ELBCUISINE - Der neue Foodblog frisch von der Elbe.

Archive
Februar 2013 Monthly archive

Nudelmuffins mit den ELBCUISINE-Kids

elbcuisine_nudelmuffins_11

Die ELBCUISINE-Kids waren schon wieder fleißig: Nudelmuffins! Sie eignen sich als leichtes kleines Abendessen oder einfach ein paar mehr als Mittagessen. Es ist alles drin: Nudeln, Gemüse und Fleisch. Durch die interessante Form kann man den Kids das Gemüse fast ein wenig “unterjubeln”. Wie schrieb meine Freundin Isa: “Die Nudelmuffins waren in sensationeller Geschwindigkeit weg, trotz Pilzen, Zwiebeln und Erbsen.”

Weiterlesen

Zum Verschenken viel zu schade, lieber selbst vernaschen: Toffitella! Hhhhmmm…

elbcuisine_toffitella_2

Das heutige Rezept stammt von Caro‘s Blog. Das ist kein Foodblog, aber unbedingt einen Besuch wert!!! Und das Rezept ist genial. Köstlich und einfach! Ich kann nur jedem empfehlen es nachzukochen! Also husch husch Toffifee kaufen, Zucker und Sahne habt ihr sicher im Haus… mehr braucht ihr nicht!

PS: Eine Bitte in eigener Sache: Wer hat ein leckeres Schokoladenkuchen-Rezept für mich?? Mein kleiner Sohn isst eigentlich nur Schokokuchen und Prinzenrollenkekse. Bislang zieht er eine Backmischung von RUF jeglichem meiner selbstgebackenen Kuchen vor :-( Und das muss sich ändern! Ich weigere mich eine Backmischung zu kaufen… Wer weiß, was da so alles drin ist (Pferdefleisch???!!!;-)) Es darf nicht so ein supersaftiger sein, sondern eher so ein lockerer Kastenformkuchen… HILFE!!!

Weiterlesen

Die ELBCUISINE-Kids backen Marmeldadenkekse!

elbcuisine_kids_jamdrops_4

Süßes ist ja bei den Kids immer angesagt und Kekse kann man auch nach Weihnachten noch backen! Das Rezept der sogenannten Jam-Drops von Jeanny eignet sich hervorragend für den Kinderkochkurs oder das Backen mit Kindern: Kugeln rollen, Kuhlen pieksen und Marmelade einfüllen macht riesigen Spaß und ist durchaus für Kinderhände geeignet. Bislang sind die Plätzchen auch immer gelungen. Ok, Jeanny sprach von einer Konfitürenflut im Backofen… diese lässt sich dann manchmal nicht vermeiden ;-). Aber das ist ja gar nicht tragisch. Und geschmacklich sind die Plätzchen/Kekse einfach ein Hit!

PS: Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, könnte merken, dass wir dieses Rezept bereits im ersten ELBCUISINE-Kids-Kurs gebacken haben… ;-) Wie schon geschrieben, das Rezept ist einfach perfekt für Kinderhände…

Weiterlesen

Die gesunde Mittwochsbox – heute gefüllt mit Fingerfood

elbcuisine_fingerfood_leckerbox_2

Immer Mittwochs ruft Simone unter einem neuen Motto dazu auf, eine leckere und gesunde Box für Büro, Schule oder Kindergarten zu packen! Das finde ich prima und nehme das als Anlass für meinen heutigen Beitrag: Fingerfood zum Mitnehmen. Jeden Morgen muss ich mindestens zwei manchmal auch drei Frühstücksboxen oder Brotdosen packen und am meisten freut es mich, wenn sie vollständig geleert am Abend wieder in meine Küche zurück wandern… Vielleicht kann die Initiative von Simone das ja unterstützen, das wäre toll! In meiner Box sind heute Gurkenlollies, das Rezept hatte ich hier schon einmal vorgestellt, es kommt immer super an :-). Und weil es farblich gut passt, ganz einfache Tomaten-Würstchen-Spieße, die brauche ich euch nicht weiter zu erklären. Als dritten und wichtigsten Bestandteil habe ich Wraps gerollt, sehr einfach und wirklich köstlich!

Weiterlesen

Bratnudeln “Take away” – oder besser Penne asiatisch angehaucht?

elbcuisine_wok_blogevent_2

Bei Zorra’s Blogevents bin ich immer gern dabei… Diesmal hieß es, ein WOK-Rezept vorstellen. WOK-Gerichte waren bei mir lange Zeit total angesagt: ich hatte einen tollen Steingut-WOK. Leider gibt es diesen nicht mehr, denn mittlerweile habe ich einen Induktionsherd und musste alle meine tollen Töpfe verschenken :-( Aber als ich vom WOK-Blog-Event las, fiel mir ein, dass ich vor kurzem bei REWE, über diese nette Aktion mit den Aufklebern, einen nagelneuen WMF-WOK zugelegt hatte, der noch originalverpackt im Keller stand. Jetzt musste ich mich nur noch für ein Rezept entscheiden! Und so habe ich Tim Mälzer’s “Bratnudeln – Take away!” (sorry, schon wieder aus der GREENBOX) für meine Kids doch ziemlich abgewandelt… Bei meinen Jungs kamen die Nudeln auch ganz gut an… auch wenn sie die Zuckerschoten nicht mochten…

Ein tolles Rezept mit Kindern, die man von der Schule oder der KITA abholen muss. Soße und Nudeln kochen, Gemüse vorbereiten – abholen – und dann alles kurz braten!

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Weiterlesen

Knöpfle in Knoblauch-Sahne – Tim Mälzer’s GREENBOX die 2.

elbcuisine_TimMaelzer_Knoepfle_5

Da war doch was??!! Ach ja die vielen Post its … Hier also noch ein empfehlenswertes Rezept aus Tim Mälzer’s GREENBOX. Allerdings muss ich zugeben, wir waren nicht so “green”. Es gab dann doch noch kleine Bratwurstklößchen dazu. Merkwürdig ist im Originalrezept, dass man das Toastbrot in der Pfanne röstet und was passiert dann damit? Tja, das wird nicht  verraten… Also ich habe es unter den Teig gemischt und es hat uns allen – sogar Omi – sehr lecker geschmeckt! Immerhin mein Mann mag eigentlich keine Spätzle oder Knöpfle (das ist ja das Gleiche). Diese Variante mit Tomaten, Brotwürfeln und Schnittlauch hat ihm aber gefallen :-)

Weiterlesen

Die ELBCUISINE-Kids locken mit leckeren Mäusen zum Frühstück!

elbcuisine_fruehstuecksmaeuse_5

Es wurde gerührt und geknetet und mit viel Liebe geformt! Das Ergebnis waren dann unzählige dicke und dünne Frühstücksmäuse. Mal mit Augen, mal ohne – aber sehr lecker!!! Der Teig ist ganz einfach herzustellen: ein Quark-Öl-Teig. Ideal für das Backen mit Kindern, denn es gibt keine Mehlschlacht! Beim Formen und Kneten kommt man gänzlich ohne aus, trotzdem klebt der Teig gar nicht. Wirklich perfekt und wenn man den Teig am Abend vorbereitet, kann man die Frühstücksmäuse zum Frühstück genießen! Frühaufsteher können natürlich auch alles am Morgen zubereiten. Allerdings sollte man die Ruhezeit von 30 Minuten für den Teig unbedingt einhalten, sonst “gehen” die Mäuse nicht so schön auf!

Die ELBCUISINE-Kids-Rezepte werden künftig ergänzt um die Rubrik “Was brauchst du dazu!” Das macht dann das Nachbacken oder -kochen noch einfacher :-)

Das Rezept kommt wieder aus dem schönen Buch “Willi kocht”.

Ein kleiner Tipp: Die Augen gut festdrücken, denn wenn es den Mäuschen zu heiß wird, “schließen” sie die Augen… zumindest haben das unsere gemacht…

Weiterlesen

Indien lässt grüßen: Naan mit Dukkah

elbcuisine_dukkah_naan_2

Ein sehr lieber Freund von uns, befindet sich für 3 Monate im Auslandseinsatz in Indien. Der richtige Zeitpunkt, um sich intensiver mit der indischen Küche zu beschäftigen, vor allem, weil wir ihn zum Abschied zu einem kleinen Essen eingeladen haben. Naan wollte ich schon immer mal ausprobieren, zumal ich von Zorra ein Rezept für Naan zum Grillen gefunden habe und wir seit kurzem einen kleinen Weber-Gas-Grill haben! Sehr lecker mit Käse gefüllt, schmeckt zu Salat und Fleisch. Aber dann entdeckte ich hier Dukkah, eine orientalische Gewürzmischung, die man zum Dippen verwendet. Bereits beim Zubereiten duftet es köstlich. Probiert es aus! Die Kombination aus beidem ist wunderbar!

Weiterlesen

Follow

Bekomme alle neuen Rezepte in dein Postfach geschickt.

Trage dich ein!