ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Mai 2013 Monthly archive

Burger Buns – nur noch selbst gemacht!

elbcuisine_burgerbuns_5

Wo fange ich an… Wir lieben Burger, wer nicht?! Aber diese ekligen gekauften Brötchen, irgendwie gehen sie gar nicht! Als ich vor kurzem ein Rezept für selbstgebackene Burger Buns fand, war mir klar: Das muss ich testen! Zum UCL-Finale war es dann endlich soweit. Mit

zwei befreundeten Familien trafen wir uns zum Fußball schauen und als kulinarische Untermalung gab es Burger. Die Aufgaben wurden gerecht verteilt: Die Hausherrin kümmerte sich um die Beilagen (Tomaten, Gurken, Käse…), eine Freundin um die Burger und ich war so mutig, die selbstgebackenen Burger Buns und den Cole Slaw in Angriff zu nehmen. Sicherheitshalber hatte die Hausherrin auch Burger Buns gekauft, falls was schief gehen sollte. Die Party sollte ja gelingen. Und ich muss sagen, es ist gelungen!!! Die Zubereitung war zwar beim ersten Mal nicht so ganz einfach, angefangen beim Rezept: Wieviel Mehl ist jetzt nochmal 1 Cup? Über die Frage, wie rührt man die Zutaten jetzt zusammen. Wie weit müssen sie auf dem Blech auseinander liegen und wie lange lässt man sie gehen…

Aber die Burger Buns sind so köstlich! Alle (!) waren begeistert! Da darf es künftig auch mal Hot Dogs mittags geben und man hat kein so ganz schlechtes Gewissen, dass man den Kids Fast Food serviert. Ist das dann überhaupt noch Fast Food??

Hier zeige ich euch übrigens per Video, wie man die Brötchen zubereitet!

Weiterlesen

Ein kleines aber feines saisonales Rezept – Spargel mit Radieschen-Schnittlauch-Vinaigrette

elbcuisine_spargelvinaigrette_4

Mein Mann und mein großer Sohn lieben Spargel, besonders weißen Spargel! Am liebsten ganz klassisch mit Kartoffeln und Soße Hollandaise dazu Schinken oder ein Stück gegrilltes Fleisch. Meist bleiben ein paar Stangen übrig. Diese können natürlich noch einmal aufgewärmt werden, aber ich finde, dann schmecken sie nur noch halb so gut. Also irgendwas muss man damit machen. Natürlich bietet sich eine Spargelsuppe mit etwas Sahne an. Aber dieses neu entdeckte Rezept finde ich grandios! Sehr einfach und schnell, daher passt es wunderbar in meinen Blog. Und es liegt bestimmt wieder an dieser Geschmackskombination aus weich und knackig, dass dieses Rezept so köstlich schmeckt! Weißer Spargel mit Radieschen-Schnittlauch-Vinaigrette!

Weiterlesen

Waldmeister – ein Geschmack, der Kindheitserinnerungen weckt!

elbcuisine_waldmeisterbowle_3

Dolomiti, grüner Wackelpudding mit Vanillesoße oder Waldmeistersirup mit Wasser … alles soooo lecker und so schöne Erinnerungen an meine Kindheit. Dolomiti gibt es ja leider nicht mehr, aber ich muss zugeben, grüner Wackelpudding mit Vanillesoße wird bei uns mindestens 1x im Monat gekocht. Alibimäßig für meine Söhne, aber in Wahrheit auch für mich eine wahre Gaumenfreude.

Als vor kurzem Waldmeister das Thema in der Rubrik “Das schmeckt jetzt” in der FREUNDIN war und mir auffiel, dass wir davon jede Menge in unserem Garten haben, musste ich etwas damit kochen. Und so gab es spontan eine Maibowle, aber mal alkoholfrei.

Übrigens, die erste Maibowle auf Waldmeisterbasis stammt aus dem Jahr 854.

Weiterlesen

Tiramisu heute mal nicht als Dessert, sondern als Tiramisu-Torte – köstlich und hübsch das perfekte Sonntagssüß!

elbcuisine_tiramisutorte_3

Tiramisu ist das klassische Dessert auf allen Parties und Festen. Als Torte kannte ich es bislang noch nicht. Eigentlich bin ich mehr für die einfachen Kuchen und Torten zu haben, das schien mir anfangs bei dieser Torte nicht so. Aber der Aufwand ist wirklich nicht so hoch und lohnt sich auf jeden Fall. Gebacken wird ein einfacher Biskuitboden in einer Springform (die Faulen unter euch können natürlich auch einen Fertigboden kaufen). Dieser wird einmal geteilt, mit der Mischung aus Amaretto und Espresso beträufelt und dann mit der Mascarponecreme bestrichen und zusammengeklappt und bestrichen. Für Kinder kann man natürlich mit alkohlfreiem Amaretto und koffeinfreuen Espresso verwenden.

An einem Tag wie heute, bringt es die Sonne auf den Tisch, auf die Zunge und in die Seele!

Bon Appétit!

Weiterlesen

An Pfingsten wird gegrillt, bei jedem Wetter! Dazu passt eine Brötchensonne oder auch Partybrot genannt…

6elbcuisine_broetchensonne_4

Echt einfach zu machen, schmeckt aber doppelt so lecker durch die hübsche Optik. Meine Söhne waren besonders angetan von den Käse- und Pinienkernbrötchen. Nicht nur frisch gebacken, zwei Tage später hat der Kleine noch nach den Käsebrötchen gefragt. Und das will was heißen, denn wir sind eine sehr verwöhnte Familie und essen am liebsten jeden Tag frisches Brot!

Die Zubereitung ging auch ziemlich fix. Ok, es ist ein Hefeteig, also muss er schon ein Stündchen gehen. Aber mir fiel um vier Uhr nachmittags auf, dass wir kein Brot für das Abendessen hatten und um halb sieben war die Brötchensonne verzehrbereit auf dem Tisch. Auch für Parties das perfekte Mitbringsel statt Salat!

Ich möchte nicht verschweigen, dass die tolle Idee dazu von Mara kam. Vielen Dank, liebe Mara!

Weiterlesen

Kennt ihr die Pinata-Torte? Eine tolle Geburtstagsüberraschung!

elbcuisine_pinata_torte_1

Mein jüngster Sohn hat bald Geburtstag und so bin ich auf der Suche nach einer netten Geburtstagstorte… Die Pinata-Torte mit Überraschungseffekt steht schon mal hoch im Kurs! Ich bin bei Sweet Trolley und Victorias genialem Blog auf diese nette Torte gestoßen. Die Zubereitung ist viel einfacher als man denkt. Eine Art Biskuitteig bildet die Hülle und die Mascarpone-Frischkäse-Frosting ist sehr lecker. Ich würde das nächste Mal den Mehlanteil etwas reduzieren, denn der Kuchen war sehr fest. Den Zuckeranteil kann man sicher auch etwas reduzieren. Als Form benötigt ihr zwei gleich große Schüsseln. Ich habe einfach unsere Müsli-Schüsseln genommen.

Übrigens, die Pinata-Torte kommt nicht nur bei kleinen Leuten gut an! Auch der Cousin meines Mannes, für den ich diese Torte gebacken habe, war sehr angetan :-)

Weiterlesen

Spinat-Salat mit Mozzarella und einem außergewöhnlichen Dressing

elbcuisine_spinatsalat_1

Am Vatertag wird gegrillt. Bei uns heute “nur” Würstchen, dazu einen leckeren Spinatsalat. Ich mag Spinat sehr gern als Salat, das konntet ihr ja schon hier bei meinem klassischen Salade d’Epinard lesen. Aber diesmal ganz anders mit Mozzarella und Tomaten und einem sehr aromatischen Dressing mit Ahornsirup und Oregano. Ich war verwundert, mit getrockneten Kräutern im Salat. Da nehme ich normaler Weise lieber frische! Aber es ist wirklich lecker! Die Idee kommt aus der Rubrik “Das schmeckt jetzt” aus der FREUNDIN, diese Rubrik ist immer sehr interessant!

Gerade jetzt hat Spinat besonders viel Aroma, ich mag vor allem den Baby-Spinat. Falls ihr keinen Spinat mögt, probiert unbedingt das Dressing mit eurem Lieblingssalat aus, die Kombination aus Ahornsirup und Oregano ist wirklich grandios.

Weiterlesen

Mutti’s Rhabarbertorte – das saisonale Sonntagssüß…

elbcuisine_muttis_rhabarbertorte_4

Rhabarbertorten und -kuchen gibt es ja schon einige im Netz… aber die von meiner Mutti muss ich unbedingt mit euch teilen! Eigentlich stehe ich gar nicht so auf Rhabarber, aber dieses Gefühl auf der Zunge von knusprig und weich mit süß und sauer ist einfach so köstlich… unglaublich! Und die Torte schmeckt nicht nur frisch gebacken so lecker… Mindestens 1x im Jahr wird diese Torte bei uns gebacken!

Übrigens, in der Tarteform backe ich so gern, aber die Torte lässt sich aus einer Springform besser in heile Stücke schneiden, ein bißchen liegt das vielleicht auch am Baiser… Daher entschuldigt die nicht ganz so gelungenen Fotos. Ich fühle diesen Geschmack noch auf der Zunge, daher rufen die Fotos in mir trotzdem diese köstliche Erinnerung hervor :-).

Last but not least: meine Mutter heißt für mich unbedingt Mutti, bei meinem Mann ist das auch so, aber meine Söhne nennen mich Mama, das haben sie nicht von uns. Komische Entwicklung, der Begriff “Mutti” ist leider in der heutigen Welt am aussterben oder? Eigentlich schade… “Mutti” hat für mich so ein richtiges schönes Gefühl von zu Hause…

Weiterlesen

Pfannkuchen bei den ELBCUISINE-Kids – mal ganz anders: mit Zucchini!

elbcuisine_zucchinipfannkuchen_9

Das war ein sehr mutiges und riskantes Projekt, mit den Kids Zucchini-Pfannkuchen zu machen… Aber es hat sich gelohnt! 8 von 9 Kindern waren begeistert! Erst war die Freude groß: “Yeah Pfannkuchen!” aber dann war die Enttäuschung um so größer “Iiiiihhhh neee mit Zucchini!” Aber probieren ist bei uns ja Pflicht und das Reiben der Zucchinis machte auch mächtig Spaß. Am Ende noch verfeinert mit Kräuterquark und Pinienkernen, die schon beim Rösten ihren herrlichen Duft verbreiteten… Probiert es mit euren Kindern aus! Aber lasst sie unbedingt mitmachen: Teig rühren, Zucchini reiben und es durfte sogar jeder seinen Pfannkuchen selbst braten.

Weiterlesen

Räucherfischwrap mit Guacamole und Frühlingssalat mit Frenchdressing – live von der SWR3-Grillparty

elbcuisine_wraps_4

Wir waren heute im Grillfieber – live per Internet, Twitter und Facebook mit Johann Lafer bei der SWR3-Grillparty von 13 bis 19 Uhr! Die Zutaten wurden schon vor ein paar Tagen im Internet veröffentlicht. Die Rezepte gab es allerdings erst ab 10 Uhr im Download. Spannung pur! Das Wetter spielte mit: strahlender Sonnenschein und blauer Himmel! 4 Gänge-Menü: 1. Gang Räucherfischwrap mit Guacamole dazu Frühlingssalat mit Frenchdressing, 2. Gang Spaghettini „Diavolo“ohne Wasser vom Grill, 3. Gang „Besoffenes Huhn“ mit grünem Spargel und Kichererbsenmus, 4. Gang Schillerlocken vom Grill mit Erdbeersahne und karamellisierten Haselnüssen. Hier der erste Gang… mit besonderer Schwierigkeit: Die Wraps musste ich noch morgens selbst backen, denn laut Zutatenliste sollte man Wraps aus dem Kühlregal besorgen, diese waren leider nirgends zu finden. Aber bei Ann-Katrin hatte ich ja ein Rezept für Wraps zum Selbermachen gefunden und das wollte ich schon längst ausprobieren und so kann ich auch bei Mones Mittwochsbox mitmachen, da ist heute das Thema “Getreide”. Wraps selbst zu machen, ist wirklich sehr einfach und auch das gesamte Rezept der Räucherfischwraps ist super! Ausprobieren lohnt sich!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!