ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Oktober 2013 Monthly archive

Halloween-Grüße aus Amerika … passend dazu das geniale Butternuss-Kürbis-Muffin-Rezept von Jamie Oliver

ELBCUISINE_halloween_4

Wir haben wirklich einen Onkel in Amerika! Ihm widme ich den heutigen Beitrag! In Amerika wird Halloween natürlich in einem ganz anderen Ausmaß gefeiert als hier, auch wenn ich den Eindruck habe, dass es bei uns jedes Jahr extremer wird… Nebelmaschinen, akustische Signale, Grabsteine, künstliche Beleuchtung in den Vorgärten – all das ist in den USA völlig “normal” :-) Zu meiner großen Freude brachte mir unser Onkel bei seinem letzten Besuch, ein umfangreiches Halloween-Back-Equipment mit: eine Gespenster-Zombie-Mumie-Totenkopf-Kürbis-Cake-Pop-Presse! Wirklich cool! Große und kleine Muffinpapierförmchen – davon kann man ja nie genug haben! Und gruselige Familien-Skelett-Zuckerdekoration… unglaublich, was es alles gibt!

Weiterlesen

Insel mit Palmen oder Schnitzel in Rahmsoße mit Brokkoli – das richtige Outfit für Gemüse der ELBCUISINE-Kids

ELBCUISINE_Palme_auf_Insel_3

Meine Jungs mögen Gemüse, wenn man es ihnen richtig “verkauft”, das heißt Brokoli sind bei uns Bäumchen und Bohnen werden gegessen, wenn sie die Brüder, die kleinen “Erbsen”, die in den Bohnen stecken zählen dürfen… Natürlich funktioniert auch der Püriertrick, den kennt ja jede Mutter… Bei der “Insel mit Palmen” oder Pirateninsel (so hieß es mit Fischstäbchen bei den Töchtern meiner Nachbarin), die ich in dem lustigen Kinderkochbuch von Alexander Hermann gefunden habe, stimmt sowohl die Geschichte für Kids als auch der Püriertrick. So kam auch der neue kabellose Stabmixer von KitchenAid voll zum Einsatz, den ich seit ein paar Wochen teste. Ein perfektes Kindergericht – meine Jungs hatten mächtig Spaß, die Inseln selbst zu basteln. Ich habe ihnen auch nicht verraten, dass es auf Amrum, Pellworm und Sylt keine Palmen gibt ;-)

Weiterlesen

Zartschmelzende, fluffige Mini-Marmor-Gugls

ELBCUISINE_Marmorminigugls_3

Zum Wochenende ein leckeres Kuchenrezept: Marmorkuchen ist ein Traditionskuchen. Jeder kennt ihn, jeder mag ihn und es gibt unzählige Rezepte in vielen Varianten. Trotzdem freue ich mich immer, wenn ich ein neues Rezept entdecke, das etwas Besonderes hat und ich schon beim Lesen, wie schreibt Clara von Tastesheriff, eine “Pfütze im Mund” habe.

Bei dem Marmorkuchenrezept aus dem Lecker Special 02/13 “Sansibar” ging es mir so. Das Besondere an diesem Rezept ist für mich die geschlagene Sahne, die am Schluss unter den Teig gehoben wird. Ich konnte mir sofort vorstellen, wie fluffig und saftig die Gugls schmecken würden…

Ok – meine Erwartung wird nicht immer erfüllt, aber bei diesem Rezept wurde sie zu mehr als 100% erfüllt! Es ist also sehr empfehlenswert, bei Chefkoch wären fünf Sterne fällig :-). Lediglich den Zucker habe ich etwas reduziert.

Zartschmelzend und fluffig so sind sie wirklich, zergehen auf der Zunge und sind gleichzeitig durch die geschlagene Sahne so luftig… Lasst euch überraschen!

Weiterlesen

Ganz großes Gaumenkino: Panna cotta mit Schwips

ELBCUISINE_Pannacotta_Schwips_2

Das Dessert ist für mich der wichtigste Gang bei einem Essen… Am liebsten mag ich den schönen grünen künstlichen Waldmeisterwackelpudding von Dr. Oetker mit Vanillesauce, aber das Rezept steht auf der Packung. Daher habe ich heute einen Klassiker in neuem Gewand: Panna cotta mit Schwips. Panna cotta ist sehr lecker, aber sie allein erzeugt nicht genügend Spannung am Gaumen. Daher wird sie meist mit einer Fruchtsoße oder einem Fruchtspiegel kombiniert.

Für mich ist Panna cotta mit Baileys die perfekte Kombination. Ich habe möglichst wenig Gelatine verwendet, braucht man auch nicht, wenn man sie nicht stürzen will. So bleibt die feine Konsistenz erhalten. Der Baileys sollte nicht nur als Soße dienen, sondern als feine zartschmelzende Schicht die Panna cotta ergänzen und so habe ich ihn ebenfalls mit etwas Gelatine versehen. Ganz großes Gaumenkino :-)

Weiterlesen

La torta della giovane Sara – Pinientorte von Jamie Oliver in meiner Lieblingstarteform!

ELBCUISINE_Pinienkernkuchen_Jamie_3

Heute möchte ich euch gern mal einen Kuchen von Jamie Oliver vorstellen. In seinen Kochbüchern widmet er sich ja leider recht selten dem Thema Backen, aber diese Torte ist sehr zu empfehlen. Wie immer bei meinen Rezepten ist sie sehr einfach, aber ungewöhnlich, weil sie mit Hefe gebacken wird. Es ist kein Hefeteig im klassischen Sinn und man muss den Kuchen auch überhaupt nicht “gehen” lassen. Einfach nur alles mischen – ok, zuerst die Eier und dann die übrigen Zutaten, mit Pinienkernen bestreuen und backen. Perfekt passt er in eine Tarteform und am allerbesten in meine Lieblingstarteform von RICE aus der neuen Herbst-/Winter-Kollektion! Aus diesem Kochbuch von Jamie kommt übrigens die tolle Torte ;-)

Weiterlesen

Teelicht-Quarkküchlein und Wäschekotelett beim Grillen mit Johann Lafer auf SWR3 – mit vegetarischer Variante

ELBCUISINE_Lafer_vorspeise_1

Kennt ihr Grillen auf SWR3 mit Johann Lafer? Nein? Dann müsst ihr das unbedingt einmal mitmachen! Ein paar Wochen vor dem Event werden alle Zutaten im Internet veröffentlicht. Am Tag des Events wird dann morgens das Geheimnis der Rezepte gelüftet. Per Internet (Webcam), Radio, Twitter oder Facebook kann man dann live mitgrillen. Wir waren am Sonntag von 13 bis 19 Uhr dabei und hatten vorher brav alle Zutaten besorgt, was nicht so ganz leicht war… Alles wird auf dem Grill zubereitet von der Vorspeise bis zum Dessert!

Am Sonntag sah der Menüplan wie folgt aus:

1. Gang Hühnchen-Cevapcici auf Mango-Reissalat und Erdnussvinaigrette

2. Gang Warm geräucherter Lachs mit süßer Dill-Senfsauce, Pflaumen und Spitzkohl

3. Gang Wäsche-Kotelette „Surf & Turf“ mit Kürbisraspel und Macadamianüssen

4. Gang Teelicht-Quarkküchlein mit Bratbirnenkompott und Schokoladen-Chilisauce

Wir waren von dem kompletten ersten Gang, dem geräucherten Lachs mit der köstlichen süßen Dill-Senfsauce und der genialen Nachspeise sehr begeistert. Das ist alles sehr empfehlenswert. Hhhmmm beim Mango-Reissalat mit Erdnussvinaigrette fange ich sofort an zu schwärmen… Der Hauptgang mit dem Wäsche-Kotelette war zwar sehr kreativ hat uns aber leider nicht überzeugt. Aber seht selbst und probiert es gern aus! Wer möchte kann übrigens auch gern die vegetarische Variante wählen, die Rezepte findet ihr ebenfalls hier. Da gibt es dann Süßkartoffel-Saté und Tofu Pad Thai…

Weiterlesen

Grüner Smoothie – jeder muss ihn kosten!

ELBCUISINE_GruenerSmoothie_2

Überall liest man von grünen Smoothies, wie gesund sie sind! Auch ich wollte das mal testen und habe mir unzählige Rezepte angesehen. Ich muss gestehen, mir ist der Geschmack das Wichtigste, zu gesund sollte er auch nicht sein ;-) So kam er sogar bei meinem großen Sohn gut an und ehe ich es mich versah, war der Smoothie weggeschlürft!

Lustig war es, als ich mich ein paar Tage später mit einer Freundin über das Rezept unterhielt und vom Spinat erzählte… da bekam mein Großer riesige Augen, er dachte, das Grün wäre Kiwi gewesen…

Weiterlesen

Tramezzini Sandwich mit gebratenem Kalbstatar von einem tollen Tag mit Foto-Food-und-Wein-Workshop!

elbcuisine_kalbstramezzini_2

Vor kurzem wurde ich zu einem erlebnisreichen Tag mit einem Workshop zu den Themen Food-Fotografie, Fingerfood und Wein mit sehr netten Bloggern vom Weinverband des Pays d’Oc IGP eingeladen.  Nach vielen Tipps zu Food- und Wein-Fotografie vom Profi (Susanne Schanz) durften wir, nach Anwendung des Gelernten mit knurrendem Magen ;-), im Anschluss zwölf feine Fingerfood-Spezialitäten mit zwölf passenden Weinen aus dem Pays d’Oc genießen. Zu jedem Wein gab es eine interessante und lustige Einführung der Sommeliere. Ich habe ich euch von diesem netten Event eines der zwölf Rezepte etwas abgewandelt mitgebracht. Es ist schnell und einfach zu realisieren ist und schmeckt sehr köstlich!

PS: Die Teilnehmer und weitere Berichte mit vielen Fotos zu dem erlebnisreichen Tag findet ihr im Anschluss an das Rezept.

Weiterlesen

Crema di cioccolato e mascarpone oder Schokoladen-Mascarponecreme mit Amarettinibröseln

elbcuisine_cremadicioccolato_2

Scheinbar ist gerade bei uns Schokoladenzeit, wobei – eigentlich ist es das immer… bei zwei Schokoholics oder gar drei Schokoholics, wenn weiße Schokolade auch zählt. Desserts oder Nachtisch, zählten schon immer zu meinen Favoriten! Ein Essen ohne Dessert, da fehlt etwas! Bei meiner Mutter freute ich mich immer schon vor dem Essen, wenn ich beim Gedeck einen kleinen Löffel entdeckte ;-) Die Crema di cioccolato e mascarpone oder Schokoladen-Mascarponecreme mit Amarettinibröseln habe ich in der Zeitschrift “so isst Italien” entdeckt. Dort allerdings mit Cantuccinibröseln, aber die hatte ich leider gerade nicht zu Hause, Amarettini sind aber ein würdiger, wenn nicht gar passenderer Ersatz. Die Creme ist ganz nach meinem Geschmack, ein einfacher aber köstlicher Nachtisch! Herrlich. Ein bißchen mächtig, aber nicht zu süß. Also nicht so große Portionen zubereiten!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!