angelacht! Wenn dann noch die Sonne auf den Frühstückstisch scheint, kann es nur noch ein perfekter Tag werden …

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!